Details zu KTM
KTM 1190 RC8 R (2013)
KTM 1190 RC8 R (2013)

∅ 3,9 (2 Bewertungen)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2013
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 175 PS (129 kW)
Hubraum: 1.195 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 13.974
Bike-ID: 3834
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2013
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 20.995,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter, 75°
Bohrung x Hub 105 x 69 mm
Hubraum 1.195 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 175 PS (129 kW)
Max. Drehmoment bei Drehzahl 123 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb 5/8 x 5/16” X‑Ring
Anzahl der Gänge 6 Gänge, Klauengeschaltet
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Gitterrohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren, pulverbeschichtet
Bremse vorne Doppelscheibe, 320 mm
Bremse hinten Scheibe, 220 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 120 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17 M/C 58W TL
Reifen hinten 190/55 ZR 17 M/C 75W TL
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand 1.425 mm
Leergewicht fahrbereit 184 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 16,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Das ultimative Powertool von KTM. Für die 1190 RC8 R 2013 haben die KTM Konstrukteure alle Register der Motorenbaukunst gezogen. Dem Piloten steht eines der stärksten V2 Triebwerke unserer Zeit und eines der besten Fahrwerke der Welt zur Verfügung – voll zulassungsfähig. Mit der Präzision, um die anderen im Kurveneingang auszustechen. Mit der Power und der Traktion, um ihnen am Kurvenausgang davonzuziehen. Mit dem Feedback und der Ergonomie, um die 1190 RC8 R 2013 in vollen Zügen zu genießen.

MOTOR
Der V2 der KTM RC8 R darf mit seinen 129 kW (175 PS) Leistung als das Maß aller Dinge für supersportliche Twins mit maximaler Performance, berechenbarer Charakteristik und hoher Zuverlässigkeit gelten. Das KTM Triebwerk besticht mit extrem breitem Drehzahlband und spontaner Gasannahme bei hoher Laufkultur.

ANTI-HOPPING-KUPPLUNG
Spart Kraft, Hilft beim Sliden: Die neue Anti-Hopping-Kupplung öffnet nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern schließt auch zusätzlich zur Kraft der Kupplungsfedern, sobald Kraft anliegt. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb – und gibt dem Rad genau das Quantum Bremse für einen kontrollierten Hinterradslide. Zweiteres ermöglicht das Ziehen und Dosieren der Kupplung mit dem kleinen Finger – was Energie beim Fahren spart.

ZYLINDERKOPF
Wesentliche Gründe für die herausragende Performance des V-Twins der RC8 R 2013 mit 75° Zylinderwinkel sind die hochmodernen Zylinderköpfe mit Doppelzündung, strömungsgünstigen Kanälen und Schlepphebeltrieb der Ventile (Einlass: Titan; Auslass: Stahl). Für Tuner: Die Steuerzeiten sind über die Nockenwellenräder anpassbar.

DOPPELZÜNDUNG
Die Doppelzündung der aktuellen RC8 R zündet die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander jederzeit so, dass effizientere Verbrennung sowie ein sanfterer und optimal gesteuerter Verbrennungsablauf erreicht werden. Das Ergebnis: noch mehr noch besser dosierbare Leistung, weniger Verbrauch, geringere Emissionen.

EINSPRITZUNG / MOTORSTEUERUNG
Das elektronische Keihin Engine Management mit Doppeldrosselklappen regelt die moderne elektronische Benzineinspritzung der KTM RC8 R 2013 mit dem Hauptaugenmerk auf maximale Leistung bei berechenbarer Leistungsentfaltung sowie auf spontanes Ansprechverhalten bei sanft kontrollierbarer Gasannahme.

KOLBEN
Die aus der Formel 1 entlehnte Kasten-in-Kasten-Struktur der Kolben der RC8 R bewirkt höchste Belastbarkeit trotz extrem flacher und leichter Bauart. Dies minimiert die oszillierenden Massen und optimiert so das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors.

KURBELWELLE
Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen der aktuellen KTM RC8 R bewirkt verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs, Die angepasste Massenverteilung der Kurbelwelle sowie ein neu dimensionierter Lichtmaschinenrotor erhöhen die Laufkultur. Beides zusammen optimiert das Lastwechselverhalten des Motors.

