Details zu KTM
KTM 250 EXC (2013)
KTM 250 EXC (2013)

Sieger-Maschine

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2013
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: 249 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 9.840
Bike-ID: 3729
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2013
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 2-Takter
Bohrung x Hub 66,4 x 72 mm
Hubraum 249 ccm
Gassteuerung Membran
Gemischaufbereitung Vergaser
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Zentralrohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren
Bremse vorne Scheibe, 260 mm, Bremszangen schwimmend gelagert
Bremse hinten Scheibe, 220 mm, Bremszangen schwimmend gelagert
Federweg vorne 300 mm
Federweg hinten 335 mm
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 960 mm
Radstand 1.482 mm
Leergewicht fahrbereit 104 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 9,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Sieger-Maschine
Langbeschreibung Bearbeiten
Ob beim Extrem-Enduro oder in der E2-WM, die KTM 250 EXC ist die Sieger-Maschine schlechthin. Gebaut am idealen Schnittpunkt von Leistung und Gewicht, ist sie die Enduro, die es zu schlagen gilt, wenn es hart auf hart geht. Erneut gesteigerte Fahrbarkeit durch die neue DDS-Kupplung wertet die leichteste Enduro der E2-Klasse nochmals auf. Der rollende Beweis, dass mit den Zweitaktern von KTM auch in Zukunft zu rechnen ist.

AIRBOX
Die Airbox der KTM 250 EXC Modelljahr 2013 erlaubt Durchlass für maximal viel Luft und minimal wenig Staub oder Spritzwasser. Der Wechsel des Twin-Air-Filters ist in zirka 15 Sekunden ohne Werkzeug erledigt. Absolut „READY TO RACE".

ÜBERARBEITETER MOTOR
Der 250er-2-Takt-Motor glänzt mit neuen V-Force-4-Membranblocks und der neu entwickelten DDS-Kupplung. Das erlaubt geringere Bedienkräfte und bessere Dosierbarkeit bei geringerem Gewicht (minus 250 g) und höherer Standfestigkeit.

NEUE DDS-KUPPLUNG
Die neue DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel): Der einteilige Kupplungskorb mit Primärrad ist in einem Stück aus hochfestem Stahl gefräst. Unschlagbare Zuverlässigkeit ist das Resultat. Zudem erlaubt er die Verwendung dünner Stahllamellen. Das ergibt eine extrem kompakte Bauweise für eine schmale Motorbreite. Eine Tellerfeder ermöglicht die Implementierung einer zusätzlichen Nabendämpfung – ein unschätzbarer Vorteil hinsichtlich Traktion und Getriebehaltbarkeit. Die hydraulische Kupplungsbetätigung von Brembo in Verbindung mit der Tellerfeder gewährleistet eine sehr leichtgängige und gut kontrollierbare Modulation der Kupplung.

E-STARTER SERIENMÄßIG
Die KTM 250 EXC ist 2013 sowohl mit Kick- als auch mit E-Starter ausgestattet. Das erleichtert das Starten der Enduro in allen Lagen. Durch die patentierte Einbaulage in Längsrichtung oberhalb der Zündung ist das kompakte Startsystem bestens geschützt und bietet einen entscheidenden Vorteil im harten Geländeeinsatz.

VERSTELLBARE ZÜNDKURVE
Durch Öffnen und Schließen einer Steckerverbindung kann zwischen der Standardzündkurve und einer softeren Variante gewechselt werden. Wer es noch bequemer haben möchte, kann sich für die KTM 250 EXC 2013 einen Schalter aus dem PowerParts-Programm besorgen.

HOMOGENE LEISTUNGSENTFALTUNG
Satter Druck von unten und kontrollierbare Fahrbarkeit über das gesamte Drehzahlband. Mittels unterschiedlicher Federn kann das Ansprechen der Auslasssteuerung individuell angepasst werden. So kann jeder die Leistungsentfaltung seiner EXC (zusätzlich auch kombinierbar mit den beiden Zündkurven) in Sekundenschnelle ganz einfach zwischen „soft" und „aggressiv" variieren. Und der neue Membranblock der 2013er 250 EXC sorgt für spürbar mehr Durchzug und homogenere Leistungsentfaltung.

INDIVIDUELLES SUSPENSION-SETTING
Die KTM 250 EXC besitzt ein individuelles Suspension-Setting, optimal abgestimmt auf Gewicht und Motor. Hinten arbeitet ein PDS-Federbein von WP Suspension mit direkter Anlenkung an der Schwingenoberseite. Das breite Spektrum an Einstellmöglichkeiten von Zugstufe sowie High-und-Lowspeed-Druckdämpfung sind bei KTM Standard.

HOCHWERTIGE RÄDER
Hochwertig bearbeitete CNC-Naben für alle KTM-Räder sind Standard. Die ab sofort schwarze Beschichtung der Speichen erhöht die Korrosionsbeständigkeit und zentriert die neuen Aluminiumfelgen von GIANT aus extrem stabilem 7050-Aluminium. Neue, speziell für KTM entwickelte MAXXIS-FIM-Reifen erlauben eine exzellente Traktion, sehr präzise Seitenführung und eine lange Haltbarkeit.

BODYWORK
Die KTM 250 EXC besitzt im Modelljahr 2013 ein Bodywork mit extrem schmaler Ergonomie und hervorragenden Kontaktpunkten zwischen Fahrer und Maschine. Es bietet unbegrenzten Bewegungsspielraum. Neu gestaltete Grafiken geben den Modellen eine frischere Optik.
2017
2017
2017
2017
2015
2015
2015
2015
2014
2014
2014
2014
2013
2012
2012
2012
2012
2011
2011
2011
2011
2010
2010
2010
2010
2008
2008
2007
2007
2007
2006
2006
2003
2003
Content