Details zu Honda
HONDA CRF250R (2023)
HONDA CRF250R (2023)
29 Mai
Mechanisch unverändert für 23YM ist der CRF250R immer noch der stärkste, den es je gab ; In 22YM erhielt es das MXGP-Meisterschafts-Chassis des CRF450R sowie eine umfangreiche Zylinderkopfentwicklung für einen beträchtlichen Drehmomentschub bei niedrigen Drehzahlen.
Sonntag, 29. Mai 2022 09:44
Autor: Honda
Aufrufe: 371
Peter Pasalt
Name:
News_369880_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369880_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
953,52 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369881_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369881_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
992,2 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369882_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369882_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
942,97 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369883_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369883_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
511,7 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369884_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369884_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
948,71 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369885_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369885_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
975,17 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369886_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369886_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
945,08 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369887_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369887_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
512,44 KB
Bildgröße:
5100 x 2871 Pixel
Name:
News_369888_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Originalname:
369888_2023_HONDA_CRF250R.jpg
Dateigröße:
552,69 KB
Bildgröße:
5100 x 2869 Pixel

Maschinelle Übersetzung aus dem Englischen

2023 HONDA CRF250R

Modellaktualisierungen : Mechanisch unverändert für 23YM ist der CRF250R immer noch der stärkste, den es je gab ; In 22YM erhielt es das MXGP-Meisterschafts-Chassis des CRF450R sowie eine umfangreiche Zylinderkopfentwicklung für einen beträchtlichen Drehmomentschub bei niedrigen Drehzahlen. Die Kühleffizienz wurde ebenfalls verbessert, während ein verstärktes Getriebe überarbeitete Übersetzungen und eine Neunscheibenkupplung erhielt. Eine neue grafische Behandlung kennzeichnet die 23YM-Maschine und verfügt über ein brandneues Redesign der ikonischen HRC-Logos. 

Inhalt:

1. Einleitung

2 Modellübersicht

3 Hauptmerkmale

4 Technische Daten

1. Einführung 

Die MX2-Klasse ist ein unerbittlicher Nahkampf. Und Hondas CRF250R hat sich als würdige Waffe für den Kampf erwiesen. Der Wettbewerb hat sich im Laufe der Zeit durch Inkremente und Schritte zu einer Plattform entwickelt, aus der der Amateur-MX-Enthusiast – ebenso wie der Profi-Rennfahrer – das Beste aus jedem Meter jeder Runde herausholen kann. 

In den letzten 5 Jahren war es auf einer massiven Entwicklungsreise. In 18YM wurde die CRF250R von Grund auf neu gestaltet, die die  „Absolute Holeshot“  -Philosophie der 17YM CRF450R übernahm und den Rahmen der siebten Generation, die überarbeitete Geometrie und die Showa-Federung teilte. Es war auch mit einem brandneuen DOHC-Motor und umschaltbarer Motorzuordnung ausgestattet; Die fahrerorientierte Ergonomie stellte sicher, dass es eine MX-Maschine blieb, die der Hobbyfahrer nach  seinem  individuellen Können ausnutzen konnte. 

Die 19YM CRF250R erhielt eine Steigerung des Drehmoments bei niedrigen Drehzahlen durch umfangreiche Einlass- und Auslassentwicklung sowie HRC-Startsteuerung, überarbeiteten vorderen Bremssattel und Renthal Fatbars mit einstellbarer Position. In 20YM bewegte es sich noch einmal vorwärts, mit dem Rahmen und der Schwinge des 19YM CRF450R und mehr Mittelklasse für den Motor. 

Für 22YM machte es einen bedeutenden Leistungssprung, um es zum „Stärksten aller Zeiten“ zu machen, einschließlich wichtiger Chassis-Upgrades, die vom 21YM CRF450R übernommen wurden, wodurch sowohl die Fähigkeiten als auch die Agilität verbessert wurden. Es erhielt auch ein stärkeres Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, um das neue Chassis mit verbesserter Zähigkeit und Haltbarkeit optimal zu nutzen. 

Der CRF250R ist für 23YM mechanisch unverändert, abgesehen von einer gestochen scharfen neuen grafischen Behandlung, die die neu gestalteten ikonischen HRC-Logos aufweist, die die Ausweitung der Rennaktivitäten von HRC darstellen.  

