Details zu Honda
HONDA CBR650R (2023)
HONDA CBR650R (2023)
25 Okt
Der famose Mittelklasse­sportler von Honda, der sich 2021 zum beliebtesten Sportbike Europas aufschwang, erfreut seine Anhängerschaft auch weiterhin. Ausstattungs­-Glanzpunkte sind Showa 41 mm Showa Separate Function Big Piston Upside Down­-Gabel, drehfreudiger Vierzylindermotor, sicherheitsfördernde Traktionskontrolle, Anti-Hopping-­Kupplung, LCD-­Cockpit sowie USB-C Ladebuchse unter dem Sitz.
Dienstag, 25. Oktober 2022 11:33
Autor: Peter Pasalt
Aufrufe: 307
Peter Pasalt
Honda CBR650R (2023)
Name:
News_418355_23YM_HONDA_CBR650R_49350.jpg
Originalname:
418355_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
1,09 MB
Bildgröße:
4539 x 3400 Pixel
Name:
News_418356_23YM_HONDA_CBR650R_10314.jpg
Originalname:
418356_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
1,01 MB
Bildgröße:
4539 x 3400 Pixel
Name:
News_418357_23YM_HONDA_CBR650R_19034.jpg
Originalname:
418357_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
1,04 MB
Bildgröße:
4539 x 3400 Pixel
Name:
News_418358_23YM_HONDA_CBR650R_79997.jpg
Originalname:
418358_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
262,05 KB
Bildgröße:
1200 x 1500 Pixel
Name:
News_418359_23YM_HONDA_CBR650R_44117.jpg
Originalname:
418359_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
328,44 KB
Bildgröße:
1200 x 1500 Pixel
Name:
News_418360_23YM_HONDA_CBR650R_24598.jpg
Originalname:
418360_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
311,93 KB
Bildgröße:
1200 x 1500 Pixel
Name:
News_418361_23YM_HONDA_CBR650R_88717.jpg
Originalname:
418361_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
346,12 KB
Bildgröße:
1920 x 1080 Pixel
Name:
News_418362_23YM_HONDA_CBR650R_5080.jpg
Originalname:
418362_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
321,96 KB
Bildgröße:
1920 x 1080 Pixel
Name:
News_418363_23YM_HONDA_CBR650R_33319.jpg
Originalname:
418363_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
338,71 KB
Bildgröße:
1920 x 1080 Pixel
Name:
News_418364_23YM_HONDA_CBR650R_49681.jpg
Originalname:
418364_23YM_HONDA_CBR650R.jpg
Dateigröße:
1,09 MB
Bildgröße:
4539 x 3400 Pixel

Der famose Mittelklasse­sportler von Honda, der sich 2021 zum beliebtesten Sportbike Europas aufschwang, erfreut seine Anhängerschaft auch weiterhin. Ausstattungs­-Glanzpunkte sind Showa 41 mm Showa Separate Function Big Piston Upside Down­-Gabel, drehfreudiger Vierzylindermotor, sicherheitsfördernde Traktionskontrolle, Anti-Hopping-­Kupplung, LCD-­Cockpit sowie USB-C Ladebuchse unter dem Sitz. Zwei neue Farben sorgen beim Modelljahrgang 2023 in Verbindung mit visuellen Updates für frischen Appeal.

Inhalt:

  1. Einführung
  2. Modellübersicht
  3. Ausstattungs-Merkmale
  4. Zubehör
  5. Technische Daten

1. Einführung

2014 enterte die sportlich vollverkleidete CBR650F zusammen mit dem Naked­​ Bike CB650F den Markt. Das Modell erweiterte dank seines dynamischem Vierzylinderm​otors das Angebot in der mittleren Hubraumklasse für Sportbikes. Fünf Jahre später entwickelte Honda die CBR650F zur CBR650R weiter und stellte damit ein sportlich noch attraktiveres sowie alltagsfreundliches Gesamtpaket auf die Straße.

Die CBR650R bedient eine Nische: Ein Vierzylinder­​-Sportbike, das vergleichbar viel Fahrspaß wie Maschinen mit Doppel­-R in der Modellbezeichnung bereitet, gleichzeitig aber günstige Betriebskosten ermöglicht. Die begeisternd sportliche Maschine ist gleichzeitig für adrenalinreiche Fahrdynamik am Wochenende und den alltäglichen Einsatz prädestiniert.

Diese Positionierung kam gut im Markt an: So konnte sich die CBR650R kontinuierlich erfolgreich und 2021 zum meistverkauften Sportmotorrad in Europa entwickeln. Dazu trugen Modellpflege­-Verbesserungen bei, darunter wichtige Upgrades für die Vorderradaufhängung sowie die Bremsen.

