Details zu BMW
EICMA 2012: BMW feiert 30 Jahre K-Reihe mit Sondermodell
EICMA 2012: BMW feiert 30 Jahre K-Reihe mit Sondermodell
25 Okt
Zum 30-jährigen Bestehen der K-Baureihe präsentiert BMW auf der Mailänder Motorrad-Messe EICMA (15. - 18.11.2012) ein Sondermodell der K 1300 S. Die „30 Jahre K-Modelle“-Edition verfügt über umfangreiche Sonderausstattung sowie einem besonderen Farbkonzept in Alpinweiß, Saphirschwarz metallic und Racingrot in Verbindung mit einem getönten Windschild.
Donnerstag, 25. Oktober 2012 13:37
Autor: auto-medienportal.net
Aufrufe: 1.450
2ri.de Bike-Details
Peter Pasalt
Name:
News_ampnet_photo_20121025_051624.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20121025_051624.jpg
Dateigröße:
1,32 MB
Bildgröße:
3508 x 2179 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20121025_051625.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20121025_051625.jpg
Dateigröße:
1,62 MB
Bildgröße:
3508 x 2778 Pixel
Name:
News_ampnet_photo_20121025_051626.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20121025_051626.jpg
Dateigröße:
949,68 KB
Bildgröße:
2543 x 3508 Pixel
Zur Sicherheitsausstattung der K 1300 S „30 Jahre K-Modelle" gehören die elektronische Fahrwerksanpassung ESA II, das Safety-Paket mit Reifendruck Control RDC und Automatic Stability Control (ASC) sowie ABS. Dem sportlichen Anspruch der K 1300 S tragen der HP-Schaltassistent, HP-Fußrasten für Fahrer und Beifahrer Rechnung sowie der Endschalldämpfer von Akrapovič Rechnung. Für Komfort sorgen Heizgriffe und ein Bordcomputer. Darüber hinaus lässt sich das Editionsmodell mit Ausnahme von Standardfarben sowie des Sicherheitspakets individuell mit Sonderzubehör ergänzen.

Im Jahr 1983 stellte die Marke mit der K 100 die erste BMW mit flüssigkeitsgekühltem Vierzylinder-Reihenmotor und einem völlig eigenständigen technischen Konzept vor – dem „BMW Compact Drive System" mit längs eingebauter Kurbelwelle und liegender Zylinderbank. Mit der ersten K-Generation gab es auch die erste elektronische Kraftstoffeinspritzung. Fünf Jahre später folgte neben der Einführung der Vierventil-Technik das erste ABS-System im Serienmotorradbau. Im Jahr 2004 etablierte BMW mit der K 1200 S die dritte Generation der Baureihe, nun mit quer zur Fahrtrichtung angeordneter Kurbelwelle und den zwei Fahrwerksinnovationen Duolever und ESA (Electronic Suspension Adjustment). 2010 wurde die K-Serie zudem um die Reihensechszylinder-Modell K 1600 GT und GTL ergänzt.

Der Preis der BMW K 1300 S „30 Jahre K‑Modelle" beträgt 18 500 Euro. Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Fahrzeug beträgt 2240 Euro. (ampnet/jri)
Content