Details zu Yamaha
Yamaha YZF-R1 (2007)
Yamaha YZF-R1 (2007)

∅ 4,5 (6 Bewertungen)
Hersteller: Yamaha
Land:
Baujahr: 2007
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: RN19
Leistung: 179 PS (132 kW)
Hubraum: 998 ccm
Max. Speed: 299 km/h
Aufrufe: 11.990
Bike-ID: 2789
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2007
Hersteller Yamaha
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 13.782,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 77 x 53,6 mm
Hubraum 998 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 179 PS (132 kW) 12.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 110,1 Nm 10.500 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 299 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart LM-Kastenprofil
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm
Bremse hinten Scheibe 220 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 190/50 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 835 mm
Radstand 1.415 mm
Leergewicht fahrbereit 172 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Weiß, Blau, Schwarz
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Für fünfte Generation der R1 haben sich die Ingenieure hat als Entwicklungsziel die Handlichkeit einer 600er Maschine vorgenommen. Um dieses Ziel zu erreichen wird sehr viel Aufwand bei der Auslegung der Steifigkeit des Fahrwerkes getrieben. Dazu braucht es einen komplett neuen Rahmen, neue Schwinge und eine neue Gabel. Zudem werden neue 6 Kolben Bremszangen verbaut, die einen neuen Standart in der Bremstechnologie setzen.

Der Ansaugtrakt verfügt nun über YCC-T (eine elektronische Steuerung der Drosselklappen aus dem MotoGP Rennsport) und YCC-I (eine variable Ansaugrohrlänge, welche die Ansauglänge bei höheren Drehzahlen verkürzt). Die Kompression erhöht sich auf 12,7:1 und der Zylinderkopf hat nunmehr vier Ventile aus leichten Titan statt fünf. Die Leistung erhöht sich auf 180 PS bei einem Trockengewicht von 177 kg.

Ein 3 Wege Katalysator passt die Abgase an die strengere EU3 Norm an. Eine „Slipper“ Kupplung wie bei der SP Version von 2006 ist jetzt Standart.
2017
2016
2016
2015
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2006
2006
2005
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
Content