Beim Modelljahrgang 2023 werten neue Farbvarianten den optischen Auftritt und damit die Begehrlichkeit weiter auf.  

2. Modellübersicht

Ein in funktioneller Hinsicht wichtiges Fahrwerk-Bauteil der CBR650R ist seit 2021 die 41 mm Showa Big Piston Separate Function Fork Upside Down-Gabel, die für überzeugend präzise Federungseigenschaften sorgt und das Handling optimierend unterstützt.

Die Euro5-Konformität des Vierzylindermotors wurde bereits 2021 ohne Leistungseinbußen sichergestellt. Weitere Updates umfassten eine verbesserte Ablesbarkeit des LCD­​-Displays, modifizierte Scheinwerfer­-R​eflektoren und eine USB­​-C Ladebuchse unter dem Sitz. Kosmetische Änderungen an Seitenverkleidungen und Kennzeichenhalter gehörten ebenfalls dazu.

Die CBR650R des Jahrgangs 2023 ist in zwei neuen Farbvarianten erhältlich:  

Mat Gunpowder Black Metallic mit schwarzen Motorseitendeckeln und schwarzem Zylinderkopfdeckel, blauen Details und roter Stoßdämpferfeder.
Grand Prix Red mit Motorseitendeckeln, Zylinderkopfdeckel. Verkleidungsunterteil und Vorderradkotflügel in Schwarz. Akzente setzen dazu Honda-Schriftzug und Stoßdämpferfeder in Rot.

3. Ausstattungs-Merkmale

3.1 Chassis

  • 41 mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) USD-Gabel.
  • Radial montierte Vierkolbenzangen, schwimmend gelagerte Bremsscheiben.
  • Reifendimensionen 120/70-ZR17 (vorne) und 180/55-ZR17 (hinten).

Der Stahlrahmen weist geschmiedete Aufnahmen für die Schwingenlagerung und zwei Brückenholme mit exakt abgestimmter Steifigkeit auf (steifer im Lenkkopfbereich und flexibler in den seitlichen Partien), um beste Handlingeigenschaften kombiniert mit einem hohen Maß an Feedback für den Fahrer sicherzustellen. Der Radstand beträgt 1.450 mm, der Lenkkopfwinkel 25,5° und der Nachlauf 101 mm. Das Leergewicht fahrfertig vollgetankt liegt bei 208 kg.

Die 41mm SFF-B​P Upside ​Down-­​Gabel von Showa überzeugt als Vorderradführung auf ganzer Linie. Bei der »Separate Function Fork«-Bauweise erfolgen Dämpfung und Federung in den Gabelrohren recht und links getrennt. So lassen sich beste Dämpfungs-­Performance und geringes Gewicht praxisgerecht realisieren. Ein groß dimensionierter Druckkolben (»Big Piston«) in der Dämpferkartusche gestattet optimierte Dämpfungseigenschaften. Das Showa­ Monoshock­-Federbein, welches die sichelförmig gestaltete Schwinge aus Aluminiumguss direkt abstützt und neu mit einer roten Feder versehen ist, lässt sich 10-fach (bislang 7-fach) in der Federvorspannung verstellen.

Radial montierte Vierk​olbenzangen greifen vorne auf schwimmend gelagerte 310 m​m­​ Wave­-Bremsscheiben zu. Am Hinterrad verzögert eine 240­​ mm Wave-Bremsscheibe mit Einkolben-­Bremssattel. Vor unerwünschtem Blockieren schützt ein Zweikanal-ABS-System. Auf die Aluminiumgussräder sind Reifen der Dimensionen 120/70-ZR17 (vorne) und 180/55-​ZR17 (hinten) montiert.

3.2 Styling & Ausstattung

  • Sportlich designte Seitenteile und Kennzeichenträger.
  • Gut ablesbares LCD-Display im Cockpit.
  • USB-C Ladebuchse unter dem Sitz.
  • Neue Farben, dazu Motorseitendeckel und Zylinderkopfdeckel in Schwarz.

Die Vollverkleidung der CBR650R ist geschickt geschnitten, so dass das Vierzylinder­​-Triebwerk gut sichtbar bleibt. Die keilförmigen LED­-Doppel-­Scheinwerfer verleihen der Maschine eine scharf geschnittene, dynamische Anmutung. So verbindet das sportliche Mittelgewicht auf ansehnliche Weise Leichtigkeit mit schnittiger Linienführung.

