Details zu Honda
Neue Honda CB750 Hornet zur Intermot
Neue Honda CB750 Hornet zur Intermot
4 Okt
Honda hat heute auf der Intermot-Messe in Köln die mit Spannung erwartete neue CB750 Hornet offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit feiert der Motorradhersteller nach einer längeren Pause die Wiedergeburt der Modellbezeichnung Hornet, die vor 25 Jahren erstmals für ein Mittelklasse-Naked-Bike verwendet wurde.
Dienstag, 4. Oktober 2022 09:58
Autor: Honda
Aufrufe: 290
Peter Pasalt
Honda CB750 Hornet (2023)
Name:
News_415461_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415461_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,22 MB
Bildgröße:
4807 x 3400 Pixel
Name:
News_415464_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415464_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,22 MB
Bildgröße:
4807 x 3400 Pixel
Name:
News_415474_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415474_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,25 MB
Bildgröße:
4807 x 3400 Pixel
Name:
News_415690_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415690_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,78 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_415712_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415712_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,57 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415713_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415713_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,37 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415723_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415723_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,07 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415778_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415778_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,43 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415781_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415781_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,29 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415784_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415784_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,85 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415787_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415787_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,21 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415792_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415792_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,57 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415794_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415794_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,58 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415797_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415797_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,1 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415800_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415800_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
1,63 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415803_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415803_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,42 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415806_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415806_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
2,53 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
Name:
News_415810_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Originalname:
415810_23YM_HONDA_CB750_HORNET.jpg
Dateigröße:
3,56 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel

Neue Honda CB750 Hornet zur Intermot

  • Honda präsentiert die neue CB750 Hornet auf der Intermot-Messe in Köln
  • Moderner 755 cm3 Parallel-Zweizylinder mit 92 PS (67,5 kW) und 75 Nm Drehmoment
  • Neuer und leichter Brücken-Stahlrohrrahmen
  • Streetfighter-Styling von italienischen Honda Designern
  • Begeisternder Fahrspaß dank klassenführendem Leistungsgewicht
  • Moderne Elektronik: Fahrmodi Standard, Sport, Rain und User-Mode
  • Umfassende Serienausstattung plus optionales Honda Originalzubehör

Honda hat heute auf der Intermot-Messe in Köln die mit Spannung erwartete neue CB750 Hornet offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit feiert der Motorradhersteller nach einer längeren Pause die Wiedergeburt der Modellbezeichnung Hornet, die vor 25 Jahren erstmals für ein Mittelklasse-Naked-Bike verwendet wurde.

Schnell, agil, mitreißend: Mit diesen Attributen lässt sich die Streetfighter-Neukonstruktion umschreiben, die aus der Kombination lebendiger Motorisierung, schlanker Statur und moderatem Gewicht dynamischen Fahrspaß zum erschwinglichen Kaufpreis generiert, um übergreifend Kunden unterschiedlicher Generationen zu begeistern. 
Der kompakte Parallel-Zweizylinder mit 755 cm3 Hubraum glänzt mit 92 PS (67,5 kW) Spitzenleistung bei 9.500 U/min und 75 Nm Drehmoment. Fahrfertig vollgetankt wiegt die neue CB750 Hornet lediglich 190 kg. 

Konstruktive Zutaten sind Unicam-Zylinderköpfe, Vierventil-Technik und patentierte Fallstrom-Lufteinlässe für beeindruckenden Durchzug über das gesamte Drehzahlband. Das leicht schaltbare Sechsganggetriebe fördert spritzige Beschleunigung. Vorbildlich sparsam fällt dazu der Benzinverbrauch aus, mit lediglich 4,3 Liter auf 100 km. 
Eine Kurbelwelle mit spezieller 270°-Kröpfung und ungleichmäßige Zündfolge unterstützen die freundlich pulsierende Laufkultur. Unter Einsatz moderner Throttle by Wire-Elektroniksteuerung stehen drei sicherheitsfördernde Fahrassistenzprogramme (Standard, Sport, Rain) für alle Bedingungen und Einsatzwünsche zur Verfügung.

