Details zu Aprilia
Aprilia RSV4 Factory "APRC" (2011)
Aprilia RSV4 Factory "APRC" (2011)

∅ 4,3 (2 Bewertungen)
Hersteller: Aprilia
Land:
Baujahr: 2011
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 180 PS (132 kW)
Hubraum: 999,6 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 18.117
Bike-ID: 3017
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2011
Hersteller Aprilia
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V4, 4-Takter, 65 Grad
Bohrung x Hub 78 x 52,3 mm
Hubraum 999,6 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 180 PS (132 kW) 12.250 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 115 Nm 10.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Alu-Kastenprofil
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm
Bremse hinten Scheibe 220 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 200/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 845 mm
Radstand 1.420 mm
Leergewicht fahrbereit 196 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 17 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Aprilia setzt mit der RSV4 FACTORY APRC neue Maßstäbe. Dominant in der Superbike-WM 2010, ist die RSV4 FACTORY APRC ein echter Ableger der Werksrennmaschine.

„FACTORY“ ist der Inbegriff für extrem leistungsfähige, sportliche Motorräder – direkt aus der Werksabteilung. Sie ist eine Kombination hochwertigster Materialien, edelster Fahrwerks-Komponenten, modernster Steuerelektronik, ultra-sportiv im Design, ultimativ in ihrer Leistung.

DER MOTOR Dank V-Konstruktion baut der Motor extrem schmal und kurz. Kompaktes Fahrwerk mit kurzem Radstand und langer Schwinge - Vorteile, die sich in Fahrstabilität, Handling und optimaler Kraftübertragung aufs Hinterrad widerspiegeln.

Überlegene Technik bietet das elektronische Motor-Management der RSV4. Ride-by-Wire setzt die Gasbefehle des Fahrers ohne mechanische Verbindung auf die Drosselklappen um. Je zwei Drosselklappenkörper werden pro Zylinderbank von einer Servo-Einheit bedient. Drosselklappenwinkel und Einspritzmenge werden unabhängig voneinander kontrolliert und gesteuert. Diese Lösung eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten der Leistungskontrolle und arbeitet Hand in Hand mit dem APRC-System.

APRC - APRILIA PERFORMANCE RIDE CONTROL

APRC-System ist das modernste System auf dem Markt. Leicht und intuitiv sind die einzelnen Systemkomponenten zu bedienen. APRC basiert auf einem unabhängigen, elektronischen Steuergerät mit je zwei Raddrehzahl-Sensoren, sowie zwei Gyro-Sensoren. Die Steuerelektronik misst im Millisekunden-Bereich den fahrdynamischen Zustand der Maschine. Die ECU (Electronic Control Unit) passt die maximal einsetzbare Leistung über Drosselklappen- und Zündverstellung an. Das APRC-System inklusive Aprilia Traktions-Kontrolle (ATC), Aprilia Wheelie-Control (AWC), Aprilia Launch-Control (ALC) und Aprilia Quick-Shift (AQS) kann vom Fahrer unabhängig eingesetzt und individuell abgestimmt werden.
2018
2018
2017
2017
2016
2016
2016
2015
2015
2014
2014
2013
2013
2012
2012
2011
2011
2010
2010
2009
Content