Details zu Aprilia
Aprilia Shiver 750 "ABS" (2014)
Aprilia Shiver 750 "ABS" (2014)

Der Bestseller

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Aprilia
Land:
Baujahr: 2014
Typ (2ri.de): Allrounder
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 95 PS (70 kW)
Hubraum: 750 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 8.524
Bike-ID: 4000
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2014
Hersteller Aprilia
Typ (2ri.de) Allrounder
UVP ab Werk 8.990,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter, 90°
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum 750 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl 95 PS (70 kW) 9.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 79 Nm 7.250 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelscheibe, 320 mm, Radial montierte 4- Kolben-Bremssättel, Stahlummantelte Bremsleitungen
Bremse hinten Scheibe, 240 mm, 1-Kolben-Bremssattel stahlummantelte Bremsleitung
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 180/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 810 mm
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 15 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Der Bestseller
Langbeschreibung Bearbeiten
Die Shiver 750 ist seit Jahren die bestverkaufte Aprilia in Deutschland. Ihr 90°-V2-Motor hat Charakter und gefällt mit tollem Sound. Als einziges Motorrad ihrer Klasse geht die schicke Italienerin mit Ride-by-Wire und Multi-Mapping an den Start. Mehr Fahrspaß und ein Plus an Sicherheit stehen bei Multi-Mapping an erster Stelle. Top in Form zeigt sich die Shiver 750 mit 95 PS für Fortgeschrittene. Einsteiger mit dem A2 Führerschein können ihr außergewöhnliches Fahrvergnügen und italienisches Flair auch mit 35 kW / 48 PS genießen.

DER 90°-V2-MOTOR
Ein kurzer Druck auf den Anlasserknopf und der flüssigkeitsgekühlte 90°-V2-Motor tönt sonor aus dem Underseat-Schalldämpfer. Sound pur – Kilometer für Kilometer. Zwei obenliegende Nockenwellen werden über Kette und Zahnräder angetrieben. Sie steuern die Gaswechsel über vier Ventile pro Zylinder. 95 PS sorgen für Beschleunigung und Top Speed. Gleichmäßig entfaltet der 90°-V2-Motor seine Kraft über ein breites Drehzahlband. Einspritzelektronik und Ride-by-Wire arbeiten Hand in Hand. Für die optimale Steuerung des Benzin-Luft-Gemischs berücksichtigt das System zahlreiche Parameter. Ride.by-Wire optimiert die Kraftentfaltung, unterstützt eine ruckfreie Gasannahme, reduziert den Benzinverbrauch und die Abgase.

DER CHARAKTER
Wenn bei Regenfahrten eher weniger Leistung und Drehmoment gewünscht werden, die Sonntagsrunde moderat geplant ist, oder sportliches Angasen auf der Tagesordnung steht, kann der Fahrer den Charakter und die Art der Leistungsentfaltung des Motors per Knopfdruck ändern. Mit Multi Mapping stehen drei Kennfelder zur Wahl:

• Sport: unmittelbare, kraftvolle Leistungsabgabe für sportliches Fahren
• Touring: moderate, flüssige Leistungsabgabe zum Touren und Genießen
• Regen: reduzierte Leistung und Kraftentfaltung, wenn es nass und rutschig ist 

Im Fahrwerksbau und besonders bei den Serienmaschinen besitzt Aprilia einen hervorragenden Ruf. Nicht umsonst sehen sich die Rahmen der Shiver 750 und der Supermoto-Weltmeistermaschine von Adrien Chareyre zum Verwechseln ähnlich. Profile aus gegossenem Aluminium sind mit einem Gitterrahmen aus hochfestem Stahlrohr zu einer stabilen Einheit verschraubt. Die verwindungssteife Aluminium- Zweiarmschwinge ist zusätzlich verstärkt. Sie stützt sich über das seitlich montierte Monofederbein direkt gegen den Rahmen ab. Schön anzusehen fügt sich das kompakte V2-Triebwerk in das schlanke Chassis ein.

Mit bisher 51 Weltmeistertiteln hat Aprilia Rennsportgeschichte geschrieben. Das Knowhow aus dem Rennsport investiert Aprilia in die Serie. Die Shiver 750 bietet ein Fahrwerk, V2-Technik und Elektronik, die ihresgleichen suchen. Ein Fahrwerk, handlich und bestens ausbalanciert, das über die gesamte Bandbreite – sportlich oder moderat – Fahrspaß in seiner schönsten Form garantiert.

Ob Touring oder Sport, die Aprilia Shiver 750 ist ein tolles Motorrad für jede Gelegenheit. Die stabile Ø 43 mm Upside-down-Gabel mit 120 mm und das seitlich montierte Monofederbein mit 130 mm Federweg sorgen für sportlich komfortable Abstimmung. Das direkt angelenkte Federbein lässt sich für Fahrten zu zweit oder mit Gepäck im Handumdrehen in Federvorspannung und Zugstufendämpfung einstellen.

Technisch und optisch haben die beiden großen Ø 320 mm Wave-Bremsscheiben im Vorderrad viel zu bieten. Kraftvoll packen die radial montierten 4-Kolben-Bremssättel zu. Bestens abgestimmt greift ein 1-Kolben-Bremssattel hinten auf eine Ø 240 mm Wave-Bremsscheibe. Stahlummantelte Bremsleitungen garantieren einen exakten Druckpunkt und gleichbleibende Bremsleistung.
2016
2012
2012
2010
2010
2009
2009
2008
Content