NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu BMW
BMW S1000RR (2012)
BMW S1000RR (2012)

∅ 4,3 (3 Bewertungen)
Hersteller: BMW
Land:
Baujahr: 2012
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 193 PS (142 kW)
Hubraum: 999 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 16.790
Bike-ID: 3213
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2012
Hersteller BMW
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 16.100,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 80 x 49,7 mm
Hubraum 999 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung, digitale Motorelektronik mit integrierter Klopfregelung (BMS-K
Max. Leistung bei Drehzahl 193 PS (142 kW) 13.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 112 Nm 9.750 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Aluminiumverbund-Brückenrahmen, Motor mittragend
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm, schwimmend gelagerte Bremsscheiben, 4-Kolben Festsattel, 5 mm dick
Bremse hinten Scheibe 220 mm, Ein-Kolben Schwimmsattel, 5 mm dick
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 120/70 ZR17
Reifen hinten 190/55 ZR17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 820 mm
Radstand 14.227 mm
Leergewicht fahrbereit 178 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 405 kg
Tankinhalt 17,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Optional erhältlich
Drosselung 34, 95/97
Lieferbare Farben Bluefire, Racing-Red/Alpinweiss, Alpinweiss/Lupinblau/Magmarot, Saphirschwarz Metallic
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Die BMW RR

Mit der RR hat BMW Motorrad erstmals einen überlegenen Supersportler konstruiert und vom Start weg neue Maßstäbe in punkto Performance gesetzt. Die neue BMW RR geht bei Design, Motor und vor allem beim neuen Fahrwerk einen konsequenten Schritt weiter und setzt erneut ein eindrucksvolles Ausrufezeichen in der Erfolgsgeschichte des Supersportlers.

Veränderter Lenkkopfwinkel, eine neue Gabel, ein neuer Dämpfer und eine optimierte Schwingengeometrie kombiniert mit einem noch feiner abgestimmten Motor und präziserer, leichterer Gasannahme zeichnen die neue 2012er BMW RR als komplett neues Superbike aus.

Noch nie war ein BMW Motorrad in Konzeption und Konstruktion kompromissloser auf supersportliche Einsatzzwecke und gleichzeitig auf hohe Alltagstauglichkeit ausgelegt wie die neue BMW RR.

Motor

MAXIMALE PERFORMANCE.
Der Vierzylinder-Reihenmotor mit 1000 ccm der BMW RR ist gemacht, um ans Limit zu gehen und nach wie vor das Supersport-Segment zu regieren. Ab sofort ist das Powerpaket noch beherrschbarer. Dafür wurden die bisherigen Gaskennlinien neu und feiner abgestimmt. Eine für den Modus Rain und eine für Sport, Race und Slick. Sie treiben die RR nach vorne. Perfekt abgestimmt auf die jeweiligen Bedingungen. Für ideal dosierbare und spielend leicht abrufbare Dynamik wurden zudem die Handkraft um 25 Prozent und die Gasdrehwinkel um 9° Grad reduziert. Vor allem aber wurde in der neuen RR der Drehmomentverlauf optimiert. Er steigt jetzt wesentlich linearer an und macht dieses Kraftpaket ab 5.000 U/min zum durchzugsstärksten Motor im Supersport-Segment.

INNOVATIVE HOCHLEISTUNGS-ABGASANLAGE.
Die überarbeitete Abgasanlage der RR ist noch kompromissloser auf maximale Performance ausgelegt. Eine Power, die mit einem unverwechselbaren Sound von sich hören macht. Denn der verboten schöne Endschalldämpfer erzeugt einen nie dagewesen Sound – eine kraftvolle, aber nicht aufdringliche Symphonie aus Pferdestärken.

Die Katalysatorpatronen wurden in Richtung Vorschalldämpfer verlagert. Im Zusammenspiel mit dem Lenkkopf-Ramair Querschnitt, der um 20 Prozent vergrößert wurde, sowie der Airbox, der kürzeren Geometrie der Saugrohrtrichter und der Applikation konnte somit ein noch linearerer, homogenerer Drehmomentverlauf und eine deutlich bessere Leistungscharakteristik mit einem deutlichen Plus an Druck und Durchzugskraft erzielt werden.