Die Sitzbank bietet zwei Personen genug Platz, hält die Heckpartie dennoch kompakt und kurz, was die Athletik der Maschine zusätzlich betont. Die mehrteilig gestalteten Seitenpartien unterstützen die Optik ebenso wie einen guten Knieschluss. Auch der hintere Spritzschutz samt Kennzeichenhalter zeigt sich sportlich gestaltet.

Die fahraktive Sitzposition unterstützt dynamisches Fahrvergnügen. Die Stummellenker sind unter der (oberen) Gabelbrücke montiert und auf die Position der zierlich gestalteten Fußrastenanlage abgestimmt. Unter dem Sitz findet sich eine USB-C L​adebuchse zum Aufladen eines Mobilgerätes. Die Sitzhöhe beträgt 810 mm. Zum bestens ablesbaren LCD-­ Display im Cockpit gehören eine Ganganzeige sowie ein Schaltindikator.

Die Farboptionen des 2023er Jahrgangs präsentieren sich visuell aktualisiert. Dazu gehören nun schwarze Motorseitendeckel und der ebenfalls geschwärzte Zylinderkopfdeckel. Die neue Lackvariante Mat Gunpowder Black Metallic verfügt über blaue Akzente an Tank, Heck und Verkleidung sowie eine neue rote Stoßdämpferfeder. Die Lackvariante Grand Prix Red verfügt über einen jetzt schwarzen vorderen Kotflügel und einen ebenfalls neuen, nun schwarzen Bugspoiler mit rotem Honda-Logo. Diese Optik harmoniert mit der ebenfalls neu in Rot lackierten roten Stoßdämpferfeder.

3.3 Motor

  • 95 PS Leistung, 63 Nm max. Drehmoment, mit 48 PS auch A2-fähig
  • Einstellbare HSTC-Traktinskontrolle
  • Assist/Anti-Hopping-Kuppung

Der 649 cm3 große DOHC 1​6­​ Ventil­​ Reihenvierzylinder ist praxisgerecht auf sportliche Performance und beste Laufkultur abgestimmt. Dabei verkörpert er alles, was Honda´s Inline ­Four-Triebwerke seit jeher ausmacht, nämlich begeisternde Leistungsentfaltung, angenehme Laufruhe und vorbildliche Zuverlässigkeit. Die Spitzenleistung von 95 PS wird bei 12.000 U/min erreicht, das Spitzendrehmoment beträgt 63 Nm bei 9.500 U/min. Für Führerscheinklasse A2-­Inhaber ist eine Umrüstung auf 48 PS möglich.

Die direkte Betätigung der obenliegenden Nockenwellen über Tassenstößel sorgt für eine kompakte Bauweise des Zylinderkopfs. Bohrung und Hub betragen 67 x 46mm, das Verdichtungsverhältnis 11,6:1. Zwei Luftkanäle versorgen die Airbox mit Luft und erzeugen ein kehliges Ansauggeräusch. Langlebige Iridium ­Zündkerzen sind serienmäßig verbaut.

Kolben mit asymmetrischen Kolbenhemden minimieren die Reibungsverluste an den Zylinderwänden. Stachelförmig modellierte Außenflächen der Laufbuchsen vergrößern die Oberfläche und erlauben eine verbesserte Abfuhr der Motorwärme über das Kühlmittel, was über reduzierte Reibung die Zuverlässigkeit steigert und vor allem auf lange Sicht erhöhtem Ölverbrauch entgegen wirkt. Eine geräuscharme Steuerkette reduziert Reibungsverluste durch eine Vanadium­-Beschichtung. Die Kühlung von Zylinderkopf und Zylindern erfolgt über Kanäle im Motorinneren und macht somit den Großteil der üblicherweise außen verlegten Kühlschläuche überflüssig.

Der Reihenvierzylinder mit um 30 Grad vorgeneigter Zylinderbank verfügt über eine kompakte Architektur und ein hochgesetztes Sechsganggetriebe. Die Assist­/Anti­​-Hopping-­­​ Kupplung begünstigt leichtes Hochschalten, gestaltet Herunterschalten bei sportlicher Fahrweise geschmeidiger und verhindert vor Kurven ein stempelndes Hinterrad.

Für gesteigerte Sicherheit ist die einstellbare HSTC­-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) verbaut. Diese kann auf Wunsch auch abgeschaltet werden.  

Der Verbrauch beläuft sich auf 4,9 Liter pro 100 km. Die Reichweite mit einer 15,4 Liter­ Tankfüllung beträgt über 300 km. Die Motorspezifikation zur Erfüllung der Euro5-N​orm (ab dem 2021er Modelljahrgang) erforderte eine Überarbeitung der ECU­-Steuereinheit, der Nockenwellen, der Ansaugsteuerzeiten, des Katalysators und des Endschalldämpfers sowie das Hinzufügen eines Kurbelwellen-­Impulssensors.

