NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu KTM
KTM Freeride E-SX (2017)
KTM Freeride E-SX (2017)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2017
Typ (2ri.de): Elektromotorrad
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 22 PS (16 kW)
Hubraum: k.A.
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 5.895
Bike-ID: 13715
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2017
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Elektromotorrad
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart eMotor, Permanentmagnet Synchronmotor in Scheibenläuferbauweise
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum k.A.
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl 22 PS (16 kW) 4.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 42 Nm
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette, 5/8 x 1/4"
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Perimeter Stahl-Aluminium Verbundrahmen
Bremse vorne Scheibe, 260 mm,
Bremse hinten Scheibe, 210 mm,
Federweg vorne 250 mm
Federweg hinten 260 mm
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 915 mm
Radstand 1.418 mm
Leergewicht fahrbereit 108 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

Sag niemals nie

Das Unmögliche wird nun möglich! Keine Abgase und keine Lärmbelästigung gepaart mit einem spontanen, überraschend kraftvollen und hochmodernen Elektroantrieb. Die vielen verschiedenen einstellbaren Fahrmodi – von Economy über Standard bis zu Advanced – garantieren Fahrspaß sowohl für Anfänger als auch professionelle Fahrer. Dieses bahnbrechende Elektrofahrzeug-Konzept für die Offroad-Welt wurde von KTM vier Jahre lang bis zur Produktionsreife entwickelt, um einen Beitrag zu besserer Umweltverträglichkeit zu leisten. Der Elektromotor, der bis zu 16 kW (22 PS) und bis zu 42 Nm an Drehmoment leistet, ist genauso sportlich wie die in den anderen KTM-Motorrädern verbauten Aggregate. Ein leerer KTM PowerPack ist in nur 80 Minuten wieder voll aufgeladen (80 % in 50 Minuten). So steht bis zu einer Stunde Fahrspaß (abhängig von Gelände und Fahrstil) nichts mehr im Weg.

SPORTLICHE LEICHTBAU-KONSTRUKTION
RAHMEN UND HECKRAHMEN

Der bewährte und extrem leichte FREERIDE-Verbundrahmen wurde für die Modelle FREERIDE E weiter verfeinert und an den kompakten Elektromotor angepasst. Im Vergleich zu den Versionen mit Verbrennungsmotor ist der Rahmen der E-Modelle oben offen ausgeführt. Der Motor fungiert so als tragende Einheit mit zusätzlicher Unterstützung durch eine massive Aluminium-Bodenplatte. Das garantiert optimale Steifigkeit und ultimative Sicherheit, sogar bei weiten Sprüngen. Der leichte und extrem stabile Kunststoff-Heckrahmen verfügt über integrierte Griffmulden, die der Fahrerhand guten Halt geben, wenn das Hinterrad einmal im Schlamm stecken bleibt. Die Aluminiumguss-Schwinge besticht mit geringem Gewicht.

FEDERUNG
Zusammen mit den hochwertigen, CNC-gefrästen Gabelbrücken bietet die 43mm-Upside-Down-Gabel von WP Suspension mit einem Federweg von 250 mm herausragende Stabilität, exzellente Rückmeldung und perfekte Dämpfung. Die sportliche Abstimmung der Federgabel harmoniert perfekt mit dem PDS-Federbein von WP, in dem eine progressive Feder guten Schutz vor dem Aufsetzen bietet. Zug- und Druckstufe sind (in High- und Low-Speed) einstellbar.

SCHLANKES BODYWORK
BODYWORK-STYLING

Bei der Gestaltung des Bodyworks der FREERIDE E wurde Wert auf praktische Ergonomie gelegt. Es bietet dank einer extrem schlanken Sitzbank und Spoilerlinie uneingeschränkte Bewegungsfreiheit mit exzellenten Kontaktpunkten zwischen Fahrer und Maschine. Die modernen Grafiken sind hauptsächlich In-Mould-Aufkleber, die in die Kunststoffteile integriert sind – eine moderne, extrem robuste und leichte Lösung.

FELGEN UND BREMSEN
Die auf den FREERIDE-E-Modellen montierten, hochwertigen Leichtmetallfelgen von GIANT mit CNC-gefrästen Naben und ultraleichten Aluminium-Speichennippeln sind mit Reifen von Maxxis bezogen: ein TrialMaxx (2,75-21) vorne und ein MaxxEnduro (120/90-18) hinten. Beide zeichnen sich durch exzellenten Grip und großartige Traktion aus. Beide Modelle werden mit Hilfe kraftvoller Formula-Bremsen gebremst. Das Bremssystem ist mit leichten Wave-Bremsscheiben und mit radial montierten Bremszangen mit vier Kolben vorne und zwei Kolben hinten ausgerüstet.

ALLES IN REICHWEITE
Die Hebel des Bremssystems wurden rechts und links am Lenker angebracht. Endlich musst du die Bremse nicht mehr mit dem Fuß betätigen, wenn du driften möchtest. So hast du das Bike immer sicher unter Kontrolle.

