NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu KTM
KTM 690 Duke (2016)
KTM 690 Duke  (2016)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2016
Typ (2ri.de): Naked Bike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 73 PS (54 kW)
Hubraum: 690 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 5.759
Bike-ID: 8338
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2016
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Naked Bike
UVP ab Werk 8.395,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 105 x 80 mm
Hubraum 690 ccm
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung, Keihin EMS mit RBW, Doppelzündung
Max. Leistung bei Drehzahl 73 PS (54 kW)
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette, X-Ring 5/8 x 1/4"
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
Bremse vorne Scheibe, 320 mm, Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheibe
Bremse hinten Scheibe, 240 mm, Brembo Einkolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
Federweg vorne 135 mm
Federweg hinten 135 mm
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 835 mm
Radstand 1.466 mm
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 14 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

Bei ihrer Präsentation vor zwei Jahrzehnten war die Original-Duke nicht weniger als revolutionär. Das erste Einzylinder-Straßenmotorrad von KTM wurde zu einem Kult-Klassiker, das einem rauen und radikalen Konzept eine gehörige Portion Spaß hinzufügte. Die für das Modelljahr 2016 vollkommen überarbeitete 690 DUKE bleibt den Grundsätzen ihrer Ahnen treu, erweitert diese aber um zukunftssichere Feinheiten wie beeindruckende Laufruhe, raffinierte Ergonomie und einem guten alten Leistungsschub gegenüber dem Vorjahresmodell. So zementiert sie ihre Position als das weltweit stärkste in Serie gebaute Einzylinder-Motorrad auf dem neusten Stand der Technik. Apropos: Dank ihres überarbeiteten Gabelversatzes macht das Kurvenfahren mehr Spaß als jemals zuvor. Lang lebe die Duke!

FAHRMODUS-TECHNOLOGIE
Drei verschiedene Fahrmodi („Sport“, „Street“ und „Rain“) zügeln nicht nur die Leistungsabgabe, sondern können der optionalen Traktionskontrolle auch mitteilen, wie „verrückt“ das Hinterrad je nach Fahrsituation werden darf. "Sport" und "Rain"-Modus sind im optionalen "Track Pack" erhältlich.

TRAKTIONSKONTROLLE (TC)
In Abhängigkeit vom aktuell gewählten Fahrmodus erlaubt diese Traktionskontrolle verschiedene Stufen an Hinterrad-Schlupf. Von voller Kontrolle bei Regen bis zu kontrollierten Drifts aus Kurven heraus: Alles ist auf Knopfdruck verfügbar. TC ist als Teil des optionalen „Track pack“ erhältlich.

MOTORSCHLUPFREGELUNG (MSR)
MSR verhindert das Blockieren des Hinterrades beim schnellen Gaswegnehmen oder Einkuppeln nach dem Runterschalten. Möchtest du dein Glück versuchen? Schalte das System einfach komplett ab und drifte wie ein Profi. Genau wie TC ist MSR als Teil des optionalen „Track Pack“ erhältlich.

SUPERMOTO-MODUS
Erfahrene Fahrer werden den zusätzlichen Spaßfaktor (und die Extra-Sicherheit auf der Rennstrecke), den dieser optionale Modus auf Knopfdruck bietet, lieben. Einmal aktiviert, kontrolliert das System nur die Vorderradbremse. Die hintere Bremse wird vom Fahrer alleine betätigt. Ein echter Party-Modus.

ABS
Das gemeinsam mit Bosch abgestimmte, abschaltbare Zweikreis-ABS mit 9M+-Modulator bietet vollen Überbremsschutz, behält aber dank sehr feiner Sensorik die volle Wirkung und das ungetrübte Feedback einer echten Rennsportbremse bei. Das gerade einmal ein Kilogramm wiegende ABS ermöglicht so extrem sportliches Bremsen, während es Überschläge aktiv verhindert. Und nur damit das klar ist: Du kannst es auch abschalten. Stoppies sind also weiterhin erlaubt.

TFT-FARBDISPLAY
Eine vielfarbige Kombination an relevanter Information, präsentiert in einer klar gegliederten, aufgeräumten Art. Diese Daten beinhalten natürlich die Geschwindigkeit, die Umdrehungen des Motors sowie den eingelegten Gang. Außerdem kannst du aber auch die Temperatur der Kühlflüssigkeit, den Kraftstoffstand, das Datum und die Umgebungstemperatur ablesen. Wenn du den Motor hochdrehst ändert die Anzeige sogar ihre Farbe und feuert dich entweder an oder zeigt dir, dass du etwas innehalten solltest, wenn der Motor noch kalt ist. Die Display-Beleuchtung passt sich automatisch an die Stärke des Umgebungslichts an. Außerdem kannst du eine Übersicht über die gewählten Fahroptionen aufrufen und diese mittels der vier beleuchteten Tasten auf der rechten Seite des Lenkers während der Fahrt einstellen. Wissen ist Macht, stimmt's.

 

 

 

 

 

2018
2016
2014
2014
2013
2013
2012
2011
2010
2010
2008
Content