RAHMEN
Der dünnwandige, 7,3 kg leichte Gitterrohrrahmen der KTM RC8 R 2013 aus hochfestem Chrom-Molybdän-Stahl setzt Maßstäbe in Maßhaltigkeit und Leichtbau. Seine optimale Steifigkeitsverteilung bewirkt fantastische Präzision und unübertreffliche Stabilität.

SCHWINGE
Die aufwändig gefertigte Leichtmetall-Schwinge trägt zur herausragenden Traktion der KTM RC8 R bei. Die Lage der Schwinge kann über einen Exzenter an der Hebelumlenkung eingestellt werden. Auf diese Weise lassen sich Antriebsreaktionen minimieren und Squatting beim Herausbeschleunigen aus Kurven verhindern.

LINKAGE
Die Progressivität der Umlenkung lässt das Federbein fein ansprechen und gibt ihm trotzdem noch genug Reserven bei Belastungsspitzen. Am gut erreichbaren Exzenter der Umlenkung lässt sich die Lage der Schwinge auf Fahrstil und Gewicht des Fahrers anpassen und das Squatting beim Beschleunigen verhindern.

FEDERBEIN
Das aufwändige Innenleben des WP Federbeins der RC8 R 2013 trennt Zug- und Druckstufe der Dämpfung komplett, so dass sich beide ohne gegenseitige Einflussnahme justieren lassen. Die Druckstufe lässt sich zudem nach High-Speed und Low-Speed einstellen. Der Einstellbereich der Federung reicht von komfortabel bis Renneinsatz.

TELEGABEL
Die hochwertige Upside-Down-Gabel von WP Suspension lässt sich getrennt für Federbasis sowie für Druckstufe und Zugstufe der Dämpfung einstellen. Ihre Einstellbereiche reichen von Landstraßenkomfort bis zum harten Renneinsatz. Zusätzlich hält ein WP Lenkungsdämpfer die Gabel selbst unter Extrembedingungen auf Spur.

BREMSEN
Die Bremsanlage der RC8 R mit hochwertigsten Brembo® Komponenten funktioniert perfekt, feinfühlig und standfest. Vorn sorgen zum Beispiel zwei radial montierte Vierkolben-Festsattel-Bremszangen sowie zwei 320 mm große und 5 mm dicke, halbschwimmend gelagerte Bremsscheiben für brachiale Stopping Power.

RÄDER UND REIFEN
Die leichten Marchesini Aluminium-Gussräder der KTM RC8 R sind mit Continental Sport Attack II bereift. Diese Top-Reifen bieten hervorragende Fahreigenschaften und Grip ohne Ende – ob auf nasser Landstraße oder glühend heißer Rennstrecke. Bei vernünftiger Lebensdauer unterstützen sie die einzigartigen Qualitäten des KTM Fahrwerks jederzeit.

EINSTELLMÖGLICHKEITEN
Die RC8 R 2013 bietet nicht nur eine bei aller Supersportlichkeit außergewöhnlich relaxte Ergonomie, sondern auch mehr ergonomische Einstellmöglichkeiten als jedes andere Serien-Superbike. Fußrasten: zwei Höhen mit jeweils zwei Lagevarianten. Fußhebel: Hebelstellwinkel und Hebellänge stufenlos. Sitzbank: zwei Höhen. Handhebel: stufenlos. Lenker: zwei Höhen und zwei Winkel.


Allgemeine Merkmale
Eignungsprofil
Motor
4,0
Kupplung & Getriebe
4,0
Fahrwerk
4,0
Komfort
4,0
Bremsen
4,0
Fahrleistung
4,0
Verbrauch
3,5
Ausstattung & Wartung
4,0
Gesamt
3,9
Stadt
4,5
Touring
4,5
Reisen
3,5
Sport
5,0
Gelände
1,0
Sozius
2,5
2 Mitglieder empfehlen im Durchschnitt eine Mindestkörpergröße von 172 cm für dieses Bike.
Erfahrungsberichte
Es sind derzeit keine weiteren Beiträge vorhanden, die angezeigt werden können.
2014
2012
2011
2010
2010
2010
2010
2008
2005
2004
Content