NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Ducati
Ducati 1198S Corse "Special Edition" (2010)
Ducati 1198S Corse "Special Edition" (2010)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Ducati
Land:
Baujahr: 2010
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 170 PS (125 kW)
Hubraum: 1.198,4 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 2.132
Bike-ID: 2355
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2010
Hersteller Ducati
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter, 90 Grad
Bohrung x Hub 106 x 67,9 mm
Hubraum 1.198,4 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile, Desmodromisch
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 170 PS (125 kW) 9.750 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 97 Nm 8.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Stahlrohr Gitterrohrrahmen in ALS 450
Bremse vorne Doppelscheibe 330 mm
Bremse hinten Scheibe 245 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 127 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17 (Pirelli Diablo Supercorsa SC)
Reifen hinten 190/55 ZR 17 (Pirelli Diablo Supercorsa SC)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 820 mm
Radstand 1.430 mm
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 15,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Nicht lieferbar
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

1198 S Corse Edition
Brandneu sind 2010 die Corse 1198 S. Optisch, technisch und preislich einen Klasse für sich. Unterschiede zur 1198 S:

- Ducati Corse Design
- Aluminiumtank (+2,5 Liter, -1,2 kg)
- Zubehörkit inklusive (Termignoni Schalldämpfer, Steuergerät und Ständer hinten)

Die 1198 S Corse Special Edition ist ein Tribut an das neue Ducati Corse Logo sowie den Gewinn der Konstrukteurs-Titel in der Superbike- und der Superstock-WM im Jahr 2009. Zum Sondermodell gehören der Aluminium Tank im Stil der Werksrenner, die Sonderlackierung und das Race-Kit.

Mit lediglich 168kg Trockengewicht ist die 1198 S Corse Special Edition noch 1kg leichter als die 1198 S. Die Gewichtseinsparung ist auf den wunderschönen, leichten Aluminium Tank zurückzuführen. Dank diesem steigt das Tankvolumen um 2,5 Liter auf insgesamt 18 Liter. Der Tank ist aus 2mm dickem, gebürstetem Aluminium gefertigt und mit Klarlack überzogen, was den rennsportlichen Charakter des Motorrads nochmals unterstreicht. Auf dem Tank prangt stolz das neue Ducati Corse Logo.

Atemberaubende "S" Performance. Die 1198 S Corse Special Edition ist mit High End Fahrwerkskomponenten aus dem hause Öhlins, gewichtsoptimierten Chassiselementen und der Ducati Traktionskontrolle (DTC) ausgestattet.

Die neue 1198 S Corse Special Edition ist mit dem 170PS starken 1198ccm Triebwerk ausgerüstet. Dem gegenüber steht ein Trockengewicht von schlanken 168kg, leichtgewichtige Fahrwerkskomponenten, ein hochklassiges Fahrwerk und die im Rennsport entwickelte Traktionskontrolle: Die 1198 S Corse Special Edition ist bereit, den Traum vom ultimativen Superbike zu erfüllen.

Die leistungsfähige Öhlins Vorderradgabel mit 43mm Standrohrdurchmesser und reibungsmindernder Titan-Nitrit Beschichtung liefert beste Rückmeldung über Zustand und Qualität der Verbindung zwischen Vorderrad und Strasse an den Piloten. Eine Eigenschaft, die ihm zu überlegener Kontrolle verhilft. Am Hinterrad sorgt das voll einstellbare Öhlins Federbein mit seiner Top-out Federung in Verbindung mit der Einarmschwinge für herausragende Fahreigenschaften und Traktion. Das komplett von Öhlins stammende Fahrwerk wird abgerundet durch den einstellbaren Lenkungsdämpfer, der für Ruhe und Kontrolle selbst unter schärfsten Bedingungen sorgt.

Die 1198 S setzt den Maßstab für leichtgewichtige Leistungsfähigkeit, in dem sie die entscheidenden ungefederten Massen durch geschmiedete Marchesini Leichtmetallfelgen und einem Vorderradkotflügel aus Kohlefaser auf ein Minimum reduziert.

Nur die „S“ ist serienmäßig mit dem Ducati Datenerfassungssystem (DDA) und der Ducati Traktionskontrolle (DTC) ausgestattet.

POWER
Der 1198 Testastretta Evoluzione Motor ist die höchste Entwicklungsstufe des Ducati L-Twin Motors und der krönende Abschluss seiner stetigen Perfektionierung. Die seit fast zwei Jahrzehnten andauernde Dominanz in der Superbike-WM ist das Ergebnis des fortwährenden Bekenntnisses zur Zweizylinder Technik. Die 1198 S Corse Special Edition wird von einem flüssigkeitsgekühlten, desmodromisch gesteuertem L-Twin befeuert.
 
Der Motor leistet 170PS bei 9.750U/min und liefert ein sagenhaftes Drehmoment von 131,4 Nm bei 8.000U/min. Die Superbike Motoren wurden nochmals abgespeckt. Dank einer neuen Fertigungstechnik wurden beim Kurbelgehäuse 3kg an Gewicht gespart. Das Vakuum-Gussverfahren garantiert konstante und maßhaltige Wandstärken sowie verbesserte Stabilität. Zusätzliches Gewicht sparen die gold schimmernden, aus einer Magnesiumlegierung gefertigten Nockenwellenabdeckungen. 

TRAKTIONKONTROLLE
Zum ersten Mal überhaupt wird eine Serien Ducati mit einer aus dem Rennsport stammenden Traktionskontrolle für den Straßengebrauch ausgeliefert. Die Traktionskontrolle ist in die Elektronik integriert und gehört zum Lieferumfang der 1198 S, 1198 S Corse Special Edition sowie der 1198 R Corse Special Edition. Die Ducati Traktionskontrolle (DTC) unterstreicht die Philosophie von Ducati, den Erfahrungsschatz aus dem Rennsport auf die Straße zu bringen. Außerdem zeigt es wie Lösungen, die für die Rennstrecke entwickelt wurden, einen aktiven Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

DUCATI DATEN ANALYSE
Das DDA zeichnet vielfältigste Informationen auf: Drosselklappenöffnungswinkel, Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Motortemperatur, gefahrene Kilometer, gefahrene Runden sowie Rundenzeiten. Außerdem wird aus Motordrehzahl und gefahrener Geschwindigkeit der eingelegte Gang berechnet. Neuerdings wird auch das Eingreifen der Traktionskontrolle gespeichert und kann anschließend graphisch dargestellt werden. Am Ende eines Tages auf der Rennstrecke können bis zu 4MB an Daten ausgelesen, analysiert und verglichen werden, um die Performance von Fahrer und Motorrad zu veranschaulichen.

Content