Details zu Yamaha
Yamaha WR250X (2008)
Yamaha WR250X (2008)

∅ 4,3 (1 Bewertung)
Hersteller: Yamaha
Land:
Baujahr: 2008
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: DG20
Leistung: 31 PS (23 kW)
Hubraum: 250 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 3.047
Bike-ID: 2098
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2008
Hersteller Yamaha
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 77 x 53,6 mm
Hubraum 250 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 31 PS (23 kW) 10.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 23,7 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart LM-Rundprofil
Bremse vorne Scheibe 298 mm
Bremse hinten Scheibe 230 mm
Federweg vorne 270 mm
Federweg hinten 265 mm
Reifen vorne 110/70 R 17
Reifen hinten 140/70 R 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 895 mm
Radstand 1.425 mm
Leergewicht fahrbereit 136 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 7,6 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Schnelle Richtungswechsel, enge Turns, gute Traktion und hervorragende Bremsen - das ist die Domäne der WR250X. Ansonsten hat sie alle technischen Features der WR250R. Veränderungen gegenüber der WR250R Vorn und hinten auf 17-Zoll-Felgen Radialreifen von 110 mm Breite vorn und 140 mm hinten Modifizierte Federung Geänderte Sekundärübersetzung Vorderbremsscheibe mit größerem Durchmesser
Kommentar schreiben
Rubrik:
+1
handlicher Flitzer
Die WR ist ein super easy zu fahrendes Mopped. Der Motor ist mit 30PS bei 250ccm auch spritzig genug, um StVZO gemäß zu fahren. Natürlich ist der Einsatzbereich für die Supermoto beschränkt. Es macht keinen Sinn damit auf Autobahnen längere Etappen zu fahren. Aber für Landstrasse, Stadt und tägliche Wege wird man sich schnell an das geringe Gewicht, die Wendigkeit und den Spass gewöhnen. Ich bin zumindest absolut begeistert und werde mir nur zum Touren ein größeres Motorrad kaufen. Die WR250x bleibt aber doch meist die erste Wahl, wenn ich mal schnell um die Ecke will. MfG sixfeet
Netiquette
Content