Das neue Twin-Triebwerk umschließt ein leichter Brückenrahmen aus Stahl, der präzises Feedback generiert. Sicheres Fahrverhalten und agiles Handling werden durch eine Showa 41 mm Separate Function Fork Big Piston Upside Down-Gabel und neue Gabelbrücken unterstützt. Am Hinterrad federt eine Schwinge mit Pro-Link-Hebelumlenkung. 

Am Vorderrad verzögert eine Doppelscheibenbremse mit radial montierten Vierkolben-Bremssätteln. Maßvoll gewählte Reifendimensionen (vorne 120/70-ZR17 und hinten 160/60-ZR17) fördern Präzision und Wohlgefühl beim Geradeaus- wie Kurvenfahren. Aufrechte Sitzposition und breiter Lenker erleichtern die Übersicht und die Fahrzeugkontrolle. 
Das Cockpit mit 5 Zoll großem TFT-Farbdisplay lässt keine Wünsche offen. Volle Konnektivität für die sprachgesteuerte Nutzung von Telefonie, Mails, Musik und Navigation bei Android- und IOS-Geräten bietet das Honda Smartphone Voice Control-System. Ebenfalls an Bord sind: LED-Lichttechnik rundum, selbstrückstellende Blinker sowie eine Notbrems-Signalfunktion.

Die Motor- und Fahrwerk-Technik der neuen CB750 Hornet entwickelte Honda in Japan, das Bodywork-Design steuerte die europäische R&D-Niederlassung in Rom/Italien bei, die bereits bei Bestsellern wie der Africa Twin, dem X-ADV oder der Neo Sports Café-Modellreihe den optischen Auftritt federführend entwarf. 

So präsentiert sich der Tank der neuen CB750 Hornet von der Form eines Hornissenflügels inspiriert. Und von der scharf angewinkelten Lampenverkleidung bis zum knapp geschnittenen Heck zeichnen Spannung und Temperament die dynamische Linienführung aus. 

Eine umfassende Palette an Honda Originalzubehör ist ab dem Verkaufsstart verfügbar. Dazu gehören Schaltassistent, Gepäcklösungen, schützende Protektoren sowie kosmetische Accessoires. Die neue CB750 Hornet ist in vier attraktiven Farben erhältlich: Pearl Glare White oder Graphite Black (beide mit Metallic-Rot lackierten Rahmenrohren plus rot eloxierte Gabel-Standrohre); dazu die Farbtöne Matte Iridium Gray Metallic sowie Mat Goldfinch Yellow.

2023 HONDA CB750 HORNET

Die neue Honda CB750 Hornet besticht auf den ersten Blick, dazu setzt das Leistungsgewicht Maßstäbe. Das vollgetankt 190 Kilo leichte Naked-Bike beflügeln 92 PS (67,5 kW) und 75 Nm Drehmoment. Zu agiler Fahrdynamik kombiniert der Parallel-Twin Drehfreude mit Durchzug und pulsierender Laufkultur. Die Throttle by Wire-Elektronik offeriert die Fahrmodi Standard, Sport und Rain. Den Brücken-Rohrrahmen komplettieren hochwertige Showa Upside Down-Gabel und Pro-Link-Schwinge. Eine Doppelscheibe mit Radial-Vierkolbensätteln stellt zupackendes Bremspotenzial sicher. Die Ausstattung umfasst 5 Zoll-TFT-Bildschirm, LED-Lichttechnik, Notbremssignal und volle Konnektivität mit dem Smartphone Voice Control-System von Honda. Originalzubehör und A2-Führerschein-Variante mit 48 PS sind zum Verkaufsstart erhältlich.

