Details zu Honda
Die neue CMX500 REBEL 2023
Die neue CMX500 REBEL 2023
27 Okt
Die CMX500 Rebel glänzt als einsteigerfreundliche Parallel-Twin-Maschine im markant-individuellem Bobber-Style. Leichtes Handling und niedrige Sitzhöhe ragen als Pluspunkte heraus, die Serienausstattung umfasst Anti-Hopping Kupplung, LEDLichttechnik rundum und eine Ganganzeige.
Donnerstag, 27. Oktober 2022 10:27
Autor: Honda
Aufrufe: 507
Peter Pasalt
Honda CMX500 Rebel (2023)
Name:
News_413273_2023_CMX500_REBEL_77365.jpg
Originalname:
413273_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,16 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413274_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413274_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,09 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413272_2023_CMX500_REBEL_66567.jpg
Originalname:
413272_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,16 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413276_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413276_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,09 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413377_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413377_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1004,11 KB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413376_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413376_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
977,43 KB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413278_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413278_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,17 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413275_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413275_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,07 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413277_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413277_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,06 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel
Name:
News_413279_2023_CMX500_REBEL.jpg
Originalname:
413279_2023_CMX500_REBEL.jpg
Dateigröße:
1,1 MB
Bildgröße:
4533 x 3400 Pixel

2023 CMX500 REBEL

Die CMX500 Rebel glänzt als einsteigerfreundliche Parallel-Twin-Maschine im markant-individuellem Bobber-Style. Leichtes Handling und niedrige Sitzhöhe ragen als Pluspunkte heraus, die Serienausstattung umfasst Anti-Hopping Kupplung, LEDLichttechnik rundum und eine Ganganzeige. Die mit Extras aufgewertete S-Edition – mit Lampenverkleidung, Gabel-Faltenbälgen sowie Fahrersitz mit Diamant-Style-Steppnähten – komplettiert das Angebot für Interessenten. Die Technik bleibt für 2023 unverändert, dafür wird die Lackpalette gleich um mehrere coole Farben bereichert. 

Inhalt:
1. Einführung
2. Modell-Übersicht
3. Ausstattungsmerkmale 
4. Zubehör
5. Technische Daten

1. Einführung

Der Motorrad-Nachwuchs zwischen 20 und 30 Jahren gehört zur Generation Z. Diese jungen Leute sind „Digital Natives“, die mehr von einem Motorrad fordern, als von A nach B zu kommen. Individueller Lifestyle sowie Fashion- und Szene-Trends spielen bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Die Ansprüche dieser Kaüfer unterscheiden sich von anderen Zielgruppen; das Bike muss zum jeweiligen Lebensstil passen und sollte viel Raum für Individualisierung bieten. Genau dafür wurde die CMX500 Rebel entwickelt – mit frischen Ideen für neue Perspektiven. 

Honda hat dafür klassisch zeitlosen Look mit zukunftsweisendem Stil kombiniert. So entstand eine unverwechselbare Halbliter-Maschine, die die Fantasie anregt und zu Individualisierung einlädt. Einfach und problemlos im Handling, markant im Auftritt und äußerst individuell. Die CMX500 Rebel erwies sich bereits zur Markteinführung 2017 als Hit. Die anhaltende Popularität, auch bei weiblichen Fahrern, liess die Rebel in den beiden letzten Jahren zum meistverkauften Modell der Custom-Kategorie in Europa aufsteigen.
 
Für das Modeljahr 2020 erhielt die CMX500 Rebel dank überarbeiteter Sitzbank und Federung sowie einer Ganganzeige mehr Komfort und Funktionalität. Zu Scheinwerfer und Rücklicht wurden auch die Blinker mit LED-Lichttechnik ausgerüstet. Eine modifizierte Auspuffanlage sowie ein neuer Abgassensor sorgten für Euro5-Konformität.
 
Unkompliziert, zuverlässig und einfach zu fahren, so eroberte das einsteigerfreundliche Bike die Herzen der Fangemeinde. An diesem Erfolgsrezept wird festgehalten. Die CMX500 Rebel präsentiert sich für den Jahrgang 2023 mechanisch unverändert, dafür stehen drei coole neue Farben zur Auswahl und gestatten einen ästhetischen Schub beim optischen Auftritt. Auch die zusätzlich ausgestattete S-Edition rollt mit einer neuen Metallic-Farbe zu den Händlern. 

