NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu MV Agusta
MV Agusta F3 675 (2012)
MV Agusta F3 675 (2012)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: MV Agusta
Baujahr: 2012
Typ (2ri.de): Superbike
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 128 PS (94 kW)
Hubraum: 675 ccm
Max. Speed: 260 km/h
Aufrufe: 7.318
Bike-ID: 3817
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2012
Hersteller MV Agusta
Typ (2ri.de) Superbike
UVP ab Werk 11.990,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 3-Zylinder, 4-Takter, Reihe
Bohrung x Hub 79 x 45,9 mm
Hubraum 675 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 128 PS (94 kW) 14.400 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 71 Nm 10.600 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 260 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Stahlrohr
Bremse vorne Doppelscheibe, 320 mm, Brembo
Bremse hinten Scheibe, 220 mm, Brembo
Federweg vorne 125 mm
Federweg hinten 123 mm
Reifen vorne 120/70 - ZR 17 M / C (58 W)
Reifen hinten 180/55 - ZR 17 M / C (73 W)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 812 mm
Radstand 1.380 mm
Leergewicht fahrbereit 173 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 16,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
F3 675 - Der neue Leader der Supersport Kategorie

Nach ihrer Wahl zur "schönsten 600er der Welt", ist die MV AGUSTA F3 675 nun bereit die neue Referenz, sowohl auf der Straße, als auch auf der Rennstrecke, zu werden. Eine Supersportlerin, die ein ultra-modernes Chassis und eine Fahrdynamikregelung hat, die sich dank das neuen MVICS Systems (Motor & Vehicle Integrated Control System) auf Augenhöhe mit den modernsten Superbikes befindet.

Die MV AGUSTA F3 675 ist ein revolutionäres Motorrad, das sowohl auf der Straße, als auch auf der Rennstrecke, extreme Emotionen beim Fahrer hervorruft. Der Dreizylinder-Motor verwendet zum Beispiel eine gegenläufige Kurbelwelle, die bisher nur bei MotoGP-Motorrädern verwendet wurde. Mit diesem Motor, zusammen mit dem kompaktesten und leichtesten Layout, das jemals bei einem Supersportler verwirklicht wurde, ist die neue F3 675 die Supersportlerin mit dem besten Handling in ihrer Klasse.

Der MV AGUSTA F3 675 Motor ist der modernste und leistungsstärkste Motor in diesem Segment, der je produziert wurde. Es ist ein ultra-kompakter Reihen-Dreizylinder mit der perfekten Balance zwischen fortschrittlichem Maschinenbau, hochentwickelten Materialien und ausgefeilter Elektronik. Dank der MVICS-Systems ist er der erste Supersport-Motor mit kompletter Ride-by-Wire-Motorsteuerung. Darunter vier voreingestellte und eine individuell einstellbare Fahrstufe, sowie einer in acht Stufen einstellbaren Traktionskontrolle.

Auch das Fahrwerk setzt Maßstäbe: entwickelt und entworfen, um eine maximale Fahrdynamic zu erreichen, wurde bei der F3 das Spagat zwischen Handling, Spurstabilität, Sportlichkeit und Komfort neu definiert. Kein anderes Motorrad in dieser Klasse kann derzeit etwas Vergleichbares bieten.

Das Design der MV AGUSTA F3 675 charakterisiert die Kernphilosophie aller MV AGUSTAs: die Einzigartigkeit der perfekten Balance zwischen Form und Funktion, die miteinander zu einem Objekt verschmelzen.

MOTOR

Das Triebwerk der neuen F3, eine Reihen-675ccm Dreizylinder, ist eine Hommage an die siegreichste Motorradmarke der Welt. Mit diesem Motorlayout fuhr und gewann MV AGUSTA unzählige Rennen und Weltmeistertitel. Jetzt ist der 3-Zylinder-Motor, in Form eines Super-sportlers mit fortschrittlichsten technischen Lösungen und Leistungen, zurückgekehrt.

