Details zu Harley-Davidson
Harley-Davidson Ultra Classic Electra Glide FLHTCU (2010)
Harley-Davidson Ultra Classic Electra Glide FLHTCU (2010)

∅ 4,5 (34 Bewertungen)
Hersteller: Harley-Davidson
Land:
Baujahr: 2010
Typ (2ri.de): Tourer
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 82 PS (60 kW)
Hubraum: 1.584 ccm
Max. Speed: 170 km/h
Aufrufe: 5.076
Bike-ID: 2444
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2010
Hersteller Harley-Davidson
Typ (2ri.de) Tourer
UVP ab Werk 25.655,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter
Bohrung x Hub 95,3 x 111,1 mm
Hubraum 1.584 ccm
Gassteuerung ohv, 2 Ventile
Gemischaufbereitung Einspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 82 PS (60 kW) 5.250 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 127 Nm 3.500 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Verbrauch auf 100 km 5 Liter
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Zahnriemen
Anzahl der Gänge 6
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Stahlrohr
Bremse vorne Doppelscheibe 300 mm
Bremse hinten Scheibe 300 mm
Federweg vorne 117 mm
Federweg hinten 76 mm
Reifen vorne 130/80 HB 17
Reifen hinten 180/65 HB 16
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 740 mm
Radstand 1.625 mm
Leergewicht fahrbereit 413 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 617 kg
Tankinhalt 22,7 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Optional erhältlich
Drosselung 34
Lieferbare Farben uni, metallic, zweifarbig
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie Zwei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

„Ultra“ nennt Harley-Davidson dieses klassisch gestylte Modell nicht von ungefähr, schließlich dürfen Fahrer und Beifahrer hier eine Top-Ausstattung, hohen Komfort und langlebige, moderne Technik erwarten. Bequemlichkeit auf längsten Etappen bietet der üppig gepolsterte Sitz, der mit Rückenlehne und Armstützen für den Beifahrer aufwartet. Die Füße ruhen auf großen, einstellbaren Trittbrettern.

Die an der Gabel montierte Bat Wing Verkleidung mir großem Klarglashauptscheinwerfer mit zwei Zusatzscheinwerfern ist nicht nur seit Jahrzehnten stilbildend, sie bietet in Kombination mit den einstellbaren Windabweisern und den belüfteten Beinschilden mit zusätzlichen Staufächern auch einen überaus wirkungsvollen Schutz vor Wind und Wetter. 22,7 Liter Kraftstoff fasst der Tank – ideal für die große Reise. Gepäck findet in den geräumigen, abschließbaren Hartschalenkoffern und im abschließbaren und einstellbaren Tour Pak Platz. Praktische Innentaschen zählen zum Lieferumfang.

Für Vortrieb sorgt der schwingungsentkoppelt aufgehängte und im Black and Chrome Finish gehaltene Twin Cam 96 mit 1.584 Kubikzentimetern Hubraum, elektronischer Kraftstoffeinspritzung ESPFI und dem aktiven Ansaug- und Auspuffsystem. Der elektronische „by wire“ Gasgriff (Electronic Throttle Control) mit im Lenker verlegten Kabeln ist mit einem elektronischen Geschwindigkeitsregelsystem gekoppelt. Diverse Verbesserungen kommen der Auspuffanlage zugute, die für 2010 unter anderem über neue, optimierte O2-Sensoren verfügt. Über das Cruise Drive Getriebe überträgt der V2 seine Kraft auf den 180er Hinterreifen.

Im neuen Modelljahr arbeitet die Sechsgangschaltbox dank schräg verzahnter Gangräder in der fünften Schaltstufe noch leiser. Drei große Bremsscheiben
mit Vierkolbensätteln und ABS sowie den neuen Hauptbremszylindern verzögern die Maschine aus jeder Situation. Ein Plus an Komfort bieten die luftunterstützten Federbeine und die Cartridge Gabel im verwindungssteifen Touring Chassis. Zum Schick der opulent ausgestatteten Maschine tragen die
schwarz- und silberfarbenen Leichtmetallräder mit 28 Gussspeichen bei. Das Vorderrad ist jetzt mit dem neuen Dunlop D408F bestückt.

Zu den in die Verkleidung integrierten Instrumenten zählen neben Tachometer und Drehzahlmesser unter anderem die Anzeigen für Kraftstoffstand, Restkilometer, Batteriespannung, Öldruck und Umgebungstemperatur. Für Unterhaltung an Bord sorgen das Intercom für Fahrer und Beifahrer – für
2010 sind neue Headsets im Lieferumfang enthalten – und das leistungsstarke Advanced Audiosystem vom HiFi-Spezialisten Harman / Kardon. Es wartet mit Tuner, CD/MP3-Player und vier hochwertigen Lautsprechern auf und verfügt über einen Anschluss für externe Audioquellen (z.B. iPod), die sich zudem an der Bordsteckdose unter dem Sitz laden lassen.

2010 ist die Ultra Classic Electra Glide in zahlreichen attraktiven Farben erhältlich: in Vivid Black, Flame Blue Pearl und Red Hot Sunglo sowie in den Two Tone Lackierungen Flame Blue Pearl & Brilliant Silver Pearl und Vivid Black & Brilliant Silver Pearl. Natürlich verfügt auch sie ab Werk über das Security System zur
selbsttätigen Steuerung der Alarmanlage und der Wegfahrsperre.

Kommentar schreiben
Rubrik:
+21
Fahrgefühl pur
Nach gefahrenen 50.000 km mit einer Sporty 1200 C, BJ 2005, weiteren 85.000 km auf einer Road King, BJ 2007, fahre ich das 2010 Modell der E Glide Ultra Clasic über 36.000 km. Die E Glide ist das mit Abstand beste Reisemotorrad. Touren wie z.B. durch Griechenland oder quer durch die Alpen, überstand sie problemlos und vor allem vollkommen ohne Ausfall. Wer gerne reist, gerne Kurven fährt und dabei bequem sitzen möchte; für den gibt es kaum eine andere Alternative als dieses Motorrad.
Netiquette
Content