NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu MV Agusta
MV Agusta F3 675 (2011)
MV Agusta F3 675 (2011)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: MV Agusta
Baujahr: 2011
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 128 PS (94 kW)
Hubraum: 675 ccm
Max. Speed: 260 km/h
Aufrufe: 4.447
Bike-ID: 2868
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2011
Hersteller MV Agusta
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 11.990,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 3-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 79 x 45,9 mm
Hubraum 675 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 128 PS (94 kW) 14.400 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 71 Nm 10.600 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 260 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Gitterrohrrahmen
Bremse vorne Doppelscheibe , 320 mm, 4-Kolben, Radial
Bremse hinten Scheibe, 220 mm, 2-Kolben
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne 120/70 - ZR 17 M / C (58 W)
Reifen hinten 180/55 - ZR 17 M / C (73 W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 805 mm
Radstand 1.380 mm
Leergewicht fahrbereit 173 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 16 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Nicht lieferbar
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Pastel White, Red/Silver, Pastel Black/Metallic Anthracite
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
MV Agusta F3 675 / F3 EAS
Der neue Leader der Supersport Kategorie

Nach ihrer Wahl zur "schönsten 600 der Welt", ist die MV Agusta F3 675 nun bereit, die neue Referenz sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke zu werden. Eine Supersportlerin, die ein ultra-modernes Chassis und eine Fahrdynamikregelung hat, die sich auf Augenhöhe mit den modernsten Superbikes befindet, dank das neuen MVICS Systems (Motor & Vehicle Integrated Control System).

Die MV Agusta F3 675 ist ein revolutionäres Motorrad das extreme Emotionen beim Fahren auf der Straße und auf der Rennstrecke hervorruft. Der Dreizylinder-Motor verwendet eine revolutionäre gegenläufige Kurbelwelle, die bisher nur bei MotoGP Motorrädern angewandt wurde. Zusammen mit dem kompaktesten und leichtesten Layout, das jemals bei einem Supersportler verwirklicht wurde. Dies sind nur einige Merkmale, die die neue F3 675 zur ausgeklügelten Supersportlerin mit dem besten Handling aller Sportmotorräder machen.

Der MV Agusta F3 675 Motor ist der modernste und leistungsstärkste in diesem Segment.

Ein ultra-kompakter Reihen-Dreizylinder mit einer perfekten Balance von fortschrittlichem Maschinenbau, hochentwickelten Materialien und moderner Elektronik. Dank der MVICS-Systems ist die F3 das erste Supersport-Motorrad mit kompletter Ride-by-Wire-Motorsteuerung,. Ausgestattet mit vier voreingestellten und eine individuell einstellbaren Fahrstufe sowie einer in acht Stufen einstellbaren Traktionskontrolle.

Das Fahrwerk wurde entwickelt, um die maximale dynamische Leistung zu erzielen. Die perfekte Stabilität vermittelt dabei ein unvergleichliches Maß an Fahrgefühl in allen Fahrsituationen. 

Layout und Styling der MV Agusta F3 675 charakterisieren die Kernphilosophie aller MV: die perfekte Balance zwischen Formgebung und Funktion. Diese verschmelzen so zu einem einzigartigen Objekt aus Schönheit und Effektivität.
Die neue F3 675 wird ab Dezember in der limitierten ORO-Version ausgeliefert und ab Ende Februar als Standard- Version zum Preis von 11.990 € zzgl. Nebenkosten in den drei Farbkombinationen: Rot / Silber, Pastell Weiß und Pastell Schwarz / Anthrazit-Metallic im Handel sein.

Seit April 2012 wird parallel eine F3 EAS - Version angeboten, die bereits ab Werk mit einem Schaltautomat ausgerüstet ist. 

MOTOR
Das Triebwerk der neuen F3, ein 675ccm Reihen-Dreizylinder, ist eine Hommage an die siegreichste Motorradmarke der Welt. Mit diesem Motorlayout gewann MV unzählige Rennen und Weltmeistertitel. Jetzt ist diese Motorenkonzept in Form eines Supersportlers mit den fortschrittlichsten technischen Lösungen zurückgekehrt.

Dieser ultra-kompakte Motor baut durch das einzigartige Layout besonders kurz und schmal und konnte in dieser Konsequenz nur von MV entwickelt werden. Das Triebwerk ist mit 79mm Bohrung und 45,9 mm Hub als extremer Kurzhuber ausgelegt und ermöglicht durch die Verwendung von Titan-Ventilen das höchste Drehzahlniveau aller Dreizylinder Sportmotorräder.

