NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Honda
Hondas 500-ccm Trio erhält leistungsorientierte Updates
Hondas 500-ccm Trio erhält leistungsorientierte Updates
1 Sep
Frankfurt am Main - Hondas führerscheinfreundliche 500-ccm Trio im A2-Format erhält für das Modelljahr 2022 starke, leistungsorientierte Updates.
Mittwoch, 1. September 2021 09:58
Autor: Honda
Aufrufe: 1.049
Peter Pasalt
Name:
News_343023_Honda_s_trio_of_A2_licence-friendly_500cc_machines_receive_strong.jpg
Originalname:
343023_Honda_s_trio_of_A2_licence-friendly_500cc_machines_receive_strong.jpg
Dateigröße:
4,95 MB
Bildgröße:
5100 x 3400 Pixel
CB500X (2021)
Name:
News_342938_22YM_HONDA_CB500X.jpg
Originalname:
342938_22YM_HONDA_CB500X.jpg
Dateigröße:
563,56 KB
Bildgröße:
3000 x 2250 Pixel
CB500F (2021)
Name:
News_342887_22YM_HONDA_CB500F.jpg
Originalname:
342887_22YM_HONDA_CB500F.jpg
Dateigröße:
556,34 KB
Bildgröße:
3000 x 2250 Pixel
CBR500R (2021)
Name:
News_342985_22YM_HONDA_CBR500R.jpg
Originalname:
342985_22YM_HONDA_CBR500R.jpg
Dateigröße:
580,79 KB
Bildgröße:
3000 x 2250 Pixel
  • Hondas 500-ccm-Trio, die CB500F, CBR500R und CB500X, wurde für 2022 aktualisiert.
  • Zum Fahrwerk-Upgrade gehört die Showa 41-mm-SFF-BP-USD-Gabel, eine neue, leichtere Schwinge, leichtere Räder und neue 296-mm-Doppelbremsscheiben vorne
  • Neue Einstellungen der Kraftstoffeinspritzung verbessern Drehmomentcharakter und -gefühl
  • Aktualisiertes Styling mit neuen Farben und Grafiken

Hondas äußerst beliebtes Trio CB500F, CBR500R und CB500X erhält für das Modelljahr 2022 neue Motoren und Fahrwerke, die ihre Beliebtheit sowohl bei Fahranfängern als auch erfahrenen Fahrern weiter steigern. 

Die neue 41-mm-USD-Gabel von Showa, die von den Vierzylinder-Mittelgewichten CB650R und CBR650R übernommen wurden, ist das Highlight der neuen Vorderradaufhängungen. Sie sorgt für ein verbessertes Handling und Fahrverhalten.

Die CB500F und die CBR500R sind mit leichteren Y-Speichen-Alurädern ausgestattet, die mit neuen 296-mm-Doppelscheiben vorne und Nissin-Bremssätteln ausgestattet sind. Die auf Abenteuer ausgerichtete CB500X verfügt über die gleichen neuen Bremsen und Aufhängungen wie ihre Geschwister und bietet darüber hinaus einen längeren Federweg vorne und ein leichteres, größeres 19-Zoll-Vorderrad. 

Alle drei sparsamen Maschinen verfügen über eine neue, leichtere Schwinge, die in der Rotation steifer, aber durch mehr Flexibilität ein besseres Handling bietet und die Kurvenlage verbessert. Der kraftvolle 500-ccm-Motor, das Herzstück jeder Maschine, leistet nach wie vor die maximal zulässige Leistung von 35 kW passend zur A2- Führerscheinklasse, verfügt aber für 2022 über neue PGM-FI-Einstellungen, die das Drehmomentgefühl und den Gesamtcharakter weiter verbessern. 

Für 2022 ist die nackte CB500F in drei neuen leuchtenden Farben erhältlich:

Pearl Smoky Gray

Mat Axis Gray Metallic

Pearl Dusk Yellow 

Die sportliche CBR500R kommt in der neuen Farbe Mat Gunpowder Black Metallic. 

Die CB500X Adventure-Maschine erhält für 2022 zwei neue Farben:

Mat Gunpowder Black Metallic

Pearl Organic Green

Alle drei Motorräder werden auch in Hondas klassischem Grand Prix Rot erhältlich sein. 

Die kompakten Bikes sind einfach zu handhaben. Sie sind super leicht zu fahren und optimal für Fahranfänger. Ein echtes Fahrvergnügen ist das Trio auch für diejenigen, die von einer 125er aufsteigen, von einer größeren Maschine absteigen oder Wiedereinsteiger sind. 

Honda hat seit ihrer Einführung im Jahr 2013 europaweit über 106.000 CBs und CBRs verkauft. Jede von ihnen hat ihren eigenen Platz in einer eigenen Welt innerhalb der umfangreichen Produktpalette von Honda. Die CB500F "Roadster" macht fast die Hälfte der Verkäufe aus, die "Renn"-Vertreterin CBR500R 18% und die Adventure-Welt CB500X 35% der Gesamtzahl.  

Umfragen zeigen die Beliebtheit der drei Maschinen bei verschiedenen Fahrergruppen. 45 % der CB500F- und 37 % der CBR500R-Besitzer sind Fahranfänger, 45 % bzw. 60 % sind unter 34 Jahre alt. Das verdeutlicht, wie sehr die Bikes dazu beigetragen haben, neue junge Fahrer für die Welt der Zweiräder zu begeistern.

75 % der CB500X-Besitzer sind erfahrene Motorradfahrer, und weitere 15 % wurden durch die Allround-Attraktivität der kompakten Maschine mit robusten Design, der langen Federung und der aufrechten Sitzposition wieder zum Motorradfahren hingezogen.

Content