Details zu BMW
EICMA 2010: BMW plant Großroller
EICMA 2010: BMW plant Großroller
3 Nov
2. November 2010. Neben der neuen G 650 GS hat BMW auf der EICMA in Mailand (-7.11.2010) heute auch das Konzept eines Großrollers vorgestellt, mit dem sich der Motorradhersteller ein neues Marktsegment erschließen möchte. Die Serienversion soll in Berlin vom Band laufen. Für die Zukunft ist auch an eine Version mit Elektroantrieb gedacht.
Mittwoch, 3. November 2010 06:27
Autor: (ampnet/jri)
Aufrufe: 1.216
Peter Pasalt
Name:
BMW_EICMA-2010-BMW-plan.jpg
Originalname:
k.A.
Dateigröße:
274,02 KB
Bildgröße:
1024 x 767 Pixel
Die Studie Concept C weist viele Design- und Technikmerkmale der Motorräder der Marke auf. So verfügt das Fahrzeug über eine technisch aufwändige Einarmschwinge mit hohl gebohrter Achse in Verbindung mit einem sichtbaren Federbein. Die Radführung vorne übernimmt eine Upside-down-Gabel. Der Concept C verfügt über ABS und einen neuen Zweizylinder-Reihenmotor mit stufenlosem CVT-Getriebe. Motorleistung und Drehmoment sollen sich im oberen Bereich des Segments bewegen. Konkrete Zahlen nannte BMW aber noch nicht. Das C im Namen der Studie steht für Commuter, was im Englischen Pendler heißt und auf den vor allem urbanen Einsatzzweck des Rollers hinweisen soll. Einen Ausblick auf die fernere Zukunft geben die in die Verkleidungsfront integrierten LED-Scheinwerfer. Zukunftsmusik stellt auch der Verzicht auf konventionelle Rückspiegel dar, die von zwei Videokameras im Heck der Concept C ersetzt werden. Das rückwärtige Verkehrsgeschehen wird für den Fahrer gut sichtbar auf zwei LCD-Monitore im Cockpit übertragen. Die Anzeige von Geschwindigkeit, Motordrehzahl und weiteren Daten übernimmt ein drittes, zentral im Cockpit eingebautes LCD-Display. (ampnet/jri) www.auto-medienportal.net
Content