Details zu KTM
KTM 250 EXC-F "Six Days" (2015)
KTM 250 EXC-F "Six Days" (2015)

Legendenbildung

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2015
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: 249,91 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 7.808
Bike-ID: 4087
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2015
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk 9.745,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 78 x 52,3 mm
Hubraum 249,91 ccm
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette, 5/8 x 1/4"
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Zentralrohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren
Bremse vorne Scheibe, 260 mm, Bremszangen schwimmend gelagert
Bremse hinten Scheibe, 220 mm, Bremszangen schwimmend gelagert
Federweg vorne 300 mm
Federweg hinten 335 mm
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 970 mm
Radstand 1.482 mm
Leergewicht fahrbereit 105,5 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 9 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Legendenbildung
Langbeschreibung Bearbeiten
Die 250 EXC-F Six Days ist „READY TO RACE" für den größten Enduro-Wettbewerb der Welt, das „International Six Days Enduro". Sechs Tage in Folge, über 1000 Kilometer durchs Gelände, 40 Stunden im Sattel - das stellt nicht nur den Fahrer auf eine harte Probe. Ein ganzes Paket hochwertiger Sonderausstattung macht die KTM 250 EXC-F Six Days fit für diesen knallharten Contest, bei dem alljährlich über die Hälfte aller Starter auf KTM setzen. Keine andere Marke ist nur annähernd so stark und erfolgreich im Offroad-Sport. Auch 2013 war der schnellste Fahrer im Gesamtklassement erneut auf einer KTM unterwegs. 2014 werden die Six Days in Argentinien stattfinden, und die KTM-Modellpalette wurde entsprechend ausgestattet, um für alles gerüstet zu sein, was das südamerikanische Terrain zu bieten hat. KTM stellt mit neuen Six Days Modellen erprobte und robuste Maschinen an den Start, die den hohen Ansprüchen dieses außerordentlich harten Wettbewerbs voll gerecht werden.

SIX DAYS AUSSTATTUNG
• 4CS Closed-Cartridge-Gabel von WP Suspension für optimale Dämpfung und hohe Durchschlagreserven
• Camel-Sitzbank für verbesserten Langstreckenkomfort
• Motorschutz für effizienten Schutz von Rahmen und Motor
• Gefräste, orange eloxierte Gabelbrücken für eine äußerst präzise Gabelklemmung und optimale Funktion der Gabel
• Oranger Rahmen
• Supersprox-Stealth-2-Komponenten-Kettenrad mit Stahl-Außenkranz und Aluminium-Innenring für maximale Haltbarkeit
• Volle Bremsscheibe hinten (ohne Schlitze/Löcher) für verbesserte Hitzebeständigkeit und geringeren Bremsbelagverschleiß
• Neue, schwimmende Bremsscheibe vorne für konsistente Bremsleistung unter extremen Bedingungen
• Neuer Bremsscheibenschutz vorne für optimalen Schutz vor Steinschlag
• Neuer, leichter und robuster Racing-Spiegel
• Neue, in Zusammenarbeit mit KTM entwickelte Metzeler-Reifen für überragenden Grip und Traktion
• Kühlerschutzbügel für einen wirkungsvollen Kühlerschutz
• Kühlerventilator für alle 4-Takt-Modelle zur Optimierung des Temperaturhaushalts unter extremen Bedingungen
• Karbon-Auspuffschutz an allen 2-Taktern für einen wirkungsvollen Schutz der Resonanzkammer
• Six Days Enddämpfer, anthrazit eloxiert und mit Six Days Logo (außer 125 EXC)
• Steckachseneinsatz vorne für einfache Demontage des Vorderrads
• Kühlerschutzgitter in Orange
• Kettenführung in Orange
• Exklusive Six Days Graphics, dieses Jahr mit einem markanten Argentinien-Design

BODYWORK
Die KTM 250 EXC-F Six Days besitzt ein Bodywork mit extrem schmaler Ergonomie und hervorragenden Kontaktpunkten zwischen Fahrer und Maschine. Es bietet unbegrenzten Bewegungsspielraum. Für das Modelljahr 2015 glänzt das Bike wieder durch die 2014 neu gestalteten Grafiken mit den Farben der ISDE in Argentinien.

LENKER
Die 250 EXC-F Six Days ist mit einem konifizierten Neken-Lenker aus hochfester Aluminiumlegierung ausgestattet. Nach bewährtem KTM-Standard kann der Lenker wahlweise in vier Positionen fixiert werden. Im Modelljahr 2015 sind die Handprotektoren aus einem neuen Material gefertigt, um noch mehr Schlagzähigkeit zu erreichen.

