Details zu Suzuki
Suzuki bringt GSX-R-Modelle im Renndesign
Suzuki bringt GSX-R-Modelle im Renndesign
8 Mrz
Suzuki bringt in der GSX-R-Reihe vier Editionsmodelle auf den Markt. Sie zeichnen sich durch ihr Rennsportdesign aus. Sie nehmen Anleihen an den Maschinen der Fahrer-Legenden Barry Sheene und Kevin Schwantz, die mit ihren 500er-Maschinen insgesamt drei WM-Titel für Suzuki in der Königsklasse einfahren konnten. Zwei weitere Versionen sind von den Rennteams SERT und Tyco Suzuki inspiriert.
Freitag, 8. März 2013 15:00
Autor: auto-medienportal.net
Aufrufe: 4.297
Peter Pasalt
Suzuki GSX-R 1000 SERT Edtion
Name:
News_ampnet_photo_20130308_058617.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20130308_058617.jpg
Dateigröße:
660,77 KB
Bildgröße:
1503 x 1017 Pixel
Suzuki GSX-R 1000 Tyco Edition
Name:
News_ampnet_photo_20130308_058613.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20130308_058613.jpg
Dateigröße:
634,37 KB
Bildgröße:
1503 x 1017 Pixel
Suzuki GSX-R „Barry Sheene“
Name:
News_ampnet_photo_20130308_058616.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20130308_058616.jpg
Dateigröße:
1,23 MB
Bildgröße:
1980 x 1630 Pixel
Suzuki GSX-R „Kevin Schwantz“
Name:
News_ampnet_photo_20130308_058612.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20130308_058612.jpg
Dateigröße:
371,25 KB
Bildgröße:
1790 x 1332 Pixel
Die Designvarianten „Barry Sheene" und „Kevin Schwantz" gibt es sowohl als Modell GSX-R600 als auch für die GSX-R750. Sie kosten 11 670 Euro (600er) bzw. 12 670 Euro. Die GSX-R 1000 wird hingegen wird für 13 700 Euro im Auftritt des SERT- und des Tyco-Teams angeboten. (ampnet/jri)
Stichwörter: suzuki, gsx-r
Content