Anmelden
Registrieren
Details zu Honda
Mit der Honda Africa Twin ganz hoch hinauf
Mit der Honda Africa Twin ganz hoch hinauf
14 Mrz
Honda hat mit der CRF 1000 L Africa Twin einen Höhenrekord für Motorräder aufgestellt.
Dienstag, 14. März 2017 12:41
Autor: auto-medienportal.net
Aufrufe: 501
Peter Pasalt
Honda Africa Twin auf dem Weg zum Höhenrekord
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130530.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130530.jpg
Dateigröße:
1021,79 KB
Bildgröße:
2508 x 1672 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130529.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130529.jpg
Dateigröße:
860,01 KB
Bildgröße:
2508 x 1671 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130531.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130531.jpg
Dateigröße:
672,12 KB
Bildgröße:
2364 x 1773 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130532.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130532.jpg
Dateigröße:
869,93 KB
Bildgröße:
2508 x 1672 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130533.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130533.jpg
Dateigröße:
533,46 KB
Bildgröße:
2508 x 1672 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130534.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130534.jpg
Dateigröße:
1,54 MB
Bildgröße:
2508 x 1672 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20170313_130535.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20170313_130535.jpg
Dateigröße:
1 MB
Bildgröße:
2508 x 1672 Pixel

Ein fünfköpfiges Fahrerteam hatte sich in der Atacama-Region um den weltweit höchsten aktiven Vulkan, dem Nevado Ojos del Salado zwischen Argentinien und Chile, auf den Weg in die Berge gemacht. Fabio Mossini, Enduro-Sportfahrer aus dem Honda-Südamerika-Team, war am Ende derjenige, der die Höchstmarke von 5965 Metern setzte, bevor zwei Meter tiefer Schnee dem Vorwärtsdrang der Zwei-Zylinder-Maschine ein Ende setzte und ein Weiterkommen unmöglich machte.

Die Motorräder waren lediglich mit Termignoni-Auspuff, überarbeiteten Kettenrädern, grobstolliger Metzeler-Bereifung und einigen Teilen des Original-Zubehörprogramms modifiziert worden. Der finale Anstieg, in der der Rekord gesetzt wurde, zog sich über 24 Stunden hin. Die Route führte über Bergwege und unbefestigtes Gelände, die Temperaturen sanken dabei bis auf minus 5 Grad. Bewältigt werden mussten brüchiger Asphalt, Schotter, Erde, Geröll, Sand, felsige Partien ebenso wie Schnee- und Eis-Passagen. (ampnet/jri)

Stichwörter: honda africa twin, 03.2017
Content