Ein solch ultra-kompakter Motor, der auf Grund des einzigartige Layout auch noch unglaublich kurz und schmal ist, wird derzeit in dieser Form nur von MV AGUSTA gebaut. Mit einer Bohrung von 79 mm und einem superkurzem Hub von 45,9 mm, ist der MV AGUSTA 3-Zylinder-Motor extrem kurzhubig ausgelegt. Hierdurch werden Drehzahlen ermöglicht, wie sie noch von keinem Dreizylinder-Sportmotor erreichte wurden. 128 PS bei 14,500 U/min, in Verbindung mit 71 Nm Drehmoment bei 10,600 U/min, sprechen eine deutliche Sprache. Dieses Leistungsniveau war noch nie in dieser Kategorie verfügbar und ist auf Augenhöhe von 4-Zylinder-Motoren. Zum ersten Mal überhaupt wurde in einem Serienmotorrad eine gegenläufig rotierende Kurbelwelle verbaut, die die perfekte Dynamik unterstützt, sowie das Handling beim blitzschnellen Richtungswechsel mit dem Motorrad verbessert.

Ultrakompakte Abmessungen, geringes Gewicht und maximale Performance; das sind die Eigenschaften des Motors der neuen MV AGUSTA F3 675 - der neuen Referenz in der Supersportklasse. Maßgeblich beigetragen zur Gewichtsreduzierung und zum kompakten Design hat die Kombination von Zylinder und Motorgehäuse zu einem Bauteil. Die Verwendung von Titan-Ventilen im Ein- und Auslaß ist bei diesem Motor daher eigentlich schon nicht mehr erwähnenswert. Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist der integrierte Öl- und Wasser-Kreislauf: sowohl das Pumpensystem (Wasser und Öl), als auch alle Kanäle befinden sich innerhalb des Kurbelgehäuses. Dies bietet sowohl Leistungs-, als auch Stylingvorteile des kräftigsten italienischen Dreizylinders, der jemals produziert wurde.

ELEKTRONIK

Die bis dato fortschrittlichste elektronische Motorsteuerung, die jemals bei einem Supersportler Verwendung fand, wurde speziell für diesen außergewöhnlich neuen Dreizylinder entwickelt. Die äußerst anspruchsvolle Kraftstoffeinspritzung, mit zwei Einspritzdüsen und 50mm Drosselklappen pro Zylinder, ist ein weiteres Novum bei einen Supersportler! Mit dem erstmals in der F3 675 benutzten MVICS-System ist der Fahrer auch in der Lage die Spitzenleistung und die Leistungsentfaltung für jeden Fahrbetrieb optimalst einzustellen. Hierfür stehen fünf Fahrmodi zur Verfügung. Während vier bereits vorkonfiguriert sind, kann der fünfte Modus frei angepasst werden. Gleichzeitig steuert MVICS auch die achtstufige Traktionskontrolle.

Wem das noch zu wenig ist, kann noch folgende MV AGUSTA SPECIAL PARTS adaptieren:

Traktionskontrolle (Launch Control). Hierdurch wird der Schlupf des Hinterrades reduziert, wodurch eine maximale Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht wird.
MV AGUSTA EAS (Elektronische Assisted Shift). Erlaubt unglaublich schnelle Schaltvorgänge, ohne die Drosselklappe zu schließen, bzw. die Kupplung zu betätigen.

CHASSIS

Wie immer sind diejenigen, die MV AGUSTA fahren, gewohnt die besten Komponenten und das beste Fahrwerks zu haben. Die neue F3 675 folgt dieser Tradition mit einer Qualität, die die der meisten 1000er Superbikes auf dem Markt überbietet. Wie bei allen bisherigen MV AGUSTAs kommt auch bei der F3 675 eine Kombination aus Stahlrohrrahmen und Aluminium-Seitenplatten zum Einsatz. Hierdurch und durch die kompakten Motordimensionen konnte eine außergewöhnlich lange Einarmschwinge Verwendung finden. Eine bestmögliche Traktion und perfekte Rückmeldung an den Fahrer ist dadurch gewährleistet - und dies ohne Nachteil für den Radstand, der mit nur 1.380 mm einen neuen Rekord in der Supersportkategorie darstellt. Ein Leergewicht von lediglich 173 kg ist eine weitere Superlative der F3 675.

Die Komponenten sind wie immer von höchster Qualität. Die MARZOCCHI 43mm Telegabel ist, wie das SACHS-Federbein, voll einstellbar. Die vordere Bremsanlage besteht aus einem NISSIN-Radial-Hauptbremszylinder mit BREMBO-Radial-Bremssätteln und 320 mm Bremsscheiben. Ausgestattet mit ultraleichten Rädern, die zur Reduzierung der ungefederten Masse beitragen, bietet die F3 675 ein bisher in dieser Klasse nie erreichtes Handling.

Content