Inhalt: 
1. Einführung   
2. Modell-Übersicht
3. Ausstattungsmerkmale
4. Zubehör
5. Technische Daten

1. Einführung

Die Honda CB600F Hornet von 1998 erfreute sich in Europa großer Beliebtheit. Grund dafür war die universelle Kombination aus modernem Naked-Design, spritziger Motorleistung und kurvengierigem Handling. Sogar Cup-Wettbewerbe wurden damit in Italien veranstaltet. Ein Hornet 600-Nachfolgemodell erschien zur Saison 2007 und glänzte neben mehr Leistung mit auffällig überarbeitetem Design. Zwei weitere zentrale Eigenschaften unterstützten die erfolgreiche Hornet-Karriere: Das Bike versprühte jede Menge Fahrspaß und der Kaufpreis blieb in erschwinglichem Rahmen. 

25 Jahre sind seit der ersten Hornet vergangen; eine lange Zeit, in der das Motorradfahren nicht von Änderungen verschont blieb. Das Naked-Bike-Segment wuchs sowohl in Größe als auch Komplexität. Nischen bildeten sich, auch die Ansprüche der Fahrer haben sich geändert, die Erwartungen waren nie höher. Ein perfekter Zeitpunkt für den Durchstart einer komplett neu aufgelegten Hornet für eine moderne, neue Motorradfahrer-Generation. Eine Herausforderung, die die Ingenieure von Honda gerne annahmen. 

So entwickelte sich die Kreation der CB750 Hornet zu etwas Besonderem – einer brandneuen Mittelklasse-Maschine, die die inspirierenden Qualitäten ihrer Vorgänger auf den neuesten Stand bringt und mit einer fortschrittlichen Komposition aus modernster Technologie, frischem Style und nimmermüder Passion in die Gegenwart transferiert. 

Das Design lieferte die jüngste Generation kreativer Köpfe im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Honda in Rom, um jüngere Zielgruppen anzusprechen, die nach einem zeitgemäßen Bike suchen. So entstand der europäisch angehauchte, minimalistisch-moderne Streetfighter-Stil. 

Die Technik steuerten die Honda Ingenieure in Japan bei und entwickelten ein komplett neues Zweizylinder-Triebwerk mit reichlich Kraft und Drehmoment plus freundlicher Laufkultur sowie einem praxisgerechten Elektronikpaket. Die Kreation vervollständigt ein leichtes Stahlrahmen-Chassis mit hochwertigen Showa-Federelementen, welches den künftigen Besitzern erlaubt, das verfügbare Potenzial lustvoll auszuschöpfen. 

Zu herausragend konstruktiven und visuellen Kriterien hat Honda der neuen CB750 Hornet ein begeisterndes Leistungsgewicht mit auf den Weg gegeben. Und damit Qualitäten, die sich mit drei Attributen umschreiben lassen: schnell, agil, mitreißend.

Fuyuki Hosokawa, Projektleiter, Honda R&D Japan: 

"Die Honda Hornet stach schon immer mit sportlicher Performance und geschmeidigem Handling hervor. Während der Neuentwicklung haben wir uns intensiv Gedanken darüber gemacht, welche Art von Leistung potentielle Käufer wünschen. Es war klar, am legendären Punch festzuhalten; andererseits galt es die Charakteristik für moderne Zeiten auszulegen, bei der der Motor mit starkem Drehmoment glänzt und eine gefällig pulsierende Laufkultur bietet. 

Agiles Handling zählte mit zur Zielsetzung, um jede Fahrt so erfüllend wie möglich zu gestalten. So entwickelten wir einen neuen Kurzhub-Zweizylindermotor mit einer 270°-Kurbelwelle, um eine bestmöglich sportliche Performance mit sympathischem Charakter sowie agilem Fahrverhalten zu verbinden. 

Wir bemühten uns zum typischen Hornet-Kick um kraftvollen Durchzug aus dem Drehzahlkeller, was für das Fahrvergnügen im Stadtverkehr wie auch das Herauspowern aus schönen Landstraßenkurven von essenzieller Bedeutung ist.

Eine Hornet bedeutet für Honda die ultimative Darstellung des Streetfighter-Konzepts. Diese Tradition führt die neue CB 750 Hornet natürlich fort."

