Anmelden
Registrieren
Details zu MV Agusta
MV Agusta Brutale 800 (2013)
MV Agusta Brutale 800 (2013)

∅ 4,1 (1 Bewertung)
Hersteller: MV Agusta
Baujahr: 2013
Typ (2ri.de): Naked Bike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 125 PS (92 kW)
Hubraum: 798 ccm
Max. Speed: 245 km/h
Aufrufe: 8.808
Bike-ID: 3793
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2013
Hersteller MV Agusta
Typ (2ri.de) Naked Bike
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 3-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum 798 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 125 PS (92 kW) 11.600 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 81 Nm 8.600 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart ALS Steel tubular trellis Aluminium alloy
Bremse vorne Doppelscheibe, 320 mm
Bremse hinten Scheibe, 220 mm
Federweg vorne 125 mm
Federweg hinten 125 mm
Reifen vorne 120/70 - ZR 17 M/C (58 W)
Reifen hinten 180/55 - ZR 17 M/C (73 W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 810 mm
Radstand 1.380 mm
Leergewicht fahrbereit 167 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 16,6 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Serienmäßig
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben ITALIA: WHITE/PEARL BLUE, RUBY METALLIC RED/SILVER, WHITE/MAMBA RED, MATT METALLIC GREY/PEARL WHITE
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie Zwei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung
Führerscheinklasse A
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Der neue 800er Motor offenbart erhöhte Leistung, Drehmoment und Fahrdynamik der MV Agusta Brutale. Die neue einstellbare Federung und das neue fortschrittliche Elektronikpaket machen die Brutale 800 zum Führer in ihrem Segment. Spezielle Grafiken und Farben unterstreichen die unverwechselbare Linie von MV Agusta.

Brutale-Dreizylinder bedeutet Handling, extreme Agilität und absolut leichte Handhabung. Mit dem starken Motor und Drehmoment, vergleichbar mit einem 1000 ccm Motor, mit einem Gewicht von nur 167kg bietet die Brutale 800 ein einzigartiges Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht. Neben dem neuen Motor bietet die Brutale 800 eine neue einstellbare Federung an, die jedem Fahrer seine persönliche Einstellung erlaubt.

Ein zuverlässiges hoch entwickeltes Elektronikpaket, einmalig in dieser Kategorie: MVICS (Motor & Vehicle Integrated Control System), das integrierte Motormanagement des Fahrzeugs beinhaltet Ride-By-Wire-System und integrierte Traktionskontrolle. Der Motor liefert optimale Ergebnisse in allen Drehzahlbereichen, maximalen Wirkungsgrad in Bezug auf Verbrauch und natürlich die Möglichkeit zwischen verschiedenen Motoreigenschaften durch Auswahl von vier Fahrmodi: drei Werkseinstellungen sowie eine persönliche Einstellung. Die Traktionskontrolle gewährleistet zudem Sicherheit auf jeder Straße, die es dem Fahrer erlaubt sich vollkommen auf das Fahren zu konzentrieren. Der Dreizylindermotor, der sein Debüt in der F3 675 Supersport fand, schafft die Basis für den technologischen Fortschritt in seiner Klasse, dank exklusiver technischer Lösungen wie die gegenläufige Kurbelwelle, gebräuchlich in der Moto GP, jedoch niemals zuvor in einem Serienmotorrad verbaut. Dank MV Agusta's einzigartiger Struktur ist beeindruckende Auftritt garantiert, : Ein Stahl-Gitterrohrrahmen, der über zwei Aluminium-Seitenplatten mit der Hinterrad- Einarmschwinge verbunden ist.

Brutale 800 und Brutale 675 stellen sich durch Ihre Erscheinung, Dynamik den unvergleichbaren MV Agusta Stil dar. Ein Motorrad, dazu geeignet, höchsten Ansprüchen der Motorradenthusiasten gerecht zu werden.

Die Charakteristik

Die Haupteigenschaften der MV Agusta Brutale 800 sind:

• Dreizylinder Reihenmotor mit gegenläufiger Kurbelwelle
• MVICS Technologie ( Integriertes Motor & Fahrzeug Kontrollsystem)
• Traktionskontrolle einstellbar auf 8 Stufen
• Rahmenstruktur aus Stahl-Gitterrohrrahmen mit Aluminiumseitenplatten für hohen Torsionswiderstand
• Hinterrad-Einarmschwinge mit einstellbaren Stoßdämpfer
• Einstellbare Up-side-down-Gabel (43mm)
• Radialbremszangen

Das Design

Beim ersten Anblick zeichnet sich die MV Agusta Brutale 800 durch ihre Unverwechselbarkeit aus. Eine perfekte Kombination von Ästhetik, Funktionalität, Design und Ergonomität. Gestalt und Substanz. Einmalig in seiner Art ist dieses Drei-Zylinder-Motorrad an die exzellenten Standards der Brutale 675 angepasst. Jedoch einmalig durch neue Gestaltung und Anreicherung weiterer Details. Die Kompaktheit ist visuell beeindruckend, beherrschend durch mechanische Komponenten : der Drei-Zylinder-Motor ist immer sichtbar, eingefasst von einem unverwechselbaren Rahmen und der kompakten Auspuffanlage. Der Schalldämpfer ist so konzipiert, das er perfekt integriert, maximale Kapazität und Effizienz gewährleistet. Der Heckbereich ist dennoch elegant. Sogar die Rücklichter charakterisieren das Design durch Kombination von Originalelementen sowie stilistischen Eigenschaften der Brutale-Reihe. Die drei unverwechselbaren Auspuffendrohre sind auch Markenzeichen der MV Agusta Brutale.