2. Modellübersicht 

Es lohnt sich, noch einmal zusammenzufassen, warum 22YM für den CRF250R ein so großer Fortschritt war. Um das schnelle Fahren zu erleichtern, haben sich die gesammelten Erkenntnisse aus den jüngsten CRF450R-Entwicklungen darauf konzentriert, die Ermüdung der Fahrer zu reduzieren – was nicht nur Fahrern von Weltklasse, sondern auch MX-Enthusiasten aller Leistungsstufen hilft , konstant optimale Rundenzeiten zu erzielen. 

Und was für die 450er gut ist, ist für die 250er noch besser. Volle 3 kg leichter als das 21YM-Design zielen Rahmen und Schwinge der CRF250R mit ihrer ausgewogenen Steifigkeit von Rahmen und Schwinge – kombiniert mit einer strafferen Fahrwerksgeometrie und größerer Bodenfreiheit – auf maximale Kurvenleistung und einfache Handhabung ab. Zur Unterstützung erhielt die Showa-Federung brandneue Ventile, die die Stoßdämpfung, Traktion und Kontrolle verbessern. 

Auch die Motorleistung wurde nicht vergessen. Fahrer haben die Spitzenleistung der CRF250R schon immer geliebt, und in Verbindung mit der gesunden Mittelklasse führte eine umfassende Überarbeitung der Einlass- und Auslasseffizienz zu einem stark verbesserten Antrieb bei niedrigen Drehzahlen. Neben der langfristigen Zuverlässigkeit stand auch eine verbesserte Genauigkeit der Nockensteuerung bei hohen Drehzahlen im Fokus, während eine 9-Platten-Kupplung und ein verstärktes Getriebe (mit optimierten Übersetzungsverhältnissen) sicherstellen, dass der zusätzliche Schlag nicht verschwendet wird.

3. Hauptmerkmale 

3.1 Fahrgestell

  • HRC-Eingabe durch Rahmen, Schwinge, Steifigkeitsbalance und Geometrie für verbesserte Kurvenfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit
  • 49-mm-Showa-Vorderradgabel mit optimierter Federrate und Druck-/Zugstufendämpfung vorne und hinten
  • Kompaktes Sitzdesign und Kunststoff unterstützen die Freiheit des Fahrers; neue 23YM-Grafiken mit einem brandneuen HRC-Logo

Wo der CRF450R führt, folgt der CRF250R. Es ist also mit der gleichen Plattform ausgestattet, die nach intensiver Entwicklung von HRC auf dem Serien-21YM CRF450R debütierte. Und es ist ein meisterhafter Basispunkt – Tim Gajser sicherte sich damit zwei aufeinanderfolgende MXGP-Titel. Neben dem druckvolleren Motor, einer Gewichtsersparnis von 3 kg, Geometrieänderungen und Aufhängungs-Upgrades entsteht ein Paket, das Runde für Runde leichter schnell zu fahren ist. 

Die Fahrwerksdynamik des CRF250R war ebenfalls neu; Während die Torsionssteifigkeit beibehalten wurde, wurde die Seitensteifigkeit um 20 % reduziert, um die Kurvengeschwindigkeit, Traktion und Lenkgenauigkeit zu erhöhen. Der Schwenkpunkt der Schwinge verfügt über eine optimierte Rippenplatzierung, während die Aluminiumschwinge eine auf den Rahmen abgestimmte Steifigkeitsbalance aufweist. 

Sowohl das obere als auch das untere Joch verwenden einen erhöhten Flex gegenüber dem vorherigen Design, um eine schärfere, agilere Kurven- und Stoßreaktion zu ermöglichen. Vorne befinden sich voll einstellbare 49-mm-Showa-USD-Schraubenfedergabeln. Für eine reibungslose Kurvenfahrt verwenden die Gabeln einen Hub von 310 mm mit Achsklemmen, die den Grip und die Fähigkeit zum Überfahren von Spurrinnen verbessern. Der Hauptkolben des Showa-Stoßdämpfers verwendet Ventile – mit passendem Pro-Link-Verhältnis –, die für schnelleres Ansprechen und sanftere Stoßdämpfung und Überfahren von Spurrillen eingestellt sind. 