Die Abgasanlage arbeitet nach dem 4-in-2-in-1-Prinzip. Hierbei werden vier gleich lange Einzelkrümmer unter dem Motorgehäuse zunächst in zwei Interferenzrohre zusammengeführt. Unter anderem die Interferenzrohrklappen sind maßgeblich für den optimalen, homogenen Drehmoment-Leistungsverlauf aus tieferen Drehzahlen verantwortlich. Die beiden Interferenzrohre münden dann in einen großvolumigen Vorschalldämpfer mit drei Kammern, der nach dem Reflexionsprinzip arbeitet. Von dort aus mündet der Abgasstrom über einen sehr kurzen, leichten und dynamisch gestalteten Absorptions-Endschalldämpfer ins Freie. Sowohl die Außenhaut als auch das Innenleben der kompletten Anlage sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.

MULTIFUNKTIONALER INSTRUMENTENKOMBI MIT INNOVATIVEN FEATURES.
Die erweiterte Instrumentenkombination der BMW RR umfasst deutlich mehr Funktionen als in dieser Fahrzeugklasse üblich. Sie verfügt über ein neues Ziffernblattdesign, ein großes, dimmbares und gut ablesbares LC-Display sowie eine analoge Drehzahlgrafik mit optimal ablesbarer Skalierung.

Großer Wert wurde bei der Entwicklung der neuen Instrumentenkombination auf beste Ablesbarkeit und die Vermeidung von Spiegelungen im Display gelegt. Mittels zweier Tasten, die günstig am linken und rechten Griff liegen, lassen sich gewünschte Informationen ablesen. Neu sind dabei unter anderem die Drehzahl in tausend U/min 4, 8, 12, 16 und die Speedwarning bei Überschreitung einer zuvor individuell eingestellten Höchstgeschwindigkeit. Wird das Speedlimit überschritten, so leuchtet der Schaltblitz und im „Fehlerfeld“ erscheint der Schriftzug SPEED. Der Schaltblitz leuchtet in der gewählten Frequenz 8 Hz, 4 Hz, oder konstant (einstellbar im Setup Menu). Die Warnung funktioniert in allen Modi. Neu ist auch die Funktion Best Lap in Progress. Bei Überfahren der Start-Ziellinie beginnt die Rundenzeit im Display zu laufen. Beim nächsten Überfahren der Start-Ziellinie werden die Zeiten bei BLP mit der vorangegangenen Zeit im 100m Raster verglichen. Ist die Zeit kürzer als bei der letzten erscheint die grüne Lampe. Bei jeder weiteren Runde wird die aktuelle Rundenzeit mit der gespeicherten Zeit der Bestlap verglichen. Ist die aktuelle Zeit besser wird die Bestlap-in-Progress (BLP) Lampe grün angesteuert und leuchtet. Ist die Zeit schlechter geht die BLP Lampe aus. Die Funktion muss im Setup Menü aktiv geschaltet werden.

Überarbeitet wurden auch die vier Motorcharakteristiken „Rain“, „Sport“, „Race“ und „Slick“. Durch den optimierten, sehr linearen Drehmomentverlauf stehen nun deutlich mehr Nm zwischen 5.500 und 9.500 U/min und im Rain-Mode leicht fahrbare 120 kw / 163 PS (+8 kW) zur Verfügung. Da das Drehmoment bei 7.000 U/min im Vergleich zur Vorgängerin linear weiterläuft, dreht die RR im Rain-Modus freier hoch, was das Handling signifikant verbessert. Im Slick-Mode wurde zudem das Kennfeld für die Verbrennung in der Schubphase neu ausgelegt und das Verzögerungsmoment am Hinterrad optimiert, ist die RR zudem in der Verzögerungs- und Einlenkphase spurtreuer und neigt somit deutlich weniger zum Übersteuern.