Giovanni Dovis, Lead Designer, Honda R&D Rom:

"Unsere Philosophie zielt darauf, auf unkomplizierte Weise reines und funktionales Design zu schaffen – und damit Modelle, die schlicht schön sowie emotional ansprechend sind. Unser Leitspruch für die neue Hornet lautete ‚Sensual Dynamics‘. Es sollte ein geradliniges Streetfighter-Design entstehen – wie beim einstigen Original – angereichert mit dynamischen Elementen und Proportionen. Dabei inspirierte uns die Vorstellung eines Geparden in vollem Lauf mit gestreckter Silhouette und angespannter Muskulatur, um die offensichtliche Kraft des neuen Motors zu symbolisieren.

Die Optik der CB750 Hornet bietet schlanke Proportionen, ein spitzes Heck und scharf konturierte Linienführung, die Agilität und Leichtigkeit verspricht. Damit bauen wir Spannung und Dynamik auf, um die sportliche Zweckbestimmung zu visualisieren.

Dazu galt es sicherzustellen, dass das Bike aus der Masse herausragt. Metallic-Rot für den Rahmen und die eloxierten Gabelrohre sind ein lebendiger Kontrapunkt zur Coolness der weißen oder schwarzen Farboptionen. Mit dem Mat Goldfinch Yellow zollen wir der Historie Tribut, weil Gelb bei Hornet-Käufern stets eine besonders beliebte Farbe war."

2. Modell-Übersicht

Der neue Hornet Twin stellt das jüngste Beispiel für die Ingenieurskunst von Honda dar: Kompakter Parallel-Zweizylinder mit 755 cm3 Hubraum, 92 PS (67,5 kW) Spitzenleistung und 75 Nm Drehmoment. Fahrfertig vollgetankt wiegt die neue CB750 Hornet lediglich 190 kg. 

Unicam-Zylinderköpfe, Vierventil-Technik, Fallstrom-Lufteinlässe und strömungsgünstige Vortex-Ansaugkanäle bewirken optimale Verbrennung. 270°-Kurbelwelle und ungleichmäßige Zündfolge unterstützen die pulsierende Laufkultur. Der Primärantrieb dient gleichzeitig als Ausgleichswelle (was Bauteile und Gewicht sparen hilft), während eine Assist-Slipper-Kupplung das Sechsganggetriebe komplettiert. Die Elektronik bietet unter Einsatz moderner Throttle by Wire-Elektroniksteuerung drei Fahrmodi zur Auswahl an (Standard, Sport, Rain), die aus den Parametern Motorleistung, Motorbremse und Traktionskontrolle (inklusive Wheelie Control) jeweils in Drittelstufen komponiert werden. 

Das Potenzial des Twins maximiert ein neukonstruierter Brücken-Stahlrahmen, der dank optimierter Wand- und Rohrstärken sowie angepasster Steifigkeiten sehr leicht ausfällt. Für optimale Agilität und bestes Feedback sorgen hochwertige Federelemente. Vorne eine Showa 41 mm SFF BP Upside Down-Gabel und hinten eine Schwinge mit Monodämpfer und Pro-Link-Hebelumlenkung. Das Vorderrad verzögert eine Doppelscheibenbremse mit radial montierten Vierkolben-Bremssätteln. Maßvoll gewählte Reifendimensionen unterstützen ein praxisgerechtes Maß aus Gripp, Spurstabilität und Agilität.

Die Ausstattung verdient das Prädikat reichhaltig. Das 5 Zoll große Farbdisplay lässt keine Infowünsche offen. Volle Konnektivität für Android- und IOS-Geräte bietet das Honda Smartphone Voice Control-System. Ebenfalls an Bord sind: LED-Lichttechnik rundum, selbstrückstellende Blinker sowie die sicherheitsfördernde ESS-Notbremssignalfunktion.