Rake und Trail sind auf 27,32°/115 mm bei einem Radstand von 1477 mm eingestellt. Die Bodenfreiheit beträgt 333 mm; Das Leergewicht beträgt 104 kg. Der kompakte Sitz unterstützt die Bewegungsfreiheit des Fahrers rund um die schlanke Maschine. Es ist auch einfach zu entfernen und zu installieren. Die Wartung ist einfach, mit nur 4, 8-mm-Schrauben, die die minimale Karosserie sichern. 

Die mit Computational Flow Dynamics (CFD) für maximalen Luftdurchfluss konstruierten Kühlerabdeckungen bestehen aus einem Stück Kunststoff und umfassen eine untere Entlüftung. Der Titan-Kraftstofftank fasst 6,3 l. 

Standardmäßiger, leichter Renthal Fatbar Flex für optimalen Komfort; Das obere Joch verfügt über zwei Lenkerhalterungspositionen, um den Lenker um 26 mm nach hinten und nach vorne zu bewegen. Wenn die Halterung um 180° gedreht wird, kann der Lenker um weitere 10 mm aus der Grundposition bewegt werden, was zu vier einzigartigen Fahrpositionen führt. 

Vorne verwendet der Doppelkolben-Bremssattel Kolben mit 30 und 27 mm Durchmesser und eine 260-mm-Scheibe mit Wellenmuster; Zusammen mit dem Bremsschlauch mit geringer Ausdehnungsrate gibt es sowohl ein starkes Gefühl als auch ein konstantes Durchhaltevermögen. Der hintere Einkolben-Bremssattel ist auf eine 240-mm-Scheibe mit Wellenmuster abgestimmt. 

DID-Aluminiumfelgen mit direkt angebrachtem Speichenmuster sind schwarz lackiert; 80/100-21 Pirelli MX32 Midsoft Vorder- und 100/90-19 Pirelli MX32 Midsoft Hinterreifen für weiches Gelände sind serienmäßig montiert. 

Für 23YM bietet die CRF250R, die ihre aggressiven Linien ergänzt, eine auffällige, völlig neue grafische Behandlung, die die neuen, neu gestalteten, ikonischen HRC-Logos enthält, die jetzt kursiv sind und die Rennausweitung von HRC auf 4W-Rennaktivitäten darstellen.

3.2 Motor

  • Die letztjährige Entwicklung von Einlass und Zylinderkopf plus gerader Auslassöffnung/Unterrohr und Einzelschalldämpfer ergab bis zu 10 % mehr Leistung und bis zu 15 % zusätzliches Drehmoment.
  • Die Genauigkeit der Ventilsteuerung bei hohen Drehzahlen und die Zylinderkopfölzufuhr wurden verbessert
  • Die 9-Platten-Kupplung verbessert die Ausdauer mit einem leichteren Hebelgefühl
  • Getriebeübersetzungen zugeschnitten auf Roll-On-'Snap'
  • Hocheffiziente Kühlerkühlung

Der 249,4-ccm-DOHC-Motor der CRF250R hat sich seit langem als Top-End etabliert, das zu den besten auf der Rennstrecke gehört, und verbessertes Drehmoment und Leistung bei niedrigen Drehzahlen – ohne Verluste in der Spitze – trieb die Entwicklung für die 22YM-Melodie voran, die sich in 23YM fortsetzt.

Die Leistungsabgabe beginnt früh im Drehzahlbereich und ist gleichmäßig und linear, während das Drehmoment bei deutlich niedrigeren Drehzahlen ansteigt. Insgesamt gibt es bis zu 10 % mehr Leistung und 15 % Drehmoment im gesamten Drehzahlbereich im Vergleich zum vorherigen Design, für flüssiges Überdrehen des gleichen Gangs von Ecke zu Ecke. Das Ergebnis in Ihrer Gashand ist ein schlagkräftiger Motor mit noch stärkerem Druck, der einen starken, zugänglichen Antrieb von unten liefert, um die Agilität des Chassis wirklich zu nutzen.