INDIVIDUELLES SUSPENSION-SETTING
Jedes Modell besitzt ein individuelles Suspension-Setting, optimal abgestimmt auf Gewicht und Motor. Hinten arbeitet ein PDS-Federbein von WP Suspension mit direkter Anlenkung an der Schwingenoberseite. Für das Modelljahr 2015 wurde das PDS-Federbein mit einer neuen Monoseal-Dichtung überarbeitet, für bessere Dichtfunktion und einfachere Wartung. Das breite Spektrum an Einstellmöglichkeiten von Zugstufe sowie High- und Lowspeed-Druckdämpfung sind bei KTM Standard.

TELEGABEL
Die KTM Six Days Modelle sind mit einer 48 mm 4CS Closed-Cartridge-Gabel von WP Suspension ausgestattet. Die von WP patentierte 4-Kammer-Technologie (4CS) bietet nicht nur in Sachen Ansprechverhalten und konstanter Dämpfungscharakteristik entscheidende Vorteile, sie ist zudem auch leichter, und ein Ölservice gestaltet sich weit einfacher als bei konventionellen Closed-Cartridge-Versionen. Selbstverständlich lässt sich das Setting bequem mit nur wenigen Klicks an Strecke und Fahrer anpassen, und zwar von der Gabeloberseite: die Druckstufe am linken Holm, die Zugstufe rechts - ein weiterer Vorteil der 4CS-Technologie.

RAHMEN
Das moderne Rahmendesign der 250 EXC-F Six Days aus leichten, hochfesten Chrom-Molybdän-Stahl-Profilrohren kombiniert maximale Längssteifigkeit mit optimaler Torsionssteifigkeit. Es garantiert leichtes Handling und präzises Einlenkverhalten, aber auch ausgezeichnete Fahrstabilität. Der Rahmen bildet eindeutig die Benchmark in Sachen Gewicht und Stabilität.

SCHWINGE
Die Aluminiumguss-Schwinge wurde mit modernster Berechnungs- und Simulationssoftware entwickelt und hinsichtlich Designs und Wandstärke auf minimales Gewicht bei optimaler Steifigkeit und exakt definierter Flexibilität ausgelegt.

GABELBRÜCKE
Die aufwendig gefertigten, aus dem Vollen gefrästen Gabelbrücken: Sie sehen mit ihrer orangen Eloxierung nicht nur edel aus, sondern sind so konstruiert, dass sie durch eine ganz spezielle Formgebung das Ansprech- und Gleitverhalten der neuen Gabel unterstützen.

HOCHWERTIGE RÄDER
Die hochwertigen Aluminium-Felgen von GIANT aus extrem stabilem 7050-Aluminium mit exklusivem Six Days Schriftzug sowie CNC-bearbeiteten Naben sind bei allen KTM Six Days Modellen Standard. Die zusammen mit KTM entwickelten Reifen von Metzeler erlauben eine exzellente Traktion, sehr präzise Seitenführung und eine lange Haltbarkeit. Und ein zusätzliches Six Days Standard-Feature: Das 2-Komponenten-Kettenrad von Supersprox mit Stahl-Außenkranz und Aluminium-Stern.

BREMSEN
Hightech Bremsen von Brembo gehören seit jeher zur Serienausstattung der KTM-Offroad-Bikes und sind zusammen mit der 2015 neuen, schwimmenden Bremsscheibe vorne und der vollen Bremsscheibe hinten das Maß aller Dinge in Sachen Bremsentechnologie. Der neue Bremsscheibenschutz vorne sorgt dafür, dass das auch so bleibt.

MOTOR
Die 250 EXC-F Six Days ist ein bewährter Sieger in dem wohl härtesten und längsten Enduro-Event, dem International Six Days Enduro. Diese Maschine teilt sich viele Basiskomponenten mit dem erfolgreichen Motor der 350 EXC-F und glänzt mit erstklassiger Performance, mit sattem Drehmoment aus dem Drehzahlkeller dank hochmodernem Design und der state-of-the-art Kraftstoffeinspritzung. Das Bike ist wendig, agil und kontrollierbar und gewinnt damit schnell höchstes Vertrauen beim Fahrer. Die DDS-Kupplung mit Brembo-Hydraulik bietet eine komfortable Bedienung der Kupplung, während E-Starter und Kickstarter in allen Situationen ein problemloses Anlassen sicherstellen. Für das Modelljahr 2015 werden neu entwickelte Ölsiebdichtringe verwendet, für bessere Standfestigkeit unter extremen Bedingungen und bessere Dauerhaltbarkeit.