DIE WICHTIGSTEN VERÄNDERUNGEN IM ÜBERBLICK
  • neues Ziffernblattdesign
  • Überarbeitetes Display
  • zweistufige Griffheizung
  • Geschwindigkeitswarnung
  • Best Lap in Progress
  • Lampenfehleranzeige deaktivierbar
  • Hintergrundbeleuchtung in 5-Stufen einstellbar
  • überarbeitete Modi Rain, Sport, Race, Slick
INNOVATIVE FAHRWERKSTECHNIK FÜR SUPERSPORTLICHE PERFORMANCE.
Mit dem Ziel, den bestmöglichen Fahrkomfort bei gleichzeitig deutlich gesteigerter Dynamik zu erreichen, wurde auch der Innenaufbau des Federbeins bei der neuen BMW RR komplett überarbeitet. Dem breiten Einsatzspektrum, das gerade auch den Betrieb auf der Rennstrecke vorsieht, trägt das modifizierte, um 4mm kürzere Federbein mit einem weiten Einstellbereich und sehr hohen Dämpfungsreserven Rechnung.

Der Kolbenstangendurchmesser wurde von 14 auf 18 mm vergrößert. Dadurch kann mehr Öl durch den Low-/Mid-Speed-Versteller (LS/MS) fließen, was einen schnelleren und präziseren Aufbau der Druckstufendämpfung bedeutet. Um im Vergleich zur 2011er BMW S 1000 RR eine noch linearere Steigerung der Dämpfkraft über den gesamten Verstellbereich zu erzielen, wurde auch die Nadelgeometrie des Low-Speed-Verstellers sowie des Mid-Speed-Verstellers überarbeitet. Der Low Speed-Versteller wirkt nun bis 200mm/s Dämpfergeschwindigkeit. Der Mid-Speed-Versteller wirkt präzise ab 200mm/s.

Durch den Einbau eines Ein-Wege-Ventils (sog. Check-Valve) auf die Kolbenstange entstehen beim Einstellen der Zugstufe keine negativen Auswirkungen mehr auf die Druckstufendämpferkraft. Für einen schnelleren und präziseren Aufbau der Druckdämpfung wurde zudem die Konstantdurchlass-Fläche reduziert.

Zusammen mit den weiteren Änderungen am Fahrwerk ergibt sich bei deutlich gesteigerter Dynamik ein spürbares Plus an Stabilität und wesentlich besseres Gefühl im Grenzbereich.

AUSDRUCK REINER POWER.
Die neue RR bietet mehr Agilität, größere Reserven für den Fahrer sowie ein besseres Gefühl für alle Fahrsituationen und den Grenzbereich. Erreicht wird dieses Ziel neben den anderen Fahrwerksmodifikationen auch durch Veränderungen an der Schwinge. So wurde die Lagerung mit dem Drehpunkt der Schwinge um 4 mm nach oben verlegt; kombiniert mit einem kürzeren Federbein ergibt sich ein 9,3 mm verkürzter Radstand. Somit fühlt sich die neue RR erheblich leichter, handlicher an und hat an Agilität und Zielgenauigkeit gewonnen.

Das Farbkonzept der RR spielt mit dem Kontrast zwischen dem schwarzen Brückenrahmen, den filigranen, glänzend schwarzen Felgen und dem Edelstahl-Endschalldämpfer. Die Zweiarmschwinge in Alu (eloxiert) oder Schwarz (bei Wahl der Farbe: Saphirschwarz-Metallic) sowie der farblich abgesetzte Alutank/Airboxcover, unterstreichen den dynamisch-sportlichen Auftritt.

PRÄZISION BIS IN DEN GRENZBEREICH.
Die neue RR steht für noch mehr Agilität und ein perfektes Gefühl in allen Fahrsituationen. Dazu wurden auch die Geometrie von Gabel, Gabelbrücken und Steuerkopf deutlich überarbeitet. So wurde das Losbrechmoment sowie der Gabelüberstand um 5mm verringert – alles um die neue RR noch präziser in eine Kurve einzulenken.