Die Verbrennungsstabilität bei niedrigen Drehzahlen und der Gasfluss in die und aus der Kammer sind die Haupttreiber für Verbesserungen. Der Lufteinlasstrichter und das Konusrohr führen zu einem Injektor, der in einem Winkel von 60 ° eingestellt ist, und zu einer geraden Auslassöffnung. Eine 4,1-Liter-Airbox sorgt für eine hohe Ansaugeffizienz und Luftansaugkühlung; Der Luftfilter ist auch leicht zugänglich.

Das Einlassnockenrad ist eingepresst, was Gewicht spart und die Steifigkeit erhöht. Doppelte Federn für die Einlassventile sorgen für eine besonders hohe Drehzahlregelung. Der Weg des Öls zu den Nockenwellenzapfen – und ein starrer Nockenwellenhalter und -kopf – verringern die Reibung der Zapfen.

Die präzise Ausrichtung der Position der Kipphebelwelle unterstützt die Leistung bei hohen Drehzahlen, während das Kolben- und Pleueldesign die Effizienz maximiert. Bohrung und Hub sind auf 79 x 50,9 mm eingestellt, mit einem Zylinderversatz von 4,5 mm, um die Reibung und das Verdichtungsverhältnis von 13,9: 1 zu reduzieren. Die Ventile sind aus Titan; 33 mm Einlass und 26 mm Auslass.

Ein leichter Einzelschalldämpfer stößt verbrauchte Gase aus Das Fallrohr ermöglicht einen geraden Schuss; Optimierte Innenabmessungen verbessern die Verbrennungsstabilität und Abgaseffizienz. Seine kompakte Bauweise ermöglicht auch einen schlanken Körper. Um mit der zusätzlichen Wärme fertig zu werden, die durch einen härter arbeitenden Motor erzeugt wird, wird die Kühlung verbessert, während die Kühlerabdeckungen einen zusätzlichen Luftstrom erzeugen.

Ein zusätzliches Maß an Zuverlässigkeit ist eingebaut. Das Design des Wasserpumpengetriebes bewältigt effizient Hochtemperaturöl, während der Druck auf den Zylinderkopf einen größeren Ölfluss gewährleistet. Eine 5-Loch-Kolbenöldüse sorgt für optimale Kolbenkühlung und Zündzeitpunkt. Auf der rechten Seite des Motors befindet sich die kombinierte Ölpumpe/Antriebsrad, auf der rechten Seite der Ölfilter und Ölweg – der Weg des Öls um den Motor herum ist kurz und geradlinig und das Öl schmiert auch Kupplung und Getriebe, mit einer Gesamtölkapazität von 1,35 l.

Um die Ausdauer, das Einrückgefühl und eine leichtere Hebelwirkung zu verbessern, verwendet die Kupplung 9 Platten, die die auf das Reibmaterial ausgeübte Last verteilen. Auch eine zusätzliche Reibungsfeder in der Dämpferkammer, optimierte Schmierung, Reibungsmaterialien und Primärübersetzung – plus ein steiferes Kupplungszentrum – tragen zu einer höheren Leistung und (im Vergleich zur vorherigen Konstruktion) einer um 21 % längeren Lebensdauer bei. Die Betriebsbelastung des Kupplungshebels wird um 4 % reduziert.

Um die von der neuen Kupplung aufgebrachte Last zu bewältigen und den Antrieb von jedem Drehzahlpunkt aus zu maximieren, verfügt das Getriebe – ohne zusätzliches Gewicht – über ein Layout, das für zusätzliche Festigkeit ausgelegt ist. Auch die Verhältnisse sind sorgfältig abgestimmt: ein großer 1. , ein kurzer 2. , ein großer 3. und ein kurzer 4./5 .

Das Schaltmuster verwendet eine Schaltgabel, die vom 2. zum 3. Gang nach oben geht, mit zwei Führungsnuten und einer Vorgelegewellensteifigkeit, die darauf ausgelegt ist, die Reibung zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein viel besseres Schaltgefühl zwischen zwei kritischen Gängen. Ein Gangpositionssensor ermöglicht die Verwendung spezifischer Motorkennfelder für verschiedene Gänge.