MOTORGEHÄUSE
Bei dem im Druckgussverfahren herstellten Kurbelgehäuse konnten die Wandstärken im Vergleich zu einem Kokillenguss-Gehäuse deutlich verringert werden. Es wird eine hochfeste Aluminiumlegierung verwendet, die äußerst widerstandsfähig gegen Steinschlag und andere Beschädigungen ist.

KURBELWELLE
Die Kurbelwelle der 250 EXC-F Six Days ist mit ausreichender Schwungmasse für spontane Gasannahme und beste Traktion ausgelegt. Ein Gleitlager im unteren Pleuelauge mit zwei eingepressten Lagerschalen, die direkt auf dem Hubzapfen laufen, verbessert die Langlebigkeit des Motors und verlängert die Wartungsintervalle der Kurbelwelle - beides Vorteile für den Kunden.

ZYLINDERKOPF
Das Herzstück des KTM EXC DOHC (Double OverHead Camshaft) Motors ist der Zylinderkopf mit zwei oben liegenden Nockenwellen und ultraleichten DLC-beschichteten Schlepphebeln. Die großen, strömungsgünstigen Kanäle in Verbindung mit den großen Einlassventilen ermöglichen eine optimale Ansaugströmung für überragende Performance. Die Nockenwellen wurden speziell für eine Maximierung von Leistung und Drehmoment mit einer an das Endurofahren angepassten Leistungsentfaltung entwickelt. Der Motor bietet ultraleichte Titan-Ventile und Schlepphebel für geringe oszillierende Massen und hohe Drehzahlen.

AUSGLEICHSWELLE
Zum Ausgleich der Massenkräfte verfügt der 250 EXC‑F Six Days Motor über eine Ausgleichswelle, die als Multifunktionswelle gleichzeitig die Steuerkette und die Wasserpumpe antreibt.

STARTER
Der 250 EXC-F Motor bietet die Vorteile eines E-Starters und eines Kickstarters. Der gut geschützt hinter dem Zylinder positionierte E-Starter ist über den Starterantrieb im Zündungsdeckel mit dem Starterfreilauf am Zündrotor verbunden.

DDS-KUPPLUNG
Für das Modelljahr 2015 bekommt die DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel) einen weiterentwickelten, leichteren, einteiligen Korb, der aus hochfestem Stahl mitsamt Primärrad aus dem Vollen gefräst wird. Dieses Verfahren garantiert unschlagbare Zuverlässigkeit und ermöglicht durch die kompakte, nietenlose Bauart des Kupplungskorbs einen extrem schmalen Motor. Zusätzlich erlaubt diese Bauweise die Verwendung dünner Stahllamellen, die ebenfalls zu den kompakten Abmessungen der Kupplung beitragen. Die Tellerfeder ermöglicht die Implementierung einer zusätzlichen Nabendämpfung – ein Vorteil in Sachen Traktion und Getriebeverschleiß. Die hydraulische Kupplungsbetätigung von Brembo schließlich gewährleistet in Verbindung mit der Tellerfeder eine sehr leichtgängige und gut kontrollierbare Modulation der Kupplung.

GETRIEBE
Das neue, speziell für die 250 EXC‑F entwickelte Sechsgang-Enduro-Getriebe weist gegenüber dem Vorgänger etwas kürzere Übersetzungsverhältnisse für den 4., 5. und 6. Gang auf. Die neue Schaltbox glänzt mit hoher Präzision und leichter Schaltbarkeit. Die Sekundärübersetzung wurde an das neue Getriebe angepasst.

ENGINE-MANAGEMENT-SYSTEM (EMS)
Das Engine-Management-System (EMS) von Keihin mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung und 42 mm Drosselklappenkörper sorgt für spontanes Ansprechverhalten und maximale Performance des Motors. Ein ölgekühlter, 196 W starker Generator sichert ausreichend Energie für Kraftstoffeinspritzung, Licht und andere Verbraucher. Eine neu entwickelte ECU sorgt für noch schnellere und absolut sichere Datenverarbeitung. Mit einem als PowerPart erhältlichen Map-Select-Taster lassen sich über das EMS verschiedene Motorcharakteristiken auswählen. Darüber hinaus bietet ein ebenfalls optional angebotenes User-Setting-Tool die Möglichkeit, per Laptop Daten der Maschine auszulesen und mit wenigen Mausklicks das Mapping der Zündung und der Kraftstoffeinspritzung zu verändern.
2017
2017
2017
2017
2015
2015
2015
2014
2014
2014
2014
2013
2013
2012
2012
2012
2012
2011
2011
2011
2011
2010
2010
2010
2010
2008
2008
2007
2007
2007
2006
2006
2003
2003
Content