Details zu KTM
KTM 1190 RC8 (2008)
KTM 1190 RC8 (2008)

Superbike aus Österreich

∅ 4,1 (1 Bewertung)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2008
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 155 PS (114 kW)
Hubraum: 1.149 ccm
Max. Speed: 270 km/h
Aufrufe: 7.632
Bike-ID: 1406
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2008
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 2-Zylinder, 4-Takt-Motor, V 75°
Bohrung x Hub 103 x 69 mm
Hubraum 1.149 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 155 PS (114 kW)
Max. Drehmoment bei Drehzahl 120 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Verbrauch auf 100 km 6,5 Liter
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb X-Ring Kette 5/8 x 5/16"
Anzahl der Gänge 6 Gänge, klauengeschaltet
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
Bremse vorne 2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben 320 mm
Bremse hinten Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe 220 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 125 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 190/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 805 mm
Radstand 1.430 mm
Leergewicht fahrbereit 188 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Orange/Schwarz, Weiß/Schwarz
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Superbike aus Österreich
Langbeschreibung Bearbeiten
KTM 1190 RC8: OFFIZIELLE SUPERBIKE PREMIERE IN MAILAND! Mit der Weltpräsentation der KTM 1190 RC8 feiert der führende Hersteller von Sportmotorrädern auf der international bedeutendsten Motorradmesse EICMA in Mailand einen Meilenstein der Unternehmensgeschichte und zugleich die Premiere des ersten Superbikes „made in Österreich“. Am Dienstag, dem 6. November um 13.00 Uhr läutete der KTM Vorstandsvorsitzende Stefan Pierer mit der Enthüllung der 1190 RC8 ein neues Zeitalter in der Geschichte des Unternehmens ein. Auf der weltgrößten Motorradmesse präsentiert KTM erstmals die Serienversion des aufwendigsten Entwicklungsprojektes der Firmengeschichte und zugleich das stärkste jemals in Österreich entwickelte Serienmotorrad überhaupt. „Die RC8 verkörpert perfekt das geballte Know-how und die sportliche Leidenschaft unserer Entwicklungsteams. Darüber hinaus beweist sie, dass KTM in der Lage ist, die eingeschlagene Modellstrategie umzusetzen und die klare Philosophie der Marke auch auf der Straße konsequent fortzusetzen“, kommentiert Stefan Pierer die Vorstellung der RC8 auf der Mailänder Messe. Nachdem der weltweit führende Hersteller von Offroad-Motorrädern bereits in den vergangenen Jahren mit innovativen und herausragend dynamischen Sportlern auch auf Asphalt für Furore gesorgt hatte, vollzieht KTM mit der Präsentation des ersten Superbikes den entscheidenden Schritt auf dem Weg zu einer lückenlosen Palette an unverwechselbaren Sportmotorrädern. Herzstück der 1190 RC8 ist ein auf Basis der bekannten LC8-Motorenpalette komplett neu entwickelter supersportlicher Zweizylinder, der mit einer Spitzenleistung von 155 PS sowie einem maximalen Drehmoment von 120 Nm überlegene Kraft zur Verfügung stellt. Ein einzigartig leichter Gitterrohrrahmen aus Stahl, hochwertigste Federungs- und Bremskomponenten sowie außergewöhnliche technische Lösungen, wie die unter dem Fahrzeug positionierte Auspuffanlage, komplettieren die vollgetankt unter 200 kg leichte 1190 RC8 zu einem Superbike, das dieser Bezeichnung in bestem Sinne gerecht wird. Auch optisch beschreitet KTM mit der Neuentwicklung eigene Wege. Das von Chefdesigner Gerald Kiska gestaltete Konzept setzt in bester KTM Tradition die Idee fort, hochwertige Technik puristisch und sichtbar in die Gesamtform zu integrieren. Als echte KTM signalisiert auch die 1190 RC8 bereits aus der Entfernung ihre rennsportlichen Gene. Pünktlich zur Motorradsaison 2008 ist das KTM Superbike ab März in den beiden Farbvarianten orange/schwarz und weiß/schwarz erhältlich. Copyright: KTM, H. Peuker, H. Mitterbauer L. Franco F. Lheritier M. Halwax
2014
2013
2012
2011
2010
2010
2010
2010
2005
2004
Content