4. Zubehör

Honda bietet für die CBR650R umfassendes Originalzubehör­ an, mit der sich die Ausstattung individualisieren oder ergänzen lässt. Honda Händler offerieren passend zusammengestellte Zubehörpakete mit Preisvorteil, alle Zubehörteile sind jedoch auch einzeln erhältlich. 

Das Sport Paket (wahlweise in Rot oder Schwarz abgestimmt) unterstreicht die sportliche Dynamik und enthält:

Quickshifter
Sport Scheibe getönt
Soziusabdeckung
Tankprotektor mit CBR-Logo
Das Komfort Paket wertet das Fahrvergnügen unter komfortablen Aspekten auf. Es beinhaltet:

Hohe Windscheibe, transparent
Griffheizungssatz
Das Reise Paket  erlaubt auf längeren Ausfahrten die Mitnahme von Gepäck. Für praktischen Stauraum sorgen:  

Tanktasche mit Montagekit
Soziussitztasche inkl. Montagekit
Felgendekor-Aufklebersatz in 5 Farben, Gabelschutz aus Aluminium, Seitenverkleidung aus Aluminium, Hinterrad-Montageständer, Bügelschloss und Outdoor-Faltgarage runden das Honda Originalzubehör-Angebot für die CBR650R ab.

5. Technische Daten*

MOTOR

 

Typ

Flüssigkeitsgekühlter Viertakt-DOHC- Reihenvierzylinder, 16 Ventile, Euro 5

Hubraum

649 cm3

Bohrung x Hub

67,0 x 46,0 mm

Verdichtung

11,6:1

Max. Leistung

95 PS (70kW) bei 12.000 U/min

Max. Drehmoment

63 Nm bei 9.500 U/min

Motorölmenge

2,7 Liter

Standgeräusch

97 dB(A)

CO2 Emissionen

112g/km

KRAFTSTOFFSYSTEM

 

Gemischaufbereitung

PGM-FI Kraftstoffeinspritzung

Tankinhalt

15,4 Liter

Verbrauch**

4,9 Liter auf 100 km (20,4 km pro Liter)

ELEKTRIK

 

Starter

E-Starter

Batterie

12 Volt / 8,6 AH

Lichtmaschine

370 W

ANTRIEB

 

Kupplung

Mehrscheiben im Ölbad

Getriebe

6 Gänge

Endantrieb

O-Ring-Kette

ABMESSUNGEN & GEWICHT

 

Länge x Breite x Höhe)

2.120 x 750 x 1.150 mm

Radstand

1.450 mm

Lenkkopfwinkel

25.5°

Nachlauf

101 mm

Sitzhöhe

810 mm

Bodenfreiheit

130 mm

Gewicht vollgetankt

208 kg

FAHRWERK

 

Chassis

Brückenrahmen, Stahl

Radaufhängung vorne

41 mm Showa Separate Function Front Fork Big Piston (SFF-BP) Upside Down Gabel, Federweg 108 mm

Radaufhängung hinten

Aluminiumguss-Schwinge, Monoshock-Federbein, Federvorspannung 10-fach  einstellbar, Federweg 128 mm

Felge vorne/hinten

Aluminiumguss, 6 Speichen

Reifengröße vorne

120/70ZR17 M/C (58W)

Reifengröße hinten

180/55ZR17 M/C (73W)

BREMSEN

 

ABS

2 Kanal

Bremse vorne

310 mm Ø Doppelscheiben, schwimmend gelagert, Radial-Vierkolben-Bremszangen

Bremse hinten

240 mm Ø Bremssscheibe mit Einkolbenzange

INSTRUMENTE & ELEKTRIK

 

Instrumente

Digitaler Drehzahlmesser, Balken-Tachometer, Kilometerzähler, zwei Tageskilometerzähler, Tankuhr, Ganganzeige, Schaltindikator, Zeituhr

Scheinwerfer

LED

Rücklicht

LED

*Alle technischen Daten und Spezifikationen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Bitte beachten: Die Angaben entsprechen den Honda Testergebnissen unter standardisierten Bedingungen gemäß WMTC**. Die Tests wurden mit einer Standardversion des Fahrzeugs durchgeführt, mit einem Fahrer und ohne zusätzliches Equipment. Der aktuelle Verbrauch kann variieren, abhängig von Fahrweise, Fahrzeugerhaltung, Wetter, Straßenbedingungen, Reifenzustand, Zubehör, Gewicht des Fahrers und Beifahrers und anderen Faktoren.

Stichwörter: honda, cbr650r, 10.2023
Content