In der Gabel wurde für einen schnelleren und präziseren Aufbau der Druckstufendämpfung durch zusätzliche Dämpfkraft am Arbeitskolben statt der bisherigen Bodenventildämpfung ein Mid-Speed-Valve verbaut. Die reduzierte Konstant-Durchlassfläche sorgt zudem für ein Plus an Kontrolle und Feedback, die Überarbeitung der Kolbenstangenführung und des Lagerkonzepts für besseres, klareres Ansprechverhalten.

Insgesamt bietet die neue RR damit deutlich mehr Fahrkomfort bei gleichzeitig gesteigerter Rückmeldung und Dynamik. Sie fühlt sich noch leichter und präziser an.

DAS PLUS AN AGILITÄT UND ZIELGENAUIGKEIT.
Die neue RR hat im Zusammenspiel der Fahrwerksmodifikationen auch einen neuen Hauptrahmen bekommen. Durch eine leicht veränderte Rahmengeometrie und dank des neuen mechanisch verstellbaren Lenkungsdämpfers wird das bereits unübertroffene Handling der RR noch einfacher. Außerdem wurden die Fußrasten für Fahrer und Sozia optimiert – im Gewicht und in der Form. Die neuen Fahrer-Fersenbleche schonen die Stiefel und bieten gleichzeitig einen besseren Kontakt zur Maschine.

Durch den neuen Rahmen konnte auch der Ram-Air-Querschnitt nochmals um 20% vergrößert werden, was der Leistungsausbeute und dem deutlich optimierten Drehmoment und damit der Fahrbarkeit zu Gute kommt.

Die wichtigsten Veränderungen im Überblick:
  • Steuerkopf und Heckteil neu, für besseres Gefühl für das Vorderrad
  • Rahmenheckteil steifer für ein direkteres Feedback vom Hinterrad
OPTIMALE PERFORMANCE IN JEDER STRASSENLAGE
Die RR war der erste Supersportler, der mit DTC (Dynamic Traction Control), Race-ABS, HP Schaltassistent und Anti-Hopping Kupplung an den Start gegangen ist – diese Kompetenz baut sie jetzt noch weiter aus.

Die optimale Performance in jeder Straßenlage wird durch die noch feiner arbeitende Traktionskontrolle gewährleistet, die Sicherheit beim Beschleunigen durch das exakt auf die RR abgestimmte neue DTC. Das modifizierte DTC überzeugt selbst erfahrene Racer auf Anhieb, indem es unkontrolliertes Durchdrehen des Hinterrades reduziert, die Fahrstabilität erhöht und die Sicherheit auf Fahrbahnen mit schlechtem Grip steigert. Kurz: Das DTC macht das, was man vor allem von ihm erwartet: Es bringt die Performance auf der Rennstrecke auf ein neues Level. Auf Wunsch ist das DTC abschaltbar. Die Wheeliekontrolle und die Modi Race und Slick wurden im Hinblick auf die Performance und Regelgüte weiter verfeinert.

Auch das Race-ABS wurde weiter optimiert und gibt dem Fahrer jederzeit ein optimales Feedback. Der Fokus bei den Modi Rain und Sport lag auf der optimalen Bremsstabilität (optimale Hinterradabhebeerkennung). Bei den Modi Race und Slick hingegen auf der maximalen Bremsleistung und Verzögerung (keine Hinterradabhebeerkennung).

DTC und Race-ABS zusammen waren im Supersportsegment 2009 eine Weltneuheit. Beides ist per Knopfdruck ein- und abschaltbar, beides ist auf konkurrenzlos leichte 2,5 kg verdichtet.

DYNAMIK AUS JEDER PERSPEKTIVE.
Extrem leicht, dynamisch und unverwechselbar – nach dem Motto: Form follows function macht das Design der BMW RR bereits auf den ersten Blick den technologischen Anspruch sichtbar. Die geänderte Richtung der Haifisch-Kiemen an der rechten, sowie die vergrößerte Austrittsöffnung auf der linken Seite prägen dabei die aggressive Formensprache in der Seitenansicht. Der vergrößerte Ansaugkanal am charakteristischen Front-Split-Face und die prägnanten Luftauslässe sorgen für ein „freies Atmen“ des Motors und gleichzeitig für eine bessere Kühlung und damit eine weiter optimierte Leistungsausbeute. Untermauert wird diese Spitzenposition der RR durch die mit RR-Logo geprägte, neue Frontscheibe und die immer sichtbare Technik bei Motor, Rahmen und Radführungen.

