Details zu Yamaha
Yamaha YZF-R1 (2004)
Yamaha YZF-R1 (2004)

∅ 4,3 (3 Bewertungen)
Hersteller: Yamaha
Land:
Baujahr: 2004
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: RN12
Leistung: 172 PS (126 kW)
Hubraum: 998 ccm
Max. Speed: 285 km/h
Aufrufe: 9.478
Bike-ID: 2155
Lava Red (DRMK)
Yamaha Blue (DPBMC)
Mistral Grey
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2004
Hersteller Yamaha
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 13.100,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 77 x 53,6 mm
Hubraum 998 ccm
Gassteuerung DOHC, 5 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 172 PS (126 kW) 12.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 106,6 Nm 10.500 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 285 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6-Gang
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Aluminium-Deltabox V-Rahmen
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm Ø
Bremse hinten Scheibe 220 mm Ø
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17 M/C (58W)
Reifen hinten 190/50 ZR 17 M/C (73W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 835 mm
Radstand 1.395 mm
Leergewicht fahrbereit 172 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Rot, Blau, Silber
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse A
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Die R1 stellt eine neue Generation dar und bricht erstmals die magische Grenze des Leistungsgewichtes von 1:1 bei einem Serienmotorrad mit 172 PS bei 172 kg Trockengewicht.

Die neue schlanke Verkleidung hat zwei kleine Doppelscheinwerfer, welche der Maschine ein sehr eigenständiges Aussehen geben. Die Auspuffanlage ist hochgezogen und beide Schalldämpfer münden unterm Heck in Freie. Der Auspuff ist schon wie zuvor komplett aus Titan gefertigt.

Der Motor hat geringere bewegliche Massen und ist mit 70 x 53,6 mm Bohrung und Hub noch kurzhubiger. Dies ermöglicht höhere Drehzahlen und die Nenndrehzahl rutscht um 2000 U/min auf 12500 U/min hoch.

Zum erstenmal gibt es jetzt eine Zwangsbelüftung des Einlasstraktes (Forced Air Intake). Durch dieses Konstruktionsmerkmal erhöht sich die Leistung im Fahrbetrieb durch eben diesen unter Druck in den Luftfilterkasten gepressten Luftstrom auf nunmehr 180 PS. Der Luftstrom wird übrigens durch eine Reihe von digital angesteuerten und elektrisch betätigten Ventilen optimal gesteuert.

Das Verdichtungsverhältnis ist bei 12,4:1 angelangt und der Zylinderwinkel wird auf 40 Grad vergrößert, damit die beiden Rahenprofile noch geradliniger und enger über den Motor nach hinten gelegt werden können. Die Rahmenbreite selbst kann dadurch um 64 mm verringert werden und der Tank wird schmaler, was eine bessere Sitzposition ermöglicht.

Nachdem der Zylinderkopf jetzt unterhalb der Rahmenrohre eingepasst ist, kann der Rahmen selbst steifer ausgelegt werden und der Motor ist nicht mehr als tragendes Element integriert. Deshalb ist der Zylinderblock wieder verschraubt und nicht, wie bei den Generationen zuvor Teil des Kurbelgehäuses.

Die Technik ist jetzt sehr stark vom MotoGP beeinflusst, wie beispielsweise die mächtige „Upside-down“ Schwinge und die radial abgeordneten Bremssättel mit radialem Haupt-Bremszylinder. Die neuen 5 Speichen Räder sind leichter als jemals zuvor bei der R1.
Allgemeine Merkmale
Eignungsprofil
Motor
4,3
Kupplung & Getriebe
4,3
Fahrwerk
4,3
Komfort
4,0
Bremsen
4,3
Fahrleistung
4,3
Verbrauch
4,3
Ausstattung & Wartung
4,0
Gesamt
4,3
Stadt
4,5
Touring
4,5
Reisen
4,5
Sport
5,0
Gelände
3,0
Sozius
3,0
2 Mitglieder empfehlen im Durchschnitt eine Mindestkörpergröße von 170 cm für dieses Bike.
Erfahrungsberichte
Es sind derzeit keine weiteren Beiträge vorhanden, die angezeigt werden können.
2017
2016
2016
2015
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2006
2005
2005
2003
2002
2001
2000
1999
1998
Content