Details zu Yamaha
Yamaha WR450F (2008)
Yamaha WR450F (2008)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Yamaha
Land:
Baujahr: 2008
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: 5TJL
Fzg.-Typ: CJ13W
Leistung: k.A.
Hubraum: 449 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 4.034
Bike-ID: 2099
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2008
Hersteller Yamaha
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk 8.795,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 95 x 63,4 mm
Hubraum 449 ccm
Gassteuerung DOHC, 5 Ventile
Gemischaufbereitung Vergaser
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 5 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Alu-Kastenprofil
Bremse vorne Scheibe 250 mm
Bremse hinten Scheibe 245 mm
Federweg vorne 300 mm
Federweg hinten 305 mm
Reifen vorne 90/90-21 54R
Reifen hinten 130/90-18 69R
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 990 mm
Radstand 1.500 mm
Leergewicht fahrbereit 123,3 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 8 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Mit ihren leichten Aluminium-Rahmen und den sehr leistungsstarken 4-Takt-5-Ventilmotoren mit WR-spezifischen Einstellungen sind die WR450F und die WR250F von Yamaha im Bereich der Enduro-Maschinen technisch ganz vorn. Beide Modelle wurden mit Hilfe fortschrittlicher Motor- und Fahrwerkstechnologie entwickelt, die gründlich von unseren Motocross- und Enduro-Werksteams getestet wurden. Tatsächlich ist der Technologietransfer aus unseren Rennaktivitäten zu unseren Serienmotorrädern in der ganzen WR-F-Reihe sichtbar. Die Konstruktionen von Motor und Fahrwerk der WR450F und der WR250F profitieren von derselben leistungssteigernden Technologie, die unsere MX1- und MX2-Bikes in der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft praktisch unschlagbar gemacht hat - Josh Coppins und Antonio Cairoli haben die Konkurrenz in den ersten GPs der Saison 2007 deklassiert.
2016
2012
2011
2007
2006
2005
2003
Content