NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Kawasaki
Neu für 2021: Ninja ZX-10R/RR und Z H2 SE
Neu für 2021: Ninja ZX-10R/RR und Z H2 SE
23 Nov
Nächste Evolutionstufe bei Topmodellen im Kawasaki-Programm
Montag, 23. November 2020 15:07
Autor: Kawasaki
Aufrufe: 778
Peter Pasalt
Kawasaki Ninja ZX-10RR (2021)
Name:
News_21MY_Ninja_ZX-10RR_GN2_STU_1.jpg
Originalname:
21MY_Ninja ZX-10RR_GN2_STU (1).jpg
Dateigröße:
1,5 MB
Bildgröße:
5016 x 3765 Pixel
Kawasaki Ninja ZX-10R (2021)
Name:
News_21ZX1002L_40RGN1SRS3CG_A.jpg
Originalname:
21ZX1002L_40RGN1SRS3CG_A.jpg
Dateigröße:
1,67 MB
Bildgröße:
5016 x 3765 Pixel
Kawasaki Z H2 SE (2021)
Name:
News_21MY_-_Z_H2_SE_Action_3.jpg
Originalname:
21MY - Z H2 SE_Action 3.jpg
Dateigröße:
1,64 MB
Bildgröße:
5472 x 3648 Pixel
2021 - Kawasaki - Neu für 2021 - Ninja ZX-10R, Ninja ZX-10RR und Z H2 SE
Name:
News_NinjaZX-10R-RR_Z_H2_SE_15-20.doc
Originalname:
NinjaZX-10R-RR Z H2 SE_15-20.doc
Dateigröße:
180,5 KB

2021 gehen gleich drei neue High-End-Motorräder von Kawasaki an den Start. Zum einen wurden die Supersportler Ninja ZX-10R und Ninja ZX-10RR grundlegend überarbeitet, und zum anderen bekommt das Supernaked-Kompressorbike Z H2 mit der Z H2 SE ein Schwestermodell mit elektronischem Skyhook-Fahrwerk und einem Bremsen-Upgrade.
 
Die Ninja ZX-10R profitiert schon seit Jahren vom Know-how des Kawasaki Racing Teams. Jonathan Rea gewann 2020 bereits zum sechsten Mal in Folge die Superbike-WM auf Ninja ZX-10RR. Genau wie das Team setzt auch Kawasaki bei der Serienproduktion des Ninja-Topmodells auf kontinuierliche Weiterentwicklung: Durch die neue Verkleidung mit integrierten Winglets wird die Downforce (Abtrieb am Vorderrad) um zirka 17 Prozent erhöht. Zudem kommen ein leichterer LED-Scheinwerfer sowie ein TFT-Farbdisplay mit Smartphone-Connectivity zum Einsatz. Die Fahrer-Assistenzsysteme wurden erweitert und die Fahrwerksgeometrie angepasst. Am Getriebe wurden die Gänge 2 bis 6 länger übersetzt. Dennoch fallen vor allem die Gänge 1 bis 3 insgesamt (in Kombination mit der Endübersetzung) deutlich kürzer aus, weil das Kettenrad von 39 auf 41 Zähne vergrößert wurde. Dadurch verbessert sich die Beschleunigung am Kurvenausgang erheblich.
 
Bei der Ninja ZX-10RR, die noch konsequenter auf den Rennsport ausgelegt ist, wurde zudem der Motor noch einmal deutlich aufgewertet. Es sind nun neben den Titan-Pleueln auch leichte Kolben von Pankl verbaut, was zusammen mit den geänderten Steuerzeiten und der Gewichtsersparnis von 500 Gramm am Kurbeltrieb gegenüber der Basisversion für noch mehr Drehfreude sorgt.

Content