Details zu Kawasaki
Kawasaki KX450F (2006)
Kawasaki KX450F (2006)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Kawasaki
Land:
Baujahr: 2006
Typ (2ri.de): Motocross
Modell-Code: KX450D6F
Fzg.-Typ: KX450D
Leistung: 56 PS (41 kW)
Hubraum: 449 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 5.935
Bike-ID: 1257
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2006
Hersteller Kawasaki
Typ (2ri.de) Motocross
UVP ab Werk 7.795,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 96 x 62,1 mm
Hubraum 449 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Vergaser, Flachschieber, Keihin FCR 40
Max. Leistung bei Drehzahl 56 PS (41 kW) 8.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 50,8 Nm 7.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 4
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Perimeterrohrrahmen
Bremse vorne Scheibe, 250 mm, Halbschwimend gelagerte Petal-Einzelbremsscheibe, Zweikolben-Bremssättel
Bremse hinten Scheibe, 240 mm, Petal-Einscheibenbremse, Einkolben-Bremssattel
Federweg vorne 315 mm
Federweg hinten 315 mm
Reifen vorne 90/100-21 57M
Reifen hinten 120/80-19 63M
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 965 mm
Radstand 1.485 mm
Leergewicht fahrbereit 99,8 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 7,2 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Lime Gree
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Das Warten ist vorbei, das neue Kawasaki-MX-Flaggschiff ist startbereit. Als sehr wettbewerbsfähiges Paket ist die KX450F eine Herausforderung auf der Rennstrecke für Fahrer mittlerer bis hoher Ansprüche. Während die Gegner allmählich ins Hintertreffen geraten, zieht das 450er-Kraftpaket immer noch an. Schiere Kraft ist die wichtigste Eigenschaft des Newcomers. Sie liefert nicht nur mehr als genug Power von mittleren bis in hohe Drehzahlen. Wenn die Leistungsspitze überschritten ist, hat man das Gefühl, die Maschine ziehe immer noch an. Wir haben das Leistungsband möglichst weit gespannt, so dass sie bis weit in den Überdrehbereich hinein reicht. Um diese enorme Kraft auf den Boden zu bringen, haben sich die Kawasaki-Ingenieure auf das Geheimnis der Traktion konzentriert – die Kombination brauchbaren Drehmoments, eines ausgewogenen Fahrwerks und einer guten Hinterradfederung.
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
Content