Details zu Suzuki
Suzuki GSX-R1100W (1993)
Suzuki GSX-R1100W (1993)

Suzukis neue GSX-R 1100 W ist erstmals wassergekühlt und auch fahrwerkstechnisch ein nahezu komplett neues Motorrad.

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Suzuki
Land:
Baujahr: 1993
Typ (2ri.de): k.A.
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 98 PS (72 kW)
Hubraum: 1.074 ccm
Max. Speed: 218 km/h
Aufrufe: 11.469
Bike-ID: 1800
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1993
Hersteller Suzuki
Typ (2ri.de) k.A.
UVP ab Werk 9.709,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor
Bohrung x Hub 75,5 x 60 mm
Hubraum 1.074 ccm
Gassteuerung Vier Ventile je Zylinder
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl 98 PS (72 kW) 9.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 90 Nm 4.500 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 218 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge 5-Gang Mehrscheibenkupplung im Ölbad
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Brückenrahmen aus Aluminium, verschraubtes Heck
Bremse vorne Doppelscheibe 310 mm
Bremse hinten Scheibe 240 mm
Federweg vorne 120 mm
Federweg hinten 160 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 180/55 ZR 17
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 815 mm
Radstand 1.485 mm
Leergewicht fahrbereit 225 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 445 kg
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung 34
Lieferbare Farben Weiß/Blau, Schwarz/Rot, Schwarz/Silber
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Suzukis neue GSX-R 1100 W ist erstmals wassergekühlt und auch fahrwerkstechnisch ein nahezu komplett neues Motorrad.
Langbeschreibung Bearbeiten
Big-Bike aus Hamamatsu! Suzukis neue GSX-R 1100 W ist erstmals wassergekühlt und auch fahrwerkstechnisch ein nahezu komplett neues Motorrad. ALLGEMEIN Einen Rekord hat die neue Suzuki GSX-R 1100 W mit ihrem Erscheinen gleich einge­stellt: Mit ungedrosselten 155 PS Leistung stellt das Big-Bike aus Hamamatsu eine diesjährige Rekordmarke in Sachen Power auf - nur, daß damit im freiwillig auf 100 PS selbstbeschränkten Deutschland niemand so recht etwas anfangen kann. MOTOR Das neue GSX-R-1100-Triebwerk gehört auch in der gedrosselten Variante zu den kraftvollsten. Wie der komplett neu ent­wickelte, jetzt erstmals flüssigkeitsgekühlte 16-Ventiler schon ab 3000 Touren im gro­ßen Gang anzieht, ist schon beeindruckend. Die Praxis bestätigt hier also die Theorie, die der GSX-R 1100 ihr höchstes Drehmoment von satten 90 Newtonmetern schon bei 4500/min attestiert. Bis knapp 10000 Touren streckt sich der Drehzahl­teppich, auf dem die Suzuki gleichmäßig ihre Leistung ausbreitet. Bezüglich der Lauf­kultur kann sich das neue Aggregat nicht ganz mit den Besten messen: Der nach wie vor etwas raue Grundlauf und spürbare Vibrationen im oberen Drehzahl-Niveau sind nicht von der Hand zu weisen. FAHRWERK Auch wenn es der neuen 1100er kaum an­zusehen ist: Sie ist ein komplett neugestal­tetes Fahrzeug, das auch ein überarbeitetes Chassis besitzt. Und dieser Aufwand hat sich gelohnt: Die neue GSX-R verhält sich speziell in schnellen oder welligen Kurven deutlich souveräner und ohne das etwas eigenartige Einlenkverhalten des alten 92er Modells. Dabei überrascht die Neue trotz des abermals gestiegenen Gewichtes mit einem besseren Handling. Auch komfort­mäßig ist der großen Suzuki ein Plus zu bestätigen. Die erstmals verwendeten Sechskolben-Bremszangen vorne lassen sich hervorragend dosieren und verzögern eindrucksvoll. FAHRLEISTUNGEN Mit knapp 230 km/h Höchstgeschwindig­keit markiert die Suzuki einen üblichen Wert. Eine bessere Beschleunigung wird durch das hohe Gewicht vereitelt, im Durchzug gehört sie zu den Bullen ihrer Klasse. KOSTEN Mit knapp 19000 Mark gehört die GSX-R 1100 W zu den günstigsten Sport-Big­Bikes. Die leichtere Honda CBR 900 RR kostet knapp 800 Mark mehr, Yamaha FZR 1000 und Kawasaki ZZ-R 1700 liegen knapp über dein Suzuki-Angebot. AUSSTATTUNG Für Sportfreaks ist vom Doppelschein­werfer bis zum Lenkungsdämpfer und Sechskolbenbremsen alles vorhanden, was man sich wünschen kann. Weitere Jahrgänge GSX-R1100 (1996) GSX-R1100 (1991) GSX-R1100 (1990) GSX-R1100 (1988) GSX-R1100 (1986)
Content