Die wichtigsten Veränderungen im Überblick:
  • vergrößerter Kühlaustritt (links)
  • neu ausgerichtete Kiemen (rechts)
  • Lüftungsöffnungen im überarbeiteten Airboxcover
  • Vier neue Farben ( Racing Red uni / Alpinweiß uni; Bluefire uni; Saphirschwarz met. ; Mehrfarbigkeit in Anlehnung an den Rennsport)
  • Alle Räder in Schwarz Hochglanz

SCHLANKER. SPITZER. ELEGANTER.
Das optische Highlight der neuen RR ist ihr Heck. Aufregend gezeichnet, mit Sägezahn auf der Unterseite, steht es steil im Wind. Sein Abschluss: das doppelt gepfeilte LED-Rücklicht. Dieses Twin Tipped Taillight vervollständigt optisch die geteilte Front der RR und den Twin Tipped Motorspoiler. Durch eine kompromisslose Verschlankungskur konnte das Heck maximal reduziert werden. Schlanker, spitzer, eleganter. Diese neue Form von Leichtigkeit unterstreichen noch einmal die neuen, unterhalb des Soziussitzes angebrachten Krokodilaugen, die sich auch im überarbeiteten Airbox-Cover finden: Zwei kreisrunde Öffnungen, die jeden Verfolger giftig anstarren. Natürlich freut sich auch die neue RR immer auf ihren Auslauf auf der Rennstrecke. Sie ist so konstruiert, dass man sie schnell und einfach rennfertig machen kann: Den Kennzeichenträger entfernt man durch Lösen eines Steckers und dreier Schrauben. Die Soziusfußrasten, die Blinker vorne und die Rückspiegel folgen kurz darauf.

AGILER. HANDLICHER. STABILER.
Dank des neuen mechanisch auf die Fahrsituationen verstellbaren, um 21 Prozent leichteren Lenkungsdämpfers und eines geringeren Losbrechmomentes ist nun das bereits unübertroffene Handling der RR noch besser.

Außerdem wurde die Geometrie des Steuerkopfs verändert und durch das Durchschieben der Gabel durch die obere Gabelbrücke der Überstand um 5 mm reduziert. Die Federbeinlänge wurde um 4 mm verkürzt. Im gleichen Zusammenhang wurde der Gasgriff überarbeitet: konkret wurde der Weg des Gasgriffs um 9° und die nötigte Handkraft um 25 Prozent reduziert; das lässt die neue RR wesentlich präziser den Kommandos des Fahrers folgen.

Zusammen mit den anderen Fahrwerksmaßnahmen resultiert daraus ein noch besseres Gefühl für das Vorderrad sowie eine optimierte Zielgenauigkeit und Agilität.

Als Sonderausstattung ist erstmals die zweistufige Griffheizung erhältlich.

EXKLUSIVE KOMPONENTEN VON DER RENNSTRECKE.
Diese High Performance Parts bilden eine Symbiose aus Form und Funktion. Sie verleihen der RR einen einzigartigen Look, sparen die entscheidenden Gramm und Sekunden in der Montage. Sie kommen eben direkt von der Rennstrecke. Da ist Höchstleistung gefragt. Deswegen passen sie ideal zum neuen Supersportler.

Neu: Die High-Performance Titan Abgasanlage mit ABE und optionaler Race-Powerkit

Die Carbon-Komponenten mit ihrer deutlich sichtbaren textilen Struktur verleihen der RR einen einzigartigen Look und sparen die entscheidenden Gramm.

Der High-Performance Datalogger mit GPS speichert die wichtigsten Daten und liefert Sie an die korrespondierende Basisstation – direkt in die Boxengasse. Alles um die Maschine perfekt auf die eigenen Rennsport-Bedürfnisse und den eigenen Fahrstil einstellen zu können.

2017
2016
2015
2014
2012
2011
2010
2008
Content