NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu MV Agusta
MV Agusta F4 RR (2013)
MV Agusta F4 RR (2013)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: MV Agusta
Baujahr: 2013
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 201 PS (148 kW)
Hubraum: 998 ccm
Max. Speed: 297 km/h
Aufrufe: 11.470
Bike-ID: 3801
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2013
Hersteller MV Agusta
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 4-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 79 x 50,9 mm
Hubraum 998 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 201 PS (148 kW) 13.600 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 111 Nm 9.600 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 297 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Chrom Stahl Gitterrohrrahmen
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm
Bremse hinten Scheibe, 210 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 120 mm
Reifen vorne 120/70 - ZR 17 M / C (58 W)
Reifen hinten 200/55 - ZR 17 M / C (78 W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 830 mm
Radstand 1.430 mm
Leergewicht fahrbereit 190 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 17 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
DIE NEUEN MV AGUSTA BRUTALE VIERZYLINDER MODELLE

Das berühmteste Naked-Bike wurde überarbeitet. Das überarbeitete Finish und die neuen Komponenten sorgen dafür, dass ihr Reiz nochmals zunimmt.

Drei Brutale - Varianten mit drei verschiedenen Charakter. Die Brutale 4 Zylinder Modellreihe 2013 basiert auf drei neuen Modellen: Brutale 1090, Brutale 1090 R
und Brutale 1090 RR

Charakteristika

Die wichtigsten Komponenten der MV Agusta Brutale sind

- 4 Zylinder Reihenmotor in zwei Leistungsvarianten
- 8 stufige Traktionskontrolle
- Bosch ABS 9M Plus
- verwindungssteifer Gitterrohrrahmen mit Aluminium Halteplatten
- Aluminium Einarmschwinge mit einstellbarem Zentralfederbein
- einstellbare 50 mm USD – Gabel
- radial verschraubte Bremszangen vorn

Design

''Form und Funktion'' als begeisterndes Prinzip der Brutale fasziniert auch weiterhin und findet sich in vielen Details wieder. Das symmetrisch in der Instrumenten-Abdeckung integrierte Tagfahrlicht wertet die gesamte Frontpartie auf. So ist die Brutale bei Tag wie bei Nacht besser zu erkennen und es dient der Sicherheit.
Ein anderer ''Lichtstrahl'' geht vom 4-Zylindermotor aus, der sich mit seinem silbernen Motorgehäuse harmonisch mit den anderen Bauteilen vereint und die Kompaktheit der Brutale 1090 betont. Die gleiche Farbabstimmung findet man in den neuen Räder, die mit ihren durchbrochenen Speichen ein einzigartiges Design - Element der Motorrad-Industrie darstellen. Diese neuen Räder bedeuten gleichzeitig eine Gewichtsreduzierung von 1.500 Gramm gegenüber den Vorjahresmodellen.
Die diagonal verlaufenden Endkappen der neuen Auspuff-Endstücke betonen die
Designsprache in Anlehnung an amerikanische Dragster. Eine spezielle Oberfläche
verstärkt dabei das kompakte Erscheinungsbild. Das neu gezeichnete Abdeckblech verhindert wirkungsvoll den Kontakt mit den Auspuffendrohren. Das neue Rücklicht
weist nun als neueste Technologie eine illuminierte Kontur auf und die Brutale 1090 erhielt zudem geänderte Rückspiegel. Die Rückspiegel der Brutale 1090 R und 1090 RR verfügen über integrierte Blinker, deren hintere Blinker mit LED's arbeiten.
Der Nummernschild-Träger besteht nun aus Metall, dies erlaubt geringe Abmessungen, ist insgesamt leichter und betont das schlanke Heck. Die neu gestaltete, einteilige Sitzbank der Brutale 1090 und Brutale 1090 R verbessert die Ergonomie und zeigt ein neues Finish. Auch das Vorderrad-Schutzblech wurde neu gezeichnet und mit großen Durchbrüchen versehen.

Motor

Die Auslegung als 4 Zylinder Reihenmotor ist Teil der MV Agusta - Historie und findet sich auch in dieser Brutale Baureihe wieder. 79 mm Bohrung und 55 mm Hub ergeben einen Hubraum von 1078 ccm. Einmalig in einem Serien – Motorrad sind die radial angeordneten Ein- und Auslass-Ventile, die durch die beiden obenliegenden Nockenwellen direkt betätigt werden. Die Kühlung erfolgt durch Wasser und Öl sowie deren separate Kühler. Zwei verschieden konfigurierte Motoren kommen zum Einsatz, die sich durch unterschiedliche Leistungs- und Drehmoment- Verläufe charakterisieren lassen. Die Brutale 1090 und Brutale 1090 R verfügen über 106 kW bei 10.300 U/min und 112 Nm. Die Brutale 1090 RR erreicht dagegen 117 kW bei 11.900 U/min und 100 Nm bei 10.100 U/min. Auch das 6-Gang Kassettengetriebe mit konstantem Eingriff macht eine MV Agusta einzigartig. Die Mehrscheiben – Ölbadkupplung der Brutale 1090 RR verfügt zudem über eine Anti-Hopping-Funktion.

Rahmen

Der verwindungssteife Stahl-Gitterrohrahmen ist über zwei Aluminium Halteplatten mit der Aluminium Einarmschwinge verbunden. Diese für MV Agusta charakteristische Fahrwerks – Konfiguration bietet die beste Kombination aus niedrigem Gewicht und höchster Stabilität. Die Abmessungen sind gleich.
Der Nachlauf beträgt jeweils 103,5 mm bei 1438 mm Radstand (1090 RR) bzw.
1430 mm Radstand bei der Brutale 1090 und Brutale 1090 R.

Federung

Dank permanenter Weiterentwicklung der Federelemente gilt die Brutale auch weiterhin als Maßstab in Sachen Handling. Die 50 mm USD Gabel ist voll einstellbar.
Hierbei befindet sich in einem Gabelholm die Zugstufendämpfung und in dem anderen Holm die Druckstufendämpfung. Die Federvorspannung wird an beiden Gabelholmen justiert. Die Schnellspann – Klemmfäuste der Vorderradachse findet man sonst nur bei Renn-Motorrädern. Auch das Federbein ist einstellbar, jedoch unterscheiden sich die Einstell-Möglichkeiten hierbei. Das Brutale 1090 und Brutale 1090 R Federbein lässt sich in der Federvorspannung und in der Zugstufe einstellen.
Hingegen erlaubt das Brutale 1090 RR Federbein weitere Anpassungen. Neben der Federvorspannung und der Zugstufendämpfung lässt sich die Druckstufendämpfung in High- und Lowspeed Charakteristik verstellen.

Bremsen

Jede Brutale ist mit qualitativ hochwertigsten Brems - Komponenten bestückt:
310 mm Doppelscheiben vorne finden sich bei der Brutale 1090 und Brutale 1090 R. Schwimmend auf Aluminium – Flanschen gelagerte 320 mm Bremsscheiben weist die Brutale 1090 RR auf. Die hinteren Stahl-Bremsscheiben haben einen Durch-messer von 210 mm. Die vorderen und auch die hinteren Bremszangen sind mit jeweils vier Kolben bestückt. Bei der Brutale 1090 RR kommen vorne Brembo Monoblock-Zangen zum Einsatz.

Content