Details zu Kawasaki
Kawasaki Z1000 (2007)
Kawasaki Z1000 (2007)

Die neue Definition von „extrem“

∅ 4,1 (1 Bewertung)
Hersteller: Kawasaki
Land:
Baujahr: 2007
Typ (2ri.de): Naked Bike
Modell-Code: ZR1000B7F
Fzg.-Typ: ZRT00B
Leistung: 125 PS (92 kW)
Hubraum: 953 ccm
Max. Speed: 250 km/h
Aufrufe: 20.054
Bike-ID: 1344
Pearl Wildfire Orange (17H)
Metallic Diablo Black (17K)
Metallic Ocean Blue (726)
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2007
Hersteller Kawasaki
Typ (2ri.de) Naked Bike
UVP ab Werk 10.300,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 77,2 x 50,9 mm
Hubraum 953 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 125 PS (92 kW) 10.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 98,7 Nm 8.200 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Diamond-Brückenrohrrahmen
Bremse vorne Doppelscheibe 300 mm
Bremse hinten Scheibe 250 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 150 mm
Reifen vorne 120/70-ZR17 M/C (58W)
Reifen hinten 190/50-ZR17 M/C (73W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 820 mm
Radstand 1.445 mm
Leergewicht fahrbereit 220 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 401 kg
Tankinhalt 18,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Pearl Wildfire Orange, Metallic Diablo Black, Metallic Ocean Blue
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie Zwei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Die neue Definition von „extrem“
Langbeschreibung Bearbeiten
NACKTE MUSKELN

Die Z1000 ist angetreten, um die Naked-Klasse erneut aufzurollen und erhielt für das Jahr 2007 erheblich mehr Leistung und ein völlig neues Styling. Ein einfacher Blick auf die neue Z1000 genügt, um das unglaubliche Fahrerlebnis zu erahnen, denn die wilde Schönheit der Maschine spiegelt ihre unbändige Leistung wider. Mit den auf optimales Fahrverhalten ausgerichteten Motor- und Fahrwerkseigenschaften geht das neue Modell weit über das Vermächtnis ihrer Vorgängerin hinaus – man kann sagen, sie definiert neu, was „Naked Performance“ wirklich bedeutet.

Das Revier der Z1000

Im Jahr 2003 schrieb die Z1000 Geschichte, denn sie bot ultimative Performance in einem Naked Bike und zeigte ihre Muskeln auf eine Weise, die sogar Hardcore-Fahrern Respekt abverlangte. Mit der neuen Z1000 bauen wir auf dieser in ihrer Klasse einmaligen Performance auf, um ernsthaften Bikern mehr als zuvor die Möglichkeit zum Genuss zu geben. Einmal mehr geht es darum, die reale Welt in eine Z-Welt zu verwandeln. In dieser neuen Welt sorgt die gesteigerte Motorleistung der Z1000 für noch mehr Fahrfreude – und zwar sowohl beim Überholen als auch beim Ampelstart oder beim Herausbeschleunigen aus der Kurve. Die Fahrwerk-Modifikationen verleihen der Maschine mehr Wendigkeit und machen sie beherrschbarer, so dass sie sowohl in der Stadt als auch auf kurvigen Bergstraßen ein imposantes Fahrerlebnis vermittelt. Dabei stellt das Respekt einflößende Styling der Maschine sicher, dass sie auf jeder Straße einen knallharten Eindruck hinterlässt.

Die Leistung

Der Motor der Z1000 ist darauf ausgelegt, selbst anspruchsvollste Piloten hubraumstarker Maschinen zufrieden zu stellen. Dazu gehört die Drehmomentssteigerung über einen weiten Drehzahlbereich unter besonderer Berücksichtigung des unteren Drehzahlbereichs, damit in den entsprechenden Situationen auch die nötige Power bereitsteht. Selbst bei gemütlichem Tempo reicht ein Dreh am Gasgriff, und die Maschine setzt den Befehl unmittelbar in Vortrieb um. Der Motor zieht dann durch die Drehzahlbereiche und der Rest der Welt zieht nur so an einem vorbei.

Die Kontrolle

Souveräne Kontrolle ist der Grundpfeiler eines jeden Adrenalin angereicherten Fahrerlebnisses. Deshalb wurde für die 2007er Z1000 ein neuer Hilfsrahmen entwickelt und die Verwindungssteifigkeit des Fahrwerks so abgestimmt, dass dem Fahrer ein wahrhaft außergewöhnliches Feedback vermittelt wird. So erkennt er bei jeder Geschwindigkeit sofort, wie sich die Maschine verhält, und kann direkt reagieren. Zur weiteren Verbesserung der Synergie zwischen Fahrer und Maschine sorgt die verbesserte Massenzentrierung und die überarbeitete Ergonomie, bei der der Lenker näher am Fahrer positioniert ist und ein schlankerer Sitz zu einer kompakteren Sitzposition beiträgt. Somit wird es dem Fahrer möglich, die größere Stabilität der Z1000 sowie das extrem agile Handling voll auszunutzen.

Das Styling

Die Leistung der Z1000 spiegelt sich in ihrem grimmigen Erscheinungsbild und einem beeindruckenden Äußeren wider, so dass es keineswegs überrascht, dass die Z1000 im Grunde pure Aggressivität ausstrahlt. Der kauernde und muskulöse Look der neuen Z1000 verkörpert die Stärke der Maschine und entstammt nicht bloßen Styling-Oberflächlichkeiten, sondern dem der Maschine zu Grunde liegenden Konzept und ihrer Leistungsfähigkeit. Die Z1000 wirkt damit wie ein durchtrainierter Athlet, der in den Startblöcken darauf wartet, zu explodieren.

Das Resultat

Geballte Leistung – absolut zwingend – absolut beeindruckend. Die neue Z1000 ist dafür bestimmt, das ultimative Hardcore-Fahrerlebnis im Naked- Segment zu vermitteln.
2018
2018
2017
2017
2016
2016
2015
2014
2014
2013
2013
2013
2012
2012
2012
2011
2010
2009
2008
2008
2007
2006
2005
2004
2003
Content