NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Triumph
Triumph Speed Triple (2005)
Triumph Speed Triple (2005)

∅ 3,6 (1 Bewertung)
Hersteller: Triumph
Land:
Baujahr: 2005
Typ (2ri.de): Naked Bike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: 515NJ
Leistung: 129 PS (95 kW)
Hubraum: 1.050 ccm
Max. Speed: 240 km/h
Aufrufe: 4.367
Bike-ID: 1939
Farbe: Scorched Yellow
Farbe: Jet Black
Farbe: Neon Blue
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2005
Hersteller Triumph
Typ (2ri.de) Naked Bike
UVP ab Werk 10.750,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 3-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 79 x 71,4 mm
Hubraum 1.050 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 129 PS (95 kW) 9.100 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 105 Nm 5.100 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6-Gang
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart LM-Ovalrohr
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm Ø
Bremse hinten Scheibe 220 mm Ø
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 125 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 180/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 815 mm
Radstand 1.429 mm
Leergewicht fahrbereit 189 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 375 kg
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Schwarz, Blau, Geld
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

Speed Triple
Modelländerungen 2005:
- Überarbeiteter Motor mit größerem Hubraum (1050 cm3)
- Neues Fahrwerk mit Upside-Down-Gabel, radial montierten Bremszangen, überarbeiteter Schwinge und hoch gelegten Endschalldämpfern
- Neue Farbvariante Neon Blue mit Scorched Yellow

Im Motorradbereich ist es wahrlich nicht leicht, Kultstatus zu erlangen. Doch schon beim ersten Auftritt vor mehr als zehn Jahren hat die Speed Triple genau das erreicht. Manche Dinge treffen eben auf Anhieb den Nerv, wie der gelungene Mix aus Triple-Power, sportlicher Agilität und aggressivem, puristischem Look der Speed Triple beweist. Ihrem einzigartigem Charisma sind Fahrer aller Kulturkreise dieser Welt verfallen, außerdem werden ihre herausragenden Fähigkeiten nahezu jeder Situation gerecht – vom „Show Off“ in der Stadt bis zum engagierten sportlichen Ritt.
2005 erweckt Triumph die Legende neu zum Leben, mit verschärftem und verfeinertem Erbgut. Frisch vom Zeichenbrett kommt ein 1050 cm3 großer, von einer elektronischen Kraftstoffeinspritzung gefütterter DOHC-Dreizylinder mit sattem Drehmoment aus dem Drehzahlkeller, einer druckvollen Mitte und beeindruckender Leistungsfähigkeit: 130 PS bei 9100 U/min und eine Drehmomentspitze von 105 Nm bei 5100 U/min sprechen für sich.
 
Doch es geht um mehr, als pure Kraftmeierei. Stets hat das Augenmerk der Triumph-Entwickler auf Fahrbarkeit und beherrschbarer Kraftentfaltung gelegen und so zeigt sich der neue Motor überarbeitet mit einem neuen, leichter schaltbaren Getriebe, einem Schaltgestänge, das die Schaltarbeit vereinfacht, sowie einer Kupplung mit Ruckdämpfer, die das Spiel im Antriebsstrang weiter minimiert. Natürlich ohne den knorrigen Charakter des Dreizylinders zu verfälschen, der seit jeher die Anhänger der Speed Triple fasziniert. Kurbelgehäuse und Motordeckel sind mit Schrumpflack überzogen, was zusammen mit versteckt verlegten Leitungen die kraftvolle Ästhetik des Dreizylinders hervor hebt.
Um diese Kraftquelle herum wurde ein neues Fahrwerk konstruiert: Der verwindungssteife Alu-Rahmen mit handlicher Lenkgeometrie sichert hohe Neutralität bei unbeirrbarer Stabilität. Die voll einstellbare 45 mm Upside-Down-Gabel und das Zentralfederbein wurden speziell für die neue Speed Triple entwickelt, wodurch bestes Fahrverhalten resultiert.

Ebenso dürfte das Paar radial montierter Vierkolben-Festattelzangen mit 320 mm großen schwimmenden Bremsscheiben ein neues Kapitel in Wirkung und Dosierbarkeit aufschlagen. Fünfspeichenräder und die charakteristische und die neu gezeichnete Einarmschwinge sorgen für die entsprechende Optik. Zwei hochgelegte Endschalldämpfer mit ovalem Querschnitt bilden das akustisches Gegenstück zum typischen „Ansaugröcheln“.

Neben dem muskelbepackten Motor und dem feinen Fahrwerk macht das gewagte Styling der Speed Triple einen Großteil ihrer Faszination aus. Gewürzt mit zahlreichen Bauteilen aus Edelstahl und gebürstetem Alu setzt die Speed Triple neue optische Maßstäbe. Das alles strahlt jene muskulöse Attitüde aus, die sich vor allem in Südeuropa besonderer Beliebtheit erfreut. Die Speed Triple wirkt beeindruckend minimalistisch - wie um den Motor herum gebaut.

Auch die Details verdienen eine besondere Aufmerksamkeit: Das LED-Rücklicht und Klarglas-Blinker ergänzen optisch die beiden Frontscheinwerfer, die schon
immer ein Kennzeichen des unverwechselbaren Speed Triple-Stils waren. Neue Instrumente bieten einen analogen Drehzahlmesser mit programmierbarem Schaltblitz, Tripzähler und einen digitalen Tachometer. Drei Farbvarianten stehen zur Verfügung: Jet Black, Neon Blue und Scorched Yellow. Wie üblich bietet ein reichliches Originalzubehör inklusive eines Zubehörschalldämpfers (nicht für den Straßenbetrieb zugelassen) die Möglichkeit – nicht nur – kosmetischer Ergänzungen. Im Triumph-Zubehörkatalog findet sich darüber hinaus ein Gepäck-System.

Die neue Speed Triple ist bedienungsfreundlicher, gleichzeitig schärfer und viel, viel stärker geworden. Die Legende geht weiter.

2018
2018
2016
2016
2015
2015
2015
2015
2013
2013
2012
2011
2008
2002
2000
1997
1995
Content