Eine umfassende Honda Originalzubehör-Palette ist ab dem Verkaufsstart verfügbar. Dazu gehören Schaltassistent, Gepäcklösungen, schützende Protektoren sowie kosmetische Accessoires. Die neue CB750 Hornet wird 2023 in vier attraktiven Farben erhältlich sein: 

Pearl Glare White (Rahmen in Metallic-Rot plus rot eloxierte Gabel)
Graphite Black (Rahmen in Metallic-Rot plus rot eloxierte Gabel)
Matte Iridium Gray Metallic
Mat Goldfinch Yellow

3. Ausstattungsmerkmale 

3.1 Motor

- 755 cm3 Parallel-Zweizylinder, Unicam-Nockenwelle, 8 Ventile
- Max. Leistung 92 PS (67,5 kW) bei 9.500 U/min
- Max. Drehmoment 75 Nm bei 7.250 U/min
- 270° Zündfolge, pulsierende Laufkultur
- Patentierte Vortex-Fallstrom-Ansaugkanäle
- Assist-Slipper-Kupplung
- Verbrauch 4,3 Liter auf 100 km, 340 km Reichweite

Die Honda Ingenieure haben einen neuen Parallel-Twin entwickelt, der enormen Fahrspaß generiert und einen Leistungsvorsprung ermöglicht. Dies wurde mit 92 PS Leistung bei 9.500 U/min und einem max. Drehmoment von 75 Nm bei 7.250 Touren erreicht.  
Das ambitionierte Konzept sah nicht weniger vor, als routinierten Fahrern eine berauschende Spitzenleistung anzubieten, zu gleichzeitiger Nutzerfreundlichkeit bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen; sowie für Einsteiger und Neulinge geeignet zu sein und bei alltäglichen Fahrten in der Stadt Vergnügen zu bereiten. 

Ein kompakter Unicam-Zylinderkopf (wie bei den 250/450er CRF-Motocrossern) mit insgesamt 8 Ventilen zeichnet die flüssigkeitsgekühlte Konstruktion mit 755 cm3 Hubraum aus. Die Zylinderbank ist leicht vorgeneigt. Bohrung und Hub messen 87 x 63,5 mm. Das Verdichtungsverhältnis beträgt 11,0:1. Im Zylinderkopf werden die 35,5 mm-Einlassventile über Schlepphebel betätigt und die 29 mm-Auslassventile über Kipphebel. Der Einlass-Ventilhub beträgt 9,3 mm, der Auslass-Ventilhub 8,2 mm.

Die Gemischaufbereitung erfolgt über elektronische PGM-FI Kraftstoffeinspritzung und Fallstrom-Anordnung, dazu unterstützen patentierte Vortex-Ansaugkanäle die gefühlvolle Gasannahme. Die Airbox wird aus zwei Lufteinlässen gespeist. Die Drosselklappengehäuse verfügen über 46 mm Durchmesser.

270°-Kurbelwelle und ungleichmäßige Zündfolge bewirken charaktervolles Zweizylinder-Pulsieren. Die Zylinderlaufbahnen sind mit verschleißmindernder Ni-SiC-Beschichtung (Nickel-Siliziumkarbid) versehen. Das Primärtrieb-Antriebsrad dient gleichzeitig zum Antrieb der Balancer-Ausgleichswelle, was Gewicht, Komponenten und Baubreite einsparen hilft. Die Wasserpumpe findet links im Motorgehäuse Platz (statt extern), was erlaubt, einen wasserumspülten Ölkühler einzusparen. 

Eine Assist-Slipper-Kupplung (mit schrägen Anlauframpen) unterstützt ein gewünscht leichtes Feeling am Kupplungshebel, erleichtert das Hochschalten und beugt dem Stempeln des Hinterrads bei starkem Bremsen und schnellem Herunterschalten vor.

Das Tankvolumen beträgt 15,2 Liter. Der vorbildlich sparsame Kraftstoffverbrauch von 4,3 Liter auf 100 km (23 km pro Liter im WMTC-Modus) erlaubt eine Reichweite von über 340 km. 

Eine 48 PS/35-kW-Variante für A2-Führerscheininhaber ist ebenfalls erhältlich.