2. Model-Übersicht 

Die Entwicklung der CMX500 Rebel begann einst in Nordamerika. Ziel war es, die Aufmerksamkeit einer neuen Generation von Cruiser-Fans zu erregen. Für Vortrieb sorgt ein Parallel-Twin mit 471 cm3 Hubraum, der sich durch starkes Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich und eine sanfte, lineare Kraftentfaltung auszeichnet. Dazu ist das 46 PS starke Bike bestens für den A2-Führerschein geeignet. Es zeichnet sich durch schlanke Silhouette, niedrige Sitzhöhe sowie bestes Handling aus und ist besonders einfach zu fahren. Eine aufrechte Sitzposition mit leicht ausgestreckten Armen, kombiniert mit normal positionierten Fußrasten, unterstützt die gute Beherrschbarkeit. 

Der tief heruntergezogene Stahlrahmen erlaubt ein Bike mit modern unkonventioneller Linienführung im angedeuteten Bobber-Stil sowie mit vergleichsweise breiter Bereifung. Schwarze Bauteile dominieren, nur wenige Teile glänzen lackiert. Der Umbau vom Ein- zum Zweisitzer lässt sich über zwei Schraubverbindungen unkompliziert und rasch erledigen. 

Die CMX500 Rebel des Jahrgangs 2023 ist in drei neuen Farben erhältlich:
 
Mat Gunpowder Black Metallic **NEU**
Pearl Smoky Gray **NEU**
Candy Diesel Red **NEU**

Die zusätzliche CMX500 Rebel ‘S’ erhält ebenfalls eine neue Lackierung: 

Titanium Metallic **NEU**

3. Ausstattungsmerkmale
 
3.1 Styling & Ausstattung

- Schlankes Custom-Halbliterbike im Bobber-Styling
- LCD-Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung und Ganganzeige
- Soziuspolster und hintere Fußrasten leicht abnehmbar
- Als S-Edition mit montiertem Zubehörkit erhältlich
- Drei coole neue Farben für 2023, plus eine neues Lackkleid für die S-Version
 
Zwei englische Begriffe prägten die Entwicklung der CMX500 Rebel: „Simple“ und „Raw“. Die Kunst bestand daraus, aus wenig viel zu machen. Beim schlichten Design zählt jedes Detail. Deshalb stellt das Bike eine Bobber-Silhouette und breite Reifen zur Schau. Hinter dem hohen 11,2 Liter-Tank und dem breiten Lenker fühlt sich der Fahrer bestens integriert. 

Die Mehrzahl der Bauteile sind schwarz. So können sich das Design und die wenigen lackierten Bauteile eindrucksvoller entfalten. Der runde LED-Frontscheinwerfer hat einen Durchmesser von 175 mm; die Halterung ist aus Aluminiumguss gefertigt. Die ovale Rückleuchte und die Kennzeichenleuchte passen bestens zur Optik. Die Blinker sind mit LED-Lichttechnik bestückt; in den Frontblinkern ist zusätzlich ein Positionslicht integriert.  

Der Tacho im großen Rundgehäuse glänzt mit übersichtlichem LCD-Display und weißer Hintergrundbeleuchtung. Seit 2020 werden zusätzlich der jeweils verwendete Gang und der Kraftstoffverbrauch angezeigt. Das Zündschloss hat auf der linken Seite unterhalb des Tanks seinen Platz gefunden.
 
Der serienmäßige Soziussitz und die Fußrasten lassen sich einfach entfernen. Das optionale Originalzubehör-Angebot umfasst Heckträger, Rückenlehne, Tankpolster und einen Display-Blendschutz. Neben Ledertaschen sind auch Nylon-Satteltaschen zu haben.

Zudem ist eine S-Edition erhältlich, die weiteres Zubehör bereits ab Werk bietet: Scheinwerferverkleidung mit getönter Scheibe, Tauchrohr-Faltenbälge, schwarze Gabelrohr-Protektoren sowie einen in Diamant-Form abgesteppten Sitz.

3.2 Motor 

* Flüssigkeitsgekühlter Parallel-Twin mit 471 cm3, erfüllt Euro5-Norm
* Einsteigerfreundlich und mit A2-Führerschein fahrbar
* Drehmomentverlauf mit viel Durchzug im unteren Drehzahlbereich
* Anti-Hopping-Kupplung und Auspuff im Shotgun-Stil
 
Der flüssigkeitsgeku?hlte Parallel-Twin mit vier Ventilen pro Zylinder entstammt der CBR500R und verfügt über 471 cm3 Hubraum. Für den Cruiser-Einsatz bekam der Motor eine neu abgestimmte PGM-FI-Einspritzung, die die Charakteristik von sportlich drehfreudig auf lässig-durchzugsstark wandelt. Bemerkenswert ist die lineare, perfekt dosierbare Leistungsentfaltung über das gesamte Drehzahlband.

