NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Kawasaki
Comeback der Kawasaki W800
Comeback der Kawasaki W800
24 Jan
Für die Fans der W800 und ihrer Vorgängerinnen war es ein herber Schlag ins Gesicht, als die W-Familie abtreten musste. Kawasaki besinnt sich glücklicherweise 2019 seiner Tradition und bringt nun wieder zwei Versionen der V800 auf den Markt, die W800 Street und die W800 Cafe.
Donnerstag, 24. Januar 2019 10:54
Autor: Kawasaki
Aufrufe: 335
Peter Pasalt
Kawasaki W800 Street (2019)
Name:
News_19_W800_Street_BLK_RF.jpg
Originalname:
19_W800_Street_BLK_RF.jpg
Dateigröße:
4,97 MB
Bildgröße:
5016 x 3765 Pixel
Kawasaki W800 Café (2019)
Name:
News_19_W800_Cafe_GRY_RF.jpg
Originalname:
19_W800_Cafe_GRY_RF.jpg
Dateigröße:
5 MB
Bildgröße:
5016 x 3765 Pixel

Für das beliebte Retro-Bike machte Kawasaki den 773 ccm Parallel-Twin-Motor Euro-4-tauglich. Äußerlich sieht man dem Königswellen-Twin die Überarbeitung nicht an, aber Kawasaki erklärte, dass 90 Prozent der Teile neu oder verbessert sind. 2016 besiegelten das fehlende ABS und strengere Abgasvorschriften das Aus der W800. Selbstredend, dass die neue Kawasaki W800 (2019) das moderne Bremssystem an Bord hat. Damit nicht nur die Vorderbremse das vorgeschriebene ABS besitzt, bekam die neue W800 hinten ebenfalls eine Bremsscheibe.

Die Rahmengeometrie wurde am Heck leicht überarbeitet. Zusammen mit dem kurzen Heckfender wirkt die Kawasaki W800 im Modelljahr 2019 von der Seite etwas sportiver. Zum ersten Mal gibt es zudem einen LED-Scheinwerfer. Gut gelungen sind zudem die beiden Rundinstrumente, die sich noch klassischer präsentieren und zwei Kontrollleuchten mehr bekommen.

Die Kawasaki W800 gibt es wieder in zwei Versionen

Kawasaki W800 Café
Die W800 Cafe wird wieder ihre Fans haben, davon bin ich überzeugt. Neben einer kleinen Scheinwerferverkleidung verfügt die Cafe-Version über eine top-gestylte, zweifarbige Sitzbank (da hat Kawasaki wohl den Custombike-Schmieden auf die Finger geschaut). Die Kontierung des Sitzpolsters spricht eine deutlich Sprache: ich fahre heute alleine! Wie in guten, alten Zeiten packt der Fahrer seinen Werks-Caferacer am M-Lenker.

Kawasaki W800 Street
Die Kawasaki W800 Street verfügt über einen stark gekröpften Lenker (muss das sein?), eine bequeme, gerippten Sitz für zwei Personen und einen runden LED-Scheinwerfer. Auch bei der Street-Sitzbank scheint Kawasaki etwas bei NitroHeads abgeschaut zu haben. Eine matte Lackierung passt gut zum Retro-Klassiker.

Für das letzte Modell, die W800 „Final Edition“, verlangte Kawasaki vor zwei Jahren 8.690 Euro. Wir rechnen damit, dass sich der Preis der W800 (2019) in ähnlichen Regionen bewegen wird.

Quelle: https://bit.ly/2sLwbrK

 

Content