Details zu Triumph
Triumph Bonneville T100 (2012)
Triumph Bonneville T100  (2012)

∅ 3,6 (1 Bewertung)
Hersteller: Triumph
Land:
Baujahr: 2012
Typ (2ri.de): Classicbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: 986MF
Leistung: 68 PS (50 kW)
Hubraum: 865 ccm
Max. Speed: 179 km/h
Aufrufe: 7.967
Bike-ID: 3406
Cranberry Red / New England White
Graphite / Metallic Phantom Black
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2012
Hersteller Triumph
Typ (2ri.de) Classicbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 2-Zylinder, 4-Takter, Paralleltwin, 360° Hubzapfenversatz
Bohrung x Hub 90 x 68 mm
Hubraum 865 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 68 PS (50 kW) 7.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 68 Nm 5.800 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 179 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette, X-Ring
Anzahl der Gänge 5 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Stahlrohr-Schleifenrahmen
Bremse vorne Scheibe, 310 mm, Nissin, 2-Kolben Schwimmsattel
Bremse hinten Scheibe, 255 mm, Nissin, 2-Kolben Schwimmsattel
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 106 mm
Reifen vorne 100/90 R19
Reifen hinten 130/80 R17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 775 mm
Radstand 1.500 mm
Leergewicht fahrbereit 225 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 430 kg
Tankinhalt 16 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung 34
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
- Klassischer Roadster mit Triumph Paralleltwin
- Traditionelle Speichenräder und zeitgenössische Farbgebung
- Moderne Fertigung und Technologie für hohe Zuverlässigkeit und umweltgerechte Emissionen
- Zwei neue Zweifarboptionen für 2012

Während der Sechziger Jahre war die Triumph Bonneville die Regentin der Straße, heute kommt keine moderne Replika dem Stil dieser Goldenen Motorradjahre so nahe wie die aktuelle Bonneville T100.

Mit ihren traditionellen Speichenrädern und der Zweifarblackierung mit Zierlinien könnte die Bonneville T100 auch 1969 gebaut worden sein. Doch bei genauem Hinsehen entpuppt sie sich als rundherum moderne Maschine mit dem speziellen Flair, das nur Triumph-Motorräder bieten können.

Äußerlich erinnert der 865-Kubik-Paralleltwin an den klassischen Stoßstangenmotor mit 650 cm³ Hubraum jener Zeit, doch der mit zwei obenliegenden Nockenwellen versehene Antrieb der Bonneville T100 gibt sich voll auf Höhe der Zeit mit seiner modernen Kraftstoffeinspritzung für sauberen Motorlauf und der jederzeit ausreichenden Leistung und hohen Zuverlässigkeit.

Stimmige Retro-Anleihen wie die Vergaseranmutung der Einspritzanlage, Stoßstangen-Imitation und die Lage des Zündschlüssels zollen der Bonneville- Historie Tribut. Doch während Passanten die Bonneville T100 wegen ihrer Optik bewundern, erfreuen sich Besitzer am unvergleichlichen Fahrerlebnis.

Wie bei den ersten Bonnevilles befindet sich der Zündschlüssel links vom Scheinwerfer, und nach dem Starten schmeichelt der sanfte Sound eines traditionellen britischen Paralleltwins dem Ohr. Mit dem ersten Dreh des Gasgriffs stellt der 68 PS starke Motor verwertbaren Vortrieb bereit, dabei sorgen die 41er Gabel im Zusammenspiel mit den klassischen verchromten Stereofederbeinen am Heck für tadelloses Fahrverhalten mit leichtfüßigem Handling.

Während die Standard-Bonneville und die Bonneville SE authentisches Roadster- Feeling vermitteln, steht die T100 für echtes Sechziger Jahre-Flair: Peashooter- Schalldämpfer, klassische Zweifarbvarianten und Speichenräder (mit einem großen 19-Zoll-Rad vorn) rücken die T100 mehr in den Vordergrund und bieten jenen klassischen Ansatz, den nur ein Briten-Twin glaubwürdig vertreten kann.

Die Zweifarbvarianten heben den traditionellen Stil der Bonneville hervor, unterstrichen durch goldene oder silberne Zierlinien, die wie seit jeher von Hand aufgebracht werden. Drei Optionen stehen zur Verfügung: Cranberry Red mit New England White oder Graphite mit Metallic Phantom Black sind die zweifarb- Varianten, während die beliebte einfarbige Jet Black-Option mit dazu passenden Schwarz gehaltenen Motordeckeln kommt.

Perfekt wird der Sechziger Jahre-Look der T100 durch Faltenbälge, Kniepads und die klassisch gestylten, lenkerfest montierten Tachometer und Drehzahlmesser, die zusätzlich über Zeit und Tageskilometer informieren.
2014
2011
2010
2006
2004
Content