Details zu Triumph
Triumph bietet Reifendruckkontrollsystem an
Triumph bietet Reifendruckkontrollsystem an
28 Dez
28. Dezember 2010. Triumph bietet erstmals ein Reifendruckkontrollsystem (TPMS) an. Es ist als Zubehör zunächst für die Speed Triple des Modelljahrgangs 2011 und die neue Tiger 800 erhältlich. Das System verfügt über Sensoren in jedem Rad. Das serienmäßige Cockpitinstrument ist bereits für den Einbau der Kontrollanzeige vorbereitet.
Dienstag, 28. Dezember 2010
Autor: (ampnet/jri)
Aufrufe: 761
Peter Pasalt
Name:
Triumph_Triumph-bietet-Reifendruckkontrollsystem-an.jpg
Originalname:
ampnet_photo_20101228_017348.jpg
Dateigröße:
201,3 KB
Bildgröße:
1172 x 705 Pixel
Sollte der Reifendruck unter den optimalen Wert fallen – am Vorderrad 2,0 bar, hinten 2,5 bar – wird dies dem Fahrer durch eine automatisch aufleuchtende Warnanzeige signalisiert. Das System beginnt automatisch zu arbeiten, sobald das Motorrad eine Geschwindigkeit von 25 km/h überschritten hat. Nach dem Stillstand zeigen die Sensoren für weitere 14 Minuten den Reifendruck an. Das System ist so ausgelegt, dass sie fünf Jahre oder 100 000 Kilometer wartungsfrei funktionieren soll. Das TPMS kostet 169 Euro (Österreich: 171 Euro). (ampnet/jri)
Content