Victoria Bergmeister (1954)
Victoria Bergmeister (1954)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Victoria Bergmeister
Baujahr: 1954
Typ (2ri.de): k.A.
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 21 PS (15 kW)
Hubraum: 347 ccm
Max. Speed: 130 km/h
Aufrufe: 7.381
Bike-ID: 1982
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1954
Hersteller Victoria Bergmeister
Typ (2ri.de) k.A.
UVP ab Werk 2.475,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter
Bohrung x Hub 64 x 54 mm
Hubraum 347 ccm
Gassteuerung OHC, 2 Ventile
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl 21 PS (15 kW) 6.350 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 130 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Trommel
Bremse hinten Trommel
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Firmengeschichte 1899 baute die Nürnberger Fahrradfabrik Victoria ihr erstes Motorrad mit einem Schweizer Zedel-Motor. Bekannt wurden nach 1918 die 500er und 600er Längsboxer mit dem Stolle (BMW-)-Aggregat. 1928 gab es eine sehr elegante 350er mit englischem Sturmey-Archer-Motor. In den dreissiger Jahren stellte Victoria erneut verschiedene eigene Viertakt-Aggregate in Pressstahlrahmen her. Nach 1945 wurden die leichte Zeitakt-250er "Aero" sowie die 350-ccm-"Bergmeister" gebaut. 1957 bezog man Victoria in die Zweirad-Union ein, die Marke blieb mit 50-ccm-Maschinen aus dem Hause Fichtel & Sachs bis 1966 erhalten.
Content