Details zu Suzuki
Suzuki GSX-R1000 (2005)
Suzuki GSX-R1000 (2005)

Erschreckend: 178 PS fallen über einen einzigen Hinterreifen her.

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Suzuki
Land:
Baujahr: 2005
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: WVB6
Leistung: 179 PS (132 kW)
Hubraum: 999 ccm
Max. Speed: 290 km/h
Aufrufe: 15.004
Bike-ID: 1792
(ATG) AGN: Pearl Flash-Gelb / Solid Black (US-Modell)
(CAD) Solid Black / Metallic Oortgray
(LR5) Pearl Suzuki Deep Blue No.2/Glass Splash White
(CDF) Solid Black / Metallic Black (Special Color)
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2005
Hersteller Suzuki
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 73,4 x 59 mm
Hubraum 999 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 179 PS (132 kW) 11.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 125 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6-Gang
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart LM-Kastenprofil
Bremse vorne Doppelscheibe, 310 mm Ø
Bremse hinten Scheibe, 220 mm Ø
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 120/70ZR17M/C 58W (Bridgestone BT011)
Reifen hinten 190/50ZR17M/C 73W (Bridgestone BT012)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 810 mm
Radstand 1.405 mm
Leergewicht fahrbereit 184 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Blau/Weiß, Schwarz/Gelb, Schwarz/Grau
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Erschreckend: 178 PS fallen über einen einzigen Hinterreifen her.
Langbeschreibung Bearbeiten
Ritt auf der Kanonenkugel GSX-R 1000: Fast zu schnell München - Noch mehr Power, noch weniger Gewicht, noch geringerer Luftwiderstand: Die Suzuki-Ingenieure überarbeiteten die GSX-R 1000 und treiben damit den Kampf um die Krone bei den Supersportlern vollends auf die Spitze. 178 PS und 164 Kilo Gewicht Die neue SUZUKI GSX-R 1000 ist die stärkste, leichteste und kompakteste 1000er, die Suzuki je auf die Strecke gelassen hat. Das Triebwerk leistet 178 PS, das Gewicht liegt bei 164 Kilogramm trocken - das macht 14 PS mehr und zwei Kilo weniger als beim Vorgängermodell. Hubraumzuwachs durch größere Bohrungen Das komplett überarbeitete Triebwerk holt seine Power jetzt aus 999 ccm. Größere Bohrungen bringen den Hubraumzuwachs des flüssigkeitsgekühlten DOHC Vierzylinder-Power-Paketes ? und zwar, ohne dass sich Gewicht oder Abmessungen vergrößern. Im ersten Gang bis 130 km/h Vergrößert wurde der Durchmesser der Drosselklappen auf 44 mm. Mit dem kompakteren Brennraum und dem Verdichtungsverhältnis von jetzt 12,5:1 sorgt das für ein kräftiges Plus an explosiver Kraftentfaltung. Schon der erste Gang reicht bis weit über 130 km/h, die Spitze liegt bei 295 km/h. Abgespeckte Lichtmaschine Um dieses Mehr an Agilität und Maximaldrehzahl zu handeln, wurde die Kurbelwelle überarbeitet. Kräftig Gewicht gespart wurde zudem bei der kompakten Lichtmaschine: Völlig neu konstruiert ist sie nun inklusive Deckel 6 mm schmaler und 400 g leichter. Cool bleiben bei höchsten Drehzahlen Der neue Kühler bringt 17 Prozent mehr Kühlleistung, ohne bei Gewicht oder Größe zuzulegen. Das sichert die zuverlässige Hitzeabführung auch bei Dauer-Power - schließlich brauchen Sieger jederzeit extreme Standfestigkeit. Fein dosierbare Kraft Fein dosierbar ist die gewaltige Kraft dank doppelter Einspritzventile und größerer Ein- und Auslasskanäle. Sie liegen eng am Zylinderkopf und sparen dadurch Platz. Das kleinere und 30 g leichtere digitale ECM sowie der präzise Drehzahlsensor sorgen für exakte Gemisch-Zusammensetzung. Drehzahl um 1000 Umdrehungen gesteigert Zum ersten Mal in einer Großserien-1000er: Die Ein- und Auslassventile sind aus extrem leichtem und widerstandsfähigem Titan. So werden die bewegten Massen um 90 g reduziert sowie die Maximal-Drehzahl um satte 1000 Umdrehungen nach oben verlegt. Neuer Alu-Brückenrahmen Der Alu-Brückenrahmen wurde komplett neu designt: Konsequent in der Gewichtsreduzierung, unschlagbar in Stabilität und Verwindungssteifheit. Die perfekte Rennperformance gibt dem Fahrer Feedback von der Strecke und bringt die Power zuverlässig auf die Piste. Volle Power beim Beschleunigen Die neue Kupplung lässt sich fast ohne Kraftaufwand perfekt dosieren. Sie packt beim Beschleunigen die volle Power aufs Hinterrad und hält durch den Back-Torque-Limiter beim Herunterschalten und harten Bremsen das Fahrwerk ruhig. 43-mm-Upside-Down-Teleskopgabel Die voll einstellbare Upside-Down-Teleskopgabel bietet mit ihren 43-mm-Rohren auch im härtesten Renngeschehen zuverlässige Spurtreue. Die diamantharte Kohlenstoff-Beschichtung sorgt dabei für optimales Gleitverhalten und samtweiches Eintauchen. Brutale Bremskraft Rennen werden oft auf der Bremse entschieden. Deshalb wurde die Doppelscheibe vorne vergrößert - auf satte 310 mm. Die vier radialen Bremszylinder packen bei Bedarf brutal, aber fein dosierbar zu. Ebenfalls eine gute Voraussetzung für Siege: jeweils 300 g leichtere Räder. Markantes Design Der GSX-R sieht man ihre Entschlossenheit an. Noch bissiger, noch dynamischer der Scheinwerfer, eingerahmt von den SRAD-Einlässen. Perfekt integriert: die Blinker in den Rückspiegeln. Der beeindruckende Endschalldämpfer aus beständigem, leichtem Titan hat's in sich: Das markante dreieckige Design integriert den Katalysator. Gemeinsam mit dem Sekundärluftsystem PAIR reduziert er die Schadstoffemissionen weit unter die strenge Euro-II-Norm. Viel Leistung für viel Geld Die neue GSX-R 1000 kostet 12.990 Euro und hat schwindelerregende Leistungen. Außerhalb von Rennstrecken wird man sie also leider nicht auskosten können.
2013
2012
2011
2010
2010
2009
2008
2007
2006
2004
2003
2002
2001
Content