Dieses Drehzahlniveau gipfelt in beeindruckenden Leistungswerten:
94 kW (128 PS) bei 14.500 U/min und 71 Nm Drehmoment bei 10.600 U/min.

Diese Leistungswerte stellen die Spitze der 675 ccm Dreizylindermotoren dar und liegen sogar auf Augenhöhe mit den modernsten 4-Zylindern. Zum ersten Mal wurde in einem Serienmotorrad eine gegenläufig rotierende Kurbelwelle verbaut.

Die "rückwärts" drehende Kurbelwelle eliminiert so einen Teil der von den Rädern verursachten Kreiselkräfte und sorgt so für ein fantastisches Handling bei blitzschnellen Richtungswechseln.

Ultrakompakte Abmessungen, geringes Gewicht und maximale Performance: das sind die Eigenschaften des MV Agusta F3 Motors, die neue Referenz der Supersportklasse.

Zum geringen Gewicht und den kompakten Abmessungen des Motors trägt auch die "closed deck" -Integration der Zylinderbank als integrierter Bestandteil des Motorgehäuses bei. Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist das integrierte Öl- und Wasser-System. Das Pumpsystem (Wasser und Öl) sowie die Kanäle sind innerhalb des Kurbelgehäuses angebracht. Dies bietet sowohl Leistungs- als auch Stylingvorteile. 

ELEKTRONIK
Speziell für diesen außergewöhnlichen Dreizylinder wurde die fortschrittlichste elektronische Motorsteuerung entwickelt. Diese steuert die Kraftstoffeinspritzung mit zwei Einspritzdüsen pro Zylinder und 50mm Drosselklappen und beinhaltet das neue MVICS-System.
Der Fahrer kann dabei zwischen vier Fahrmodi wählen, oder einen zusätzlichen Fahrmodus an seine persönlichen Bedürfnisse selbst anpassen. Durch das MVICS System entsteht eine perfekte Harmonie und Beherrschbarkeit der Leistungsentfaltung in Zusammenarbeit mit der achtstufigen Traktions-kontrolle. Dieses moderne System erlaubt zudem eine Reihe von Anpassungen und Erweiterungen durch die optional von MV Agusta Special Parts lieferbaren Komponenten:

- Schräglagensensor zur Messung der Fahrzeugneigung .
Dieser versorgt die Traktionskontrolle- und Motor-Algorithmen feinfühlig mit Daten, um den Schlupf in allen Schräglagenwinkeln zu erfassen. Sodann werden Drosselklappenöffnungswinkel, Zündzeitpunkte und Kraftstoffzufuhr vom System angepasst, um die optimale Sicherheit und Beschleunigung unter allen dynamischen Bedingungen zu gewährleisten.

- Launch Control ermöglicht die maximale Beschleunigung aus dem Stand.

- Anti-wheeling optimiert den Beschleunigungsvorgang des Fahrzeuges.

- MV Agusta EAS (Elektronische Assisted Shift) erlaubt unglaublich schnelle Schaltvorgänge ohne die Drosselklappe zu schließen oder die Kupplung zu betätigen.

CHASSIS
MV Agusta Fahrer sind beste Fahreigenschaften und hochwertige Komponenten gewohnt. Die neue F3 675 setzt diese Tradition fort und weist eine Verarbeitungsqualität auf, die die meisten 1000er Superbikes nicht aufweisen können. Wie bei allen bisherigen MV besitzt das fortschrittliche Rahmendesign eine Mischung aus Gitterrohrrahmen und Aluminium-Seitenplatten, die den ultrakompakten Motor eng umschließt und das kompakteste Motorrad im Supersport-Segment darstellt. Eine außergewöhnlich langen Einarmschwinge ermöglicht beste Traktion und Rückmeldung. Trotzdem beträgt der Radstand lediglich 1.380 mm. Ein Rekordwert für die Supersportkategorie, ebenso wie die 173 kg Leergewicht. Die 43 mm Marzocchi USD-Gabel ist ebenso wie das Sachs Federbein voll einstellbar.

Die vordere Bremsanlage besteht aus einem Nissin Radial-Hauptbremszylinder, Brembo Radial- Bremszangen sowie 320 mm Bremsscheiben. Ultraleichte Räder verringern die ungefederten Massen und reduzierten die Kreiselkräfte. In Kombination mit der "rückwärts" drehenden Kurbelwelle bietet die F3 675 unerreichte Handlings-Eigenschaften bei perfekter Fahrstabilität.
Content