3.3 Elektronik 

  • HRC Launch Control bietet 3 Startoptionen
  • Der Engine Mode Select Button (EMSB) verfügt über 3 Zuordnungen zum Anpassen des Ausgabecharakters 

Das Launch Control-System von HRC bietet jedem Fahrer die beste Option für einen starken Start und hat 3 Modi zur Auswahl: 

Stufe 3 – 10.000 U/min, schlammige Bedingungen/Anfänger.

Stufe 2 – 11.750 U/min, trockene Bedingungen/Standard.

Stufe 1 – 13.000 U/min, trockene Bedingungen/Experte. 

Die Aktivierung der HRC Launch Control ist ganz einfach – einschalten, Kupplung treten und rechts auf den Startknopf drücken. Die LED blinkt einmal für die Auswahl von Stufe 1. Drücken Sie die Starttaste erneut für 0,5 Sekunden oder länger, und die LED blinkt zweimal für Stufe 2. Wiederholen Sie den Vorgang, und die LED blinkt dreimal, um anzuzeigen, dass Stufe 3 ausgewählt wurde. 

Der Motormodus-Auswahlknopf (EMSB) ändert die Motoreigenschaften, und es stehen drei Kennfelder zur Verfügung, um den Fahrbedingungen oder den Vorlieben des Fahrers gerecht zu werden: Modus 1 (Standard), Modus 2 (Smooth) und Modus 3 (Aggressiv). Die LED zeigt auch den ausgewählten Modus an. 

Die Bedienelemente und Anzeigen des Fahrers – Motorstopptaste, EFI-Warnung, EMSB-Modustaste und LED-Anzeige – befinden sich alle am linken Lenker. 

4. Technische Spezifikationen

MOTOR

 

Typ

Flüssigkeitsgekühlter 4-Takt-Single-DOHC

Verschiebung

249,4 ccm

Bohrung & Hub

79 mm x 50,9 mm

Kompressionsrate

13.9:1

Öl Kapazität

1.35

KRAFTSTOFFSYSTEM

 

Vergasung

Kraftstoffeinspritzung

Treibstofftank Kapazität

6.3

ELEKTRISCHES SYSTEM

 

Anlasser

Elektrisch

ANTRIEB

 

Kupplungstyp

Nasse Multiplatte

Übertragungsart

Konstantes Netz

Achsantrieb

Kette

RAHMEN

 

Typ

Doppelrohr aus Aluminium

CHASSIS

 

Abmessungen (L´B´H)

2.177 x 827 x 1.265 mm

Radstand

1.477 mm

Nachlaufwinkel

27.32°

Pfad

115mm

Sitzhöhe

961mm

Bodenfreiheit

333mm

Leergewicht

104kg

SUSPENSION

 

Geben Sie Vorderseite ein

49 mm Showa (Hitachi Astemo, Ltd) USD-Schraubenfedergabel

Geben Sie hinten ein

Showa (Hitachi Astemo, Ltd.) Mono-Stoßdämpfer mit Honda Pro-Link

RÄDER

 

Geben Sie Vorderseite ein

Aluminiumspeiche

Geben Sie hinten ein

Aluminiumspeiche

Reifen vorne

80/100-21 PIRELLI MX32 MIDSOFT

Reifen hinten

100/90-19 PIRELLI MX32 MIDSOFT

BREMSEN

 

Vorderseite

260 mm hydraulische Wellenscheibe

Rückseite

240 mm hydraulische Wellenscheibe

 

 

Alle Spezifikationen sind vorläufig und können ohne Vorankündigung geändert werden

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Zahlen um Ergebnisse handelt, die von Honda unter den vom WMTC vorgeschriebenen standardisierten Testbedingungen ermittelt wurden. Die Tests werden auf einer Rollenden Landstraße mit einer Standardversion des Fahrzeugs mit nur einem Fahrer und ohne zusätzliche optionale Ausrüstung durchgeführt. Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch kann je nach Fahrweise, Fahrzeugwartung, Wetter, Straßenzustand, Reifendruck, Einbau von Zubehör, Ladung, Fahrer- und Beifahrergewicht und anderen Faktoren variieren.

Stichwörter: honda, crf250r, 05.2023
Content