3.2 Motorelektronik
 
- Drei Fahrmodi stehen zur Auswahl: Standard, Sport, Rain
- Zusätzlich individuell konfigurierbarer User-Modus, bei dem Leistung, Motorbremse und Traktionskontrolle jeweils dreistufig regelbar sind
- Eine zusätzliche Wheelie Control ist integriert in die Traktionskontrolle

Die Throttle by Wire-Motorsteuerung bietet drei Fahrmodi (Standard, Sport, Rain), die über die linke Lenkerarmatur verwaltet und am TFT-Bildschirm angezeigt werden. Diese Assistenzprogramme kombinieren die Parameter Leistungsentfaltung, Motorbremse und Traktionskontrolle in jeweils drei unterschiedlichen Wirkungsgraden. Eine Wheelie Control ist zusätzlich in die Traktionskontrolle integriert.  

Der Fahrmodus Sport verwendet die maximale Motorleistung (Level 3), geringstmögliche Motorbremse und Traktionskontrolle (beide auf Level 1), um maximale Leistung mit minimalem Eingriff zu ermöglichen.

Im Fahrmodus Standard werden alle drei Parameter (Leistungsentfaltung, Motorbremse und Traktionskontrolle) auf mittlerer Stufe (Level 2) kombiniert. 

Der Fahrmodus Rain nutzt die sanfteste Motorperformance (Level 1), die mittlere Motorbremse (Level 2) und den maximal sensitiven Eingriff (Level 3) der Traktionskontrolle. 

Im USER-Modus kann der Fahrer individuell jeden Parameter in drei Stufen auswählen und die daraus resultierende Konfiguration für die Verwendung speichern.

3.3 Styling & Ausstattung

- Zeitgemäß minimalistischer Design-Stil
- Aufrechte Sitzposition, natürliches Kontrollgefühl
- 5 Zoll TFT-Display mit Shift-Up-Anzeige, Bildschirm-Darstellung einstellbar
- Volle Konnektivität – Honda Smartphone Voice Control System
- Mit ESS-Notbremssignal-Funktion

Die Honda Designer in Rom studierten respektvoll die früheren Hornets, bevor sie sich an die Arbeit machten, das neue Design in zeitgemäß moderner Formensprache und kompakt-eleganten Proportionen zu realisieren.

Der Tank der neuen CB750 Hornet ist von der Form eines Hornissenflügels inspiriert. Von der scharf angewinkelten Lampenverkleidung bis zum knapp geschnittenen Heck zeichnen Spannung und Dynamik die Linienführung und den optischen Auftritt aus. 

Gleichzeitig wurde Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 795 mm, die aufrechte Sitzposition fördert die Übersichtlichkeit. Leicht rückversetzte Fußrasten und breiter Lenker unterstützen problemlose Beherrschung und aktive Kontrolle.

Das Cockpit ist mit einem 5 Zoll großen TFT-Farbbildschirm ausgestattet. Der Fahrer hat die Wahl zwischen vier Darstellungen für die Anzeige von Geschwindigkeit und Drehzahl sowie weitere Optionen fu?r Kraftstoff, Verbrauch, Fahrmodi- und Motorsettings sowie eine Shift-Up-Anzeige. Die Steuerung erfolgt u?ber die linke Schalterarmatur am Lenker sowie direkt über den Touchscreen. 

In das Cockpit integriert ist das Honda Smartphone Voice Control-System, das über Smartphone-Anbindung die Nutzung von Telefonie, Mails, Musik und Navigation gestattet. Für die sprachgesteuerte Nutzung wird ein Helm mit Headset benötigt; das Smartphone muss zudem mittels Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden werden. 
Moderne Elektronik zeichnet das Bordnetz der Hornet aus, zu Can-Technik (Controller Area Network) auch eine Body Control Unit (BCU). Die BCU-Einheit findet sich links unter dem Kraftstofftank und verarbeitet Steuersignale – von ABS-Modulator, TFT-Bildschirm oder Schaltassistent – die nicht von der ECU-Steuereinheit im CAN-System gesteuert werden.
Die hinteren Blinker der CB750 Hornet verfügen über eine ESS-Notstoppsignal-Funktion (Emergency Stop Signal). Bei einer Vollbremsung blinken diese als Warnblinker auf, um andere Verkehrsteilnehmer vor einem abrupten Stopp zu warnen. Darüber hinaus sind die Blinker selbstrückstellend. Diese Funktion wird nicht über einen simplen Timer gesteuert, sondern über die Bordelektronik, die die Radumdrehungen an Vorder- und Hinterrad beim Abbiegen oder bei Spurwechseln misst. Die fahrdynamisch situative Erfassung gestattet praxisgerechtes Rückstellen der Blinkerfunktion, was zu erhöhter Fahrsicherheit beiträgt.

