Details zu Kawasaki
Kawasaki Z900 (1973)
Kawasaki Z900 (1973)

Die Z1 hat den Motorradbau wie kaum ein zweites Modell beeinflußt.

∅ 3,6 (2 Bewertungen)
Hersteller: Kawasaki
Land:
Baujahr: 1973
Typ (2ri.de): Youngtimer
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 79 PS (58 kW)
Hubraum: 903 ccm
Max. Speed: 190 km/h
Aufrufe: 20.575
Bike-ID: 1186
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1973
Hersteller Kawasaki
Typ (2ri.de) Youngtimer
UVP ab Werk 3.681,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 66 x 66 mm
Hubraum 903 ccm
Gassteuerung DOHC, 2 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Vergaser, 40 mm, Mikuni VM 28 x 4
Max. Leistung bei Drehzahl 79 PS (58 kW) 8.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 70,6 Nm 7.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 5-Gang
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Doppelschleifenrahmen aus Stahl
Bremse vorne Scheibenbremse, 296 mm
Bremse hinten Trommelbremse, 200 x 35 mm
Federweg vorne 140 mm
Federweg hinten 80 mm
Reifen vorne 3.25 H 19
Reifen hinten 4.00 H 18
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 820 mm
Radstand 1.490 mm
Leergewicht fahrbereit 245 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 420 kg
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Candy-Braun/Orange, Candy-Grün/Gelb
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Die Z1 hat den Motorradbau wie kaum ein zweites Modell beeinflußt.
Langbeschreibung Bearbeiten
Ein neues Kapitel in der Motorradgeschichte hat begonnen! Als 900 SUPER FOUR präsentierte KAWASAKI dieses Motorrad 1972 auf der IFMA in Köln. Die Motorradwelt stand Kopf; so etwas hatte man bis dato noch nicht gesehen. Ein wahres Kraftpaket, gehüllt in die schönsten Formen die man sich nur vorstellen kann. Zugegeben, das Fahrwerk war eine Katastrophe; das konnten die Italiener und Briten damals schon viel besser. Und dennoch erreichte dieses Motorrad Kultstatus wie kaum ein anderes. Modellchronik 1972/73 900 Super Four Z1 Die Z1 legt die Eckdaten der neuen Bigbike-Generation fest: nicht nur optisch ist die KAWASAKI 900 SUPER FOUR der "King of the road". 1973 jagt der Tester und Rennfahrer Franz Josef Schermer die Z1 mit echten 227 km/h durch die Lichtschranke auf dem Nürburgring. 1974900 Super Four Z1A Änderungen zur Z1: Der Motor ist nun metallisch blank, ein neues Lackdesign und eine Kontrolleuchte für die Bremse befindet sich jetzt im Drehzahlmesser. 1975900 Super Four Z1B Änderungen zur Z1A: das Lackdesign und die Farben, die Seitendeckelschilder und eine neue O-Ring-Kette. 1976Z 900 A4/A5 Änderungen zur Z1B: als KZ 900 in den USA gebaut und verkauft, verstärkter Rahmen, 26er Vergaser, neuer Luftfilterkasten, geänderte 4 in 4 Anlage, Elektrik und Kasten mit kleiner Batterie und drei Sicherungen, Warnblinkanlage, Instrumentenkonsole, Bremsanlage mit doppelter Scheibe für Europa, Vorderrad und Gabel, abschließbarer Tank, Seitendeckel, Entenheck, Rücklicht, Sitzbank und viele Kleinteile. Weitere Daten aus MOTORRAD 1974 Endmontage-Band Z1-1972 1974er Flyer 900 Super Four Z1A 1975er Flyer 1975er Flyer 900 Super Four Z1B 1976er Flyer Z 900 A4/A5 1974er Werbung in der Presse Importeur: Fa. Detlev Louis, Hamburg Kawasaki's Motorrad Geschichte von 1952-2002 in (UK) Weitere Seiten: 01, 02, 03, 04, 05, 06, 07, 08, Bücher & DVD's Z1-Black Classic Book Vol. 1 Von Mickey Hesse. Das ultimative und komplette Buch für alle Kawa Z1-Fans und solche, die es werden wollen. Ein absoluter Leckerbissen! 240 Seiten, 250 Großfarbbilder. DVD über die Z1. 30 Jahre Z-Power, wir starten mit der Z1, Z900, Z1000, Z650, geben Gas zu den Modellen Z1R, Z1000R, MK II, Z1300, fahren in der Kolonne mit den Zephyr Modellen und gehen ins Finish mit dem brandaktuellen Erfolgsmodell Z 1000. Filmlänge: 61 Min., Bildformat: Widescreen 16:9, Audio: Dolby Digital, Sprache: Deutsch Buch und DVD zu beziehen über: www.louis.degjjhjkkj
Content