NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu BMW
BMW R 1200 S (2006)
BMW R 1200 S (2006)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: BMW
Land:
Baujahr: 2006
Typ (2ri.de): Supersportler
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 122 PS (90 kW)
Hubraum: 1.170 ccm
Max. Speed: 250 km/h
Aufrufe: 7.331
Bike-ID: 260
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2006
Hersteller BMW
Typ (2ri.de) Supersportler
UVP ab Werk 13.000,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 2-Zylinder, 4-Takter, Boxer
Bohrung x Hub 101 x 73 mm
Hubraum 1.170 ccm
Gassteuerung HC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 122 PS (90 kW) 8.250 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 112 Nm 6.800 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kardan
Anzahl der Gänge 6
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Stahlrohr/Alurohr
Bremse vorne Doppelscheibe 320
Bremse hinten Scheibe 265
Federweg vorne 110 mm
Federweg hinten 120 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 180/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 830 mm
Radstand 1.487 mm
Leergewicht fahrbereit 213 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 410 kg
Tankinhalt 17 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Optional erhältlich
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben Schwarz, Silber, Gelb, Rot/Silber
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Der stärkste Serienboxer aller Zeiten München. Die jüngste Vertreterin der Boxer-Baureihe folgt einer klaren Devise: Sportlichkeit ist Trumpf! Daran lässt bereits der optische Auftritt der R 1200 S keinen Zweifel. Die im Vergleich zum Vorgängermodell R 1100 S schlankere Silhouette macht sichtbar, was die 1200er in technischer Hinsicht durch Leichtbau umsetzt: Trocken bringt sie lediglich 195 Kilogramm und somit 13 Kilogramm weniger auf die Waage als die 1100er. Der in vielen Details modifizierte Motor bietet dabei eine Spitzenleistung von 90 kW/122 PS. Diese Zahlen unterstreichen allein schon den sportlichen Anspruch des neuen Modells. Der Boxer verfügt über geregelten Katalysator, ein Single-Wire-System für das Bordnetz, ein leicht schaltbares Sechsgang-Getriebe, wartungsfreien Kardanantrieb mit Einarmschwinge sowie eine Telelever-Vorderradführung. Die Fahrwerkauslegung sorgt für ein äußerst lenkpräzises, handliches Fahrverhalten. Das optionale BMW Motorrad ABS ist für Sportfahrer wie maßgeschneidert und für den Einsatz auf der Rennstrecke abschaltbar. Die neue R 1200 S wird in Deutschland ab Frühjahr 2006 bei allen BMW Motorrad Händlern stehen, der Preis steht noch nicht fest.
Content