3.4 Chassis

Der Hornet-Brückenrahmen aus Stahl, der nur 16,6 kg wiegt, stellt ein Paradebeispiel für modernen Leichtbau dar (der Rahmen der CB650R etwa bringt es auf 18,5 kg). Kunstvolle Architektur und Rohrführung mit gezielten Aussparungen und Versteifungen unterstützen die angestrebte Steifigkeitsbalance einer Konstruktion, deren Geometrie sich auf Agilität zugeschnitten präsentiert – was bestens zum neuen Twin-Triebwerk passt.

Der Lenkkopfwinkel beträgt 25 Grad, der Nachlauf 99 mm und der Radstand 1.420 mm. Das Gesamtgewicht vollgetankt beläuft sich auf lediglich 190 kg. 

Geschmeidig-leichtfüssiges Handling und die Stabilität beim Bremsen unterstützt die Showa 41 mm Separate Function Fork Big Piston (SFF-BP) Upside-Down-Gabel, die 130 mm Federweg aufweist. Die Bauweise dieser Gabel splittet die Funktionalität – ein Gabelholm nimmt die Dämpfungs-Kartusche auf, der andere die Schraubenfeder – wodurch leichte Bauweise ermöglicht und präzise Funktion optimiert werden. Obere und untere Gabelbrücken wurden eigens für die neue CB750 Hornet zugeschnitten.  

Der Gasdruck-Mono-Stoßdämpfer (ebenfalls von Showa) federt die Stahlschwinge über ein progressives Pro-Link-Hebelsystem ab und bietet 150 mm Federweg. Die Konstruktion gewährleistet ein überzeugendes Ansprechverhalten und Temperaturmanagement und gestattet es, die Federvorspannung fünffach einzustellen.

296 mm-Doppelscheibenbremsen und radial montierte Nissin-Vierkolben-Bremssättel erlauben kraftvolle Verzögerung mit gefühlvoller Dosierbarkeit. Leichte und formschöne Aluminiumguss-Felgen mit Y-Speichen, die in der Breite vorne 3,5 Zoll und hinten 4,5 Zoll aufweisen, tragen zu leichtem Handling und vorbildlicher Fahrstabilität bei. Die Reifendimensionen der Hornet messen vorne 120/70-ZR17 und hinten 160/60-ZR17.

4. Zubehör

Honda bietet für die CB750 Hornet vom Start weg eine umfassende Originalzubehör-Palette an, mit der sich die Ausstattung individualisieren oder ergänzen lässt. 

Der Schaltassistent ermöglicht kupplungsloses Hochschalten unter Last, ebenso wie Herunterschalten mitsamt Blipper-Funktion. Die Funktion lässt sich in drei Stufen einstellen. Die farblich abgestimmte Soziussitzabdeckung verleiht dem Bike eine sportliche Note. Ein Weiß/Schwarz gesteppter Fahrersitz hebt die Premium-Ausstrahlung und steigert den Komfort. Zur Auswahl stehen außerdem farbige Lenkerenden, Aluminium-Lenkerbrücke, Windscheibe, Felgendekor-Aufkleber, Fahrerfußrasten sowie Sturzprotektoren.

Tanktasche und Sitzbanktasche bieten Softgepäck-Stauraum für die Gepäckmitnahme, Hartschalen-Seitenkoffer komplettieren das Angebot. Alle Zubehörteile sind einzeln erhältlich, dazu offerieren Honda Händler Zubehörpakete mit Preisvorteil:

SPORT PAKET: Schaltassistent, Windschild, Soziussitzabdeckung und Fahrerfußrasten.