Der Motor

Der neue Drei-Zylindermotor 800 hat einen Hub von 54,3 mm und liefert 125 PS bei 11.600 U/min. begrenzt auf 13.000 U/min. Der maximale Drehmoment berührt 81 NM bei 8600 U/min. Somit stellt sich eine Erhöhung der Leistungs- und Drehmomentkurven dar, eine zeitnahe Gasannahme über den gesamten Drehzahlbereich ist gesichert. Auf dieser Leistungsebene, mit einem Gewicht von 167 kg, setzt die Brutale 800, in der Spitze der Kategorie „Naked Bike", ein neues Markenzeichen.
Mit der F3 675 und der Brutale 675 stimmt die Brutale 800 in den meisten Komponenten sowie der fundamentalen technischen Basis überein: die gegenläufige Kurbelwelle, die bisher nur in der Moto GP eingesetzt wurde, bietet eine perfekte Dynamik-Balance, bemerkbar bei Richtungswechsel sowie bei der Manövrierfähigkeit des Fahrzeugs.
In dem Kurbelwellenghäuse befinden sich die Kanäle für den Öl- und den Wasserkreislauf mit einer internen Pumpeneinheit, was zu einer Reduzierung der Anzahl der Bauteile führt und eine visuelle äußere Sauberkeit des Motors bietet. Die endgültige Übersetzung kommt durch ein Kettenrad, mit zwei Zähnen weniger, zustande und führt somit zu überlegener Leistung.

Die Elektronik

Die Brutale 675 kann sich mit der fortschrittlichsten Elektronik in ihrer Kategorie rühmen. Die Brutale 800 steht in der Folge mit Renntechnologie, in der Serienproduktion, dem nichts nach. Das MVICS-System stellt die integrierte Kontrolle des Fahrzeugs sowie des Motors sicher: Dies erlaubt ein kombiniertes Management der drei Zylinder mit Traktionskontrolle um Höchstleistung mit Sicherheit zu erreichen. Der Gebrauch von „Ride-By-Wire" ist der Inbegriff von technischer Innovation. Die elektronische Kontrolle der Drosselklappen zusammen mit dem Mapping für die Einspritzung und Zündung optimiert das Luft-Kraftstoff-Gemisch in allen Drehzahlbereichen um maximale verfügbare Leistung und Drehmoment zu erbringen, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Fahrers. Verglichen mit der traditionellen mechanischen Drosselklappe, werden beim Ride-BY-Wire-System die Drosselklappen elektronisch gesteuert. Das Brutale 800 System verwendet ein „Multimap" mit drei vorprogrammierten Modi und einem personalisiertem Modus. Das integrierte MVICS-System beinhaltet achtstufige Traktionskontrolle, in Sekunden einstellbar und auf der Instrumentenanzeige sichtbar.

Der Rahmen

Handling, Traktion und Leistung: Die Grundsätze des Projektes wurden durch Fokussierung auf ein Chassis mit gemischter Struktur erreicht. Ein unverkennbares Markenzeichen von MV Agusta bestehend aus dem Gitterrohrrahmen, mit zwei Aluminium-Rahmenplatten verbunden mit der Hinterrad-Einarmschwinge, so konzipiert, dass die Motorleistung bestmöglich auf die Straße übertragen wird.

Die Federungselemente

Verbesserte Leistung durch erhöhte Kontrolle und Variabilität: Die MV Agusta Brutale 800 ist ausgestattet mit einer Upside Down Gabel und einem hydraulisch angepassten Stoßdämpfer. Die Upside Down Gabel mit 43 mm Holmdurchmesser und einem Federweg von 125 mm ist einstellbar in Druck-, Zug,- und Federvorspannung. Das hintere Zentralfederbein bietet 119 mm Federweg, einstellbar in Druck-, Zug-, und Federvorspannung.
Daher erhöht die Brutale 800 die Vielseitigkeit der Brutale 675 durch Regulierung der Federung, die weiter zu einer Verbesserung der Fahrdynamik führt.

Die Bremsen

Die Brutale 800 bietet ein Bremssystem höchster Qualität an. Vorne eine schwimmend gelagerte Doppelbremsscheibe mit 320 mm Durchmesser, eine radial verschraubte Brembo Bremszange mit 4 Kolben, 32 mm Durchmesser. Die Hinterradbremse bestehend aus einer Stahlbremsscheibe mit 220 mm Durchmesser sowie einer Brembo Bremszange mit 2 Kolben, 34 mm Durchmesser.

2016
2016
2015
2015
2014
Content