Das maximale Drehmoment beträgt 43,3 Nm bei 6.000 Touren, die maximale Motorleistung von 46 PS (34 kW) wird bei 8.500 Umdrehungen pro Minute erreicht. 

Der Motor verbindet kompakte Abmessungen mit flexibler Leistungsabgabe. Bohrung und Hub betragen 67 mm x 66,8 mm, die Verdichtung 10,7:1. Der Zylinderkopf ist mit reibungsarmen Rollenkipphebeln ausgestattet. Ventilfedern mit geringer Federkraft tragen dazu bei, die Reibungsverluste möglichst gering zu halten.  
Die Bolzen der laufruhigen Zahnkette zum Antrieb der Nockenwellen sind aus Vanadium-Stahl gefertigt, was die Reibung reduziert und die Langlebigkeit fördert. Der Durchmesser der Einlassventile beträgt 26 mm und jener der Auslassventile 21,5 mm. Die Reibung wird durch zusätzliche Rillen im Kolbenhemd reduziert. Durch diese konstruktive Feinheit wird die Oberfläche und damit der Ölfluss vergrößert. Die Folge ist eine verbesserte Schmierung. 

Die Zapfen der Kurbelwelle sind um 180 Grad versetzt. Eine Ausgleichswelle zum Ausgleich primärer Schwingungen ist für eine kompakte Bauweise und günstige Schwerpunktlage hinter den Zylindern platziert. Der Prima?rantrieb und der Antrieb der Ausgleichswelle erfolgen über Zahnräder, die gegeneinander verspannt sind, um das Zahnflankenspiel auszugleichen. Diese Bauweise trägt zur Reduzierung mechanischer Geräusche bei. Sorgfältig geformte Kurbelwellenwangen optimieren zudem die Laufkultur.  

Die obere Gehäusehälfte und die Zylinder sind einteilig gegossen, die Schleuderguss-Zylinderlaufbuchsen dünnwandig ausgeführt. Die Konstruktion ist darauf ausgelegt, Pumpverluste durch die 180 Grad-Zündfolge zu vermeiden. Die Ölsumpfschmierung verfügt über 3,2 Liter Schmiermittel. Das Sechsganggetriebe ist auf beste Schaltbarkeit und mühelose Gangwechsel optimiert – ideal für den Stadtverkehr.

Für sanfte Gangwechsel, auch bei sportlichem Herunterschalten vor Kurven, ist die CMX500 Rebel mit einer AntiHopping-Kupplung ausgestattet, um ein stempelndes Hinterrad vor Kurven zu unterdrücken. 

Das geregelte Katalysatorsystem der 2-in-1-Abgasanlage reduziert die Emissionen. Der angenehme Sound harmoniert bestens mit dem auf schöne Drehmoment-Entfaltung optimierten Charakter der Maschine. Ein Linear Air Flow (LAF)-Sensor im Schallda?mpfer im Shotgun-Stil trägt zur Euro5-Konformität bei. 

3.3 Chassis

- Tief nach unten gezogener Stahlrohrrahmen für niedrige Sitzhöhe
- Sorgfältige Abstimmung von Gabel und Hinterradfederung
- Fette Reifengrößen 130/90-16 vorne und 150/80-16 hinten

Um den Cruiser-Look der CMX500 Rebel zu unterstu?tzen, ist der Rahmen im Fahrerbereich so schmal wie mo?glich tailliert. Dazu ist die Geometrie auf sicheres und angenehmes Fahrverhalten ausgelegt. So betragen der Lenkkopfwinkel 28 Grad, der Nachlauf 110 mm und der Radstand 1.490 mm. Die Sitzho?he misst lediglich 690 mm. Vergleichsweise normal mittig montierte Fußrasten erlauben eine gut ausbalancierte Sitzposition und unterstu?tzen das neutrale Lenkverhalten. 

Der Rahmen ist im hinteren Bereich mit einem innovativen Rohrkonstrukt versehen, der den Sitz vom Heckkotflu?gel aus Metall trennt. Der angeschraubte Heckrahmen aus Aluminium darf mit Blick auf weiterfu?hrendes Customizing als ideale Lo?sung bezeichnet werden. Die 41 mm Gabelstandrohre werden durch breite Gabelbru?cken gefu?hrt, die ein Gabel-Offset von 30 Grad aufweisen. Das Stahlrundrohr fu?r die Schwinge weist 45 mm Durchmesser auf, die Stereofederbeine sind bei der Federvorspannung in fu?nf Stufen verstellbar. 