STYLE PAKET: Lenkerenden, Aluminium-Lenkerbrücke, Tankprotektor, Felgendekor-Aufkleber und Sturzprotektoren. 

TOURING PAKET: Hartschalen-Seitenkoffer, Tanktasche und Sitzbanktasche.

5. Technische Daten*

MOTOR

Typ

Flüssigkeitsgekühlter OHC Uni-Cam Viertakt 8-Ventil Parallel-Zweizylinder mit 270° Kurbelwelle, Euro 5

Hubraum

755 cm3

Hubraum

87 x 63,5 mm

Verdichtung

11,0 : 1

Max. Leistung

92 PS (67,5 kW) bei 9.500 U/min

Max. Drehmoment

75 Nm bei 7.250 U/min

Geräuschmessung (ECE41-05)

Stationär 93 dB(A)/4.750 U/min, Vorbeifahrt 74 dB(A)

CO2-Emissionen

100 g/km

Höchstgeschwindigkeit

205 km/h

Motorölmenge

3,8 Liter

Starter

E-Starter

KRAFTSTOFFSYSTEM

Gemischaufbereitung

PGM-FI Benzineinspritzung

Tankinhalt

15,2 Liter

CO2 Emissionen

107 g/km

Verbrauch**

4,3 Liter auf 100 km / (WMTC 23 km pro Liter)

ELEKTRIK

Batterie

12 Volt / 7,4 Ah

ANTRIEB

Kupplung

Mehrscheiben im Ölbad, Anti-Hopping-Funktion

Getriebe

6 Gänge

Endantrieb

O-Ring Kette

FAHRWERK

Rahmen

Stahlrohr-Brückenrahmen

Abmessungen (LxBxH)

 2.090 x 780 x 1.085 mm

Radstand

 1.420 mm

Lenkkopfwinkel

 25° mm

Nachlauf

 99 mm

Sitzhöhe

795 mm

Bodenfreiheit

140 mm

Gewicht vollgetankt

190 kg

Wendekreis

 2,7 Meter

RADAUFHÄNGUNG

Vorne

Showa 41mm SFF-BP USD-Gabel, 130 mm Fw.

Hinten

Pro-Link-Schwinge, Showa Monodämpfer, Pro-Link-Umlenkung, Federweg 150 mm

RÄDER

Felge vorne

Gussaluminium, 5 Y-Speichen

Felge hinten

Gussaluminium, 5 Y-Speichen

Reifen vorne

120/70-ZR17

Reifen hinten

160/60-ZR17

BREMSEN

ABS

2 Kanal

Bremse vorne

Doppelscheiben 296 mm Ø, Nissin Radial-Vierkolbenbremszangen  

Bremse hinten

Eine Scheibe 240 mm Ø, Einkolben-Bremszange

INSTRUMENTE & ELEKTRIK

Instrumente

TFT-Bildschirm

Scheinwerfer

LED

Rücklicht

LED

Konnektivität

HSVC

USB-Anschluss

Typ C

Blinker-Selbstrückstellung

Ja

Schaltassistent

optional

Diebstahlsicherung

HISS

Weitere Features

ESS, Fahrmodi Standard/Sport/Rain + User-Modus


*Alle technischen Daten und Spezifikationen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Bitte beachten: Die Angaben entsprechen den Honda Testergebnissen unter standardisierten Bedingungen gemäß WMTC**. Die Tests wurden mit einer Standardversion des Fahrzeugs durchgeführt, mit einem Fahrer und ohne zusätzliches Equipment. Der aktuelle Verbrauch kann variieren, abhängig von Fahrweise, Fahrzeugerhaltung, Wetter, Straßenbedingungen, Reifenzustand, Zubehör, Gewicht des Fahrers und Beifahrers und anderen Faktoren. 

Stichwörter: honda, cb750 hornet, 10.2022
Content