SITZBANK
Die lange, schlanke Sitzbank bietet uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Die Sitzbank der FREERIDE E-XC verfügt hinten über eine minimal höhere Polsterung und bietet so höheren Fahrkomfort. Sie kann mit Hilfe eines integrierten Entriegelungsmechanismus recht einfach hochgeklappt werden, um den Zugang zum KTM PowerPack zu ermöglichen. Die moderate Sitzhöhe von nur etwas mehr als 900 mm garantiert guten Bodenkontakt und dadurch höhere Fahrsicherheit, sogar in schwierigem Gelände.

REVOLUTIONÄRES FAHRZEUGKONZEPT
MADE IN AUSTRIA

Mit der FREERIDE E setzt KTM neue Maßstäbe in Sachen Ansprechverhalten, Traktion, Leistung und Handling eines Motorrads. Die Entwicklung der FREERIDE E war von Grund auf „made in Austria“. Ein elektrisch angetriebenes Motorrad, das dieselben Anforderungen an Leistung, Robustheit und Qualität wie alle anderen Motorräder erfüllen muss, welche die Werkshallen in Mattighofen verlassen.

NEUE IMPULSE
KTM ist stets bemüht, neue Impulse im Offroad-Segment zu setzen. Aus diesem Grund hat KTM ein elektrisch angetriebenes, emissionsfreies Offroad-Bike mit einem PowerPack entwickelt, das schnell ausgetauscht werden kann. Das Motorkonzept der KTM FREERIDE E eröffnet völlig neue Anwendungsbereiche in der urbanen und suburbanen Nutzung und sorgt für eine größere Akzeptanz des Offroad-Sports. Offroad- und Endurofahren war noch nie so einfach!

EIN STARKES FAHRPAKET
ELEKTROMOTOR

Ein Permanentmagnet-Synchronmotor in Scheibenläuferbauweise treibt die KTM FREERIDE E an. Dieses kompakte und schlanke Aggregat entwickelt beim beherzten Dreh am Griff ein Drehmoment von 42 Nm und garantiert spontane Leistungsabgabe. Der Elektromotor wurde für eine Spitzenleistung von 16 kW (22 PS) konzipiert und kann kontinuierlich 11 kW (15 PS) leisten. Sogar bei kalten Außentemperaturen garantiert das im Motorgehäuse positionierte Flüssigkeitskühlsystem mit elektrischer Wasserpumpe einen fehlerfreien Betrieb ohne Leistungsverlust. Ein Dreh und los geht's. Keine Kupplung. Kein Schalten: Einfach am Griff drehen, losfahren und Spaß haben!

KEIN GETRIEBE
Der richtige Gang ist immer eingelegt. Dies liegt daran, dass der Elektromotor mit seinem hohen Drehmoment nur einen fixen Gang benötigt. Deshalb braucht man auch keine Kupplung zum Losfahren. Speziell für Anfänger bedeutet das eine radikale Vereinfachung, vor allem weil beide Bremsen jetzt vom Lenker aus aktiviert werden – alles ist unter Kontrolle. Am Griff drehen, losfahren und Spaß haben.

STAUB- UND WASSERDICHT
Sowohl die Antriebseinheit mit ihrem Elektromotor und der Leistungselektronik als auch die Batterie sind völlig staub- und wasserdicht. So ist die FREERIDE E gut auf die härtesten Offroad-Abenteuer vorbereitet.

KTM POWERPACK
KTM PowerPack: 260 Volt, 2,6 kWh, 28 kg – diese Spezifikationen bieten dir bis zu einer Stunde Fahrspaß (abhängig von Fahrstil und Gelände). Und wenn das KTM PowerPack leer ist? Tausche es einfach aus und weiter geht's. Und während du unterwegs bist, wird die leere Batterie aufgeladen. Oder du könntest die Zeit, in der dein Fahrzeug aufgeladen wird, für eine Mittagspause nutzen. Ladezeit: 50 min (80 %), 80 min (100 %).

LADEGERÄT
Das externe Batterieladegerät kann an jede normale 230-Volt-Steckdose angeschlossen und mit einer Mindestsicherung von 10 Ampere oder 13 Ampere (Schnellladung) betrieben werden. Es kann außerdem bequem an das bereits eingebaute KTM PowerPack angeschlossen werden.

LEISTUNGSELEKTRONIK UND DISPLAY
Die Leistungselektronik verwandelt Drehungen am Griff in einen kontrollierbaren und dennoch sportlichen Vortrieb. Das Multifunktionsinstrument zwischen Lenkkopf und Sitzbank erlaubt es dem Fahrer, aus drei verschiedenen Fahrmodi mit jeweils unterschiedlicher Leistungsabgabe zu wählen: Economy, Standard und Advanced.

2017
2017
2015
2015
Content