Montiert sind Dunlop-Reifen in den Dimensionen 130/90-16 vorne und 150/80-16 hinten. Das Styling der Aluminiumguss-Felgen gefällt ansehnlich filigran. Die Vorderrad-Bremsscheibe misst 264 mm im Durchmesser. Eine Zweikolben-Bremszange verzo?gert am Vorderrad, hinten arbeitet eine Einkolben-Bremszange. 

4. Zubehör

Die CMX500 Rebel eignet sich als Custom-Bike speziell für nachträgliches Individualisieren. Ergo bietet Honda eine ganze Kollektion passend abgestimmtes Originalzubehör an. Diese Teile sind einzeln oder (mit Preisvorteil) in Paketen erhältlich. Qualität, Passgenauigkeit und leichte Montage der Teile genügen höchsten Erwartungen. 

Das Special Edition-Paket unterstreicht den rebellischen Charakter des Halbliter-Cruisers. Dazu gehören:

• Scheinwerfermaske
• Faltenbälge
• Schwarzer Fahrersitz in Diamond-Stitch-Stil 
• Seitliche Tankpads

Das Travel-Paket steigert die Praxistauglichkeit, indem es die Mitnahme von Gepäck ermöglicht. Es beinhaltet:

• Rechte Satteltasche mit Halterung
• Linke Satteltasche mit Halterung

Das Komfort-Paket komplettiert die Ausstattung und steigert das Wohlfühl-Feeling. Es umfasst: 

• Gepäckbrücke
• Sozius-Rückenlehne
• Scheinwerfer-Windabweiser
• 12 Volt-Steckdose
• Verstellbarer Bremshebel

5. Technische Daten*

MOTOR

 

Typ

Flüssigkeitsgekühlt, DOHC, Parallel-Twin

Hubraum

471 cm3

Ventile pro Zylinder

4

Bohrung x Hub

67 x 66,8 mm

Verdichtung

10.7:1

Max. Leistung

46 PS (34 kW) bei 8.500 U/min

Max. Drehmoment

43,3 Nm bei 6.000 U/min

Motorölmenge

3,2 Liter

Standgeräusch

93 dB(A)

KRAFTSTOFFSYSTEM

 

Gemischaufbereitung

PGM-FI Kraftstoffeinspritzung

Tankinhalt

11,2 Liter

Verbrauch**

3,7 Liter auf 100 km (WMTC)

ELEKTRIK

 

Starter

E-Starter

Batterie

12 Volt

Lichtmaschinenleistung

0,5 kW

KRAFTÜBERTRAGUNG

 

Kupplung

Mehrscheibenkupplung im Ölbad

Getriebe

6 Gänge

Endantrieb

O-Ring-Kette

FAHRWERK

 

Typ

Stahlrahmen

Abmessungen (LxBxH)

2.205 x 820 x 1.090 mm

Radstand

1.490 mm

Lenkkopfwinkel

28°

Nachlauf

110 mm

Sitzhöhe

690 mm

Bodenfreiheit

125 mm

Gewicht vollgetankt

191 kg

Wendekreis

2,8 Meter

RADAUFHÄNGUNG

 

Vorne

41mm Telegabel

Hinten

Schwinge, zwei Showa-Stoßdämpfer 

RÄDER

 

Felge vorne

Gussaluminium, 16M/C x MT3.00

Felge hinten

Gussaluminium, 16M/C x MT3.50

Reifen vorne

130/90-16M/C 67H

Reifen hinten

150/80-16M/C 71H

BREMSEN

 

ABS

2-Kanal

INSTRUMENTE & ELEKTRIK

 

Cockpit-Instrument

Digital

Scheinwerfer

LED

Rücklicht

LED

 *Alle technischen Daten und Spezifikationen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Bitte beachten: Die Angaben entsprechen den Honda Testergebnissen unter standardisierten Bedingungen gemäß WMTC**. Die Tests wurden mit einer Standardversion des Fahrzeugs durchgeführt, mit einem Fahrer und ohne zusätzliches Equipment. Der aktuelle Verbrauch kann variieren, abhängig von Fahrweise, Fahrzeugerhaltung, Wetter, Straßenbedingungen, Reifenzustand, Zubehör, Gewicht des Fahrers und Beifahrers und anderen Faktoren. 

Stichwörter: honda, cmx500 rebel, 11.2022
Content