Details zu Honda
Honda VTR 1000 SP-2 (2002)
Honda VTR 1000 SP-2 (2002)

Der ultimative V-Twin-Racer mit Komfort! Dieser Supersportler stellt bei jeder Fahrt seine Herkunft aus dem Rennsport unter Beweis. Das Vorbild der neuen VTR1000 SP-2 errang mit Superbike-Weltmeister Colin Edwards so manchen Sieg.

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Honda
Land:
Baujahr: 2002
Typ (2ri.de): Supersportler
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: SC45
Leistung: 135 PS (99 kW)
Hubraum: 999 ccm
Max. Speed: 270 km/h
Aufrufe: 5.285
Bike-ID: 1060
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2002
Hersteller Honda
Typ (2ri.de) Supersportler
UVP ab Werk 14.590,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart Flüssigkeitsgekühlter 90°-V2-Viertaktmotor
Bohrung x Hub 100 x 63,6 mm
Hubraum 999 ccm
Gassteuerung DOHC, 8 Ventile, PGMFI Einspritzung
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 135 PS (99 kW) 10.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 102 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb O-Ring Kette
Anzahl der Gänge 6-Gang
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart LM-Kastenprofil
Bremse vorne Doppelscheibe 320 mm Ø, 4 Kolben
Bremse hinten Scheibe 220 mm Ø, 1 Kolben
Federweg vorne 130 mm
Federweg hinten 120 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 190/50 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 820 mm
Radstand 1.420 mm
Leergewicht fahrbereit 194 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 398 kg
Tankinhalt 18 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Weiß/Schwarz
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie zwei Jahre
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Der ultimative V-Twin-Racer mit Komfort! Dieser Supersportler stellt bei jeder Fahrt seine Herkunft aus dem Rennsport unter Beweis. Das Vorbild der neuen VTR1000 SP-2 errang mit Superbike-Weltmeister Colin Edwards so manchen Sieg.
Langbeschreibung Bearbeiten
Der ultimative V-Twin-Racer mit Komfort Dieser Supersportler stellt bei jeder Fahrt seine Herkunft aus dem Rennsport unter Beweis. Das Vorbild der neuen VTR1000 SP-2 errang mit Superbike-Weltmeister Colin Edwards so manchen Sieg. Durch geschickte Modifikationen hat Honda seine Rennmaschine alltagstauglich und erschwinglich gemacht. Heraus kam ein ultimativer V-Twin-Racer, der zu den stärksten seiner Klasse gehört. Die VTR1000 SP-2 erfüllt aber nicht nur den Wunsch nach erhöhter Leistung, sondern auch den Wunsch nach mehr Komfort. Das macht sie zu einer außergewöhnlichen Maschine, die neue Maßstäbe setzt. Rennerprobte Power Der Motor der VTR1000 SP-2 bietet vor allem eines: Schiere Kraft. Das 998-cc-DOHC-V2-Achtventil-Aggregat bringt es auf satte 97 kW (139 PS!) – ein Wert, von dem so manche Konkurrenzmaschine nur träumen kann. Dass diese Leistung kontrollierbar bleibt, garantiert eine optimierte Einspritzanlage mit 12-strahligen Doppeldüsen und verbesserter Einstellung. Köpfchen beweist auch die Ventilsteuerung, denn die beiden obenliegenden Nockenwellen werden durch Zahnräder angetrieben. Das aus der Renntechnologie abgeleitete Fahrwerk kann es in pucto Handling mit den besten Straßensportmaschinen aufnehmen. Und wem das alles noch nicht reicht, für den hält Honda spezielle Rennkits bereit, mit denen sich das hohe Leistungspotenzial der VTR1000 SP-2 optimal und gezielt für Rennerfolge auf Weltklasseniveau nutzen lässt.
Content