NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu KTM
KTM 350 EXC-F (2015)
KTM 350 EXC-F (2015)

Klassenprimus

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2015
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: 349,7 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 6.873
Bike-ID: 4079
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2015
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk 9.195,00
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 1-Zylinder, 4-Takter
Bohrung x Hub 88 x 57,5 mm
Hubraum 349,7 ccm
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette, 5/8 x 1/4"
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Zentralrohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren
Bremse vorne Scheibe, 260 mm, Scheibenbremsen, Bremszangen schwimmend gelagert
Bremse hinten Scheibe, 220 mm, Scheibenbremsen, Bremszangen schwimmend gelagert
Federweg vorne 300 mm
Federweg hinten 335 mm
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 970 mm
Radstand 1.485 mm
Leergewicht fahrbereit 107,2 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 9 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Klassenprimus
Langbeschreibung Bearbeiten
Die 350 EXC‑F ist die ultimative Enduro, wenn es um optimale Fahrbarkeit und maximale Enduro-Performance geht. Dank ihres kompakten, leistungsstarken DOHC- Motors, ihres niedrigen Gewichts und ihres perfekt abgestimmten Fahrwerks meistert diese Maschine jegliche Geländeschwierigkeiten mit souveräner Leichtigkeit. Und durch ihr spielerisches Handling ist sie immer dann im Vorteil, wenn es richtig schwer wird. Davon profitiert der Fahrer – Profi wie Anfänger – umso mehr, je länger die Strecke ist. Maximaler Spaßfaktor ist garantiert.

BODYWORK
Das Bodywork wurde hinsichtlich Ergonomie und Funktion so gestaltet, dass das gesamte Motorrad bis ins letzte Detail eine vollkommene Harmonie mit dem Fahrer bildet.

AIRBOX
Das ausgeklügelte Design der Airbox garantiert gleichzeitig optimalen Schutz des Luftfilters vor Verschmutzung und maximalen Luftdurchsatz für höchste Performance. Airbox-Deckel werden im 2-Komponenten-Verfahren und mit neuen Inmould-Grafiken gefertigt. Der Wechsel des Filters erfolgt sehr schnell und ohne Werkzeug. Darüber hinaus ermöglichen zwei zusätzliche Laschen am Deckel auf Wunsch auch eine Sicherung mit Schrauben.

LENKER
Alle EXC-Modelle sind mit einem superstabilen, konifizierten Neken-Lenker aus hochfester Aluminiumlegierung ausgestattet. Nach bewährtem KTM-Standard kann der nun schwarz eloxierte Lenker wahlweise in vier Positionen fixiert werden. Im Modelljahr 2015 sind die Handprotektoren aus einem neuen Material gefertigt, um noch mehr Schlagzähigkeit zu erreichen.

TACHO
Der neue Tacho von MAE integriert sämtliche Kontrollleuchten, außer denen für die Blinker, in ein einziges Bauteil. Dies gibt dem Cockpit ein saubereres und aufgeräumteres Aussehen und macht die verfügbare Information klar und leicht ablesbar.

AUSPUFFANLAGE
Leicht und robust. Die Aluminium-Enddämpfer der EXC-Modelle sind bekannt für ihre überragende Performance bei gleichzeitig niedrigem Geräuschniveau, das deutlich unter den FIM-Regeln liegt. Für das Modelljahr 2015 erhält die 350 EXC-F einen neuen Enddämpfer mit durchgehendem, perforiertem Rohr zur Verringerung des Geräuschniveaus und zur weiteren Verbesserung der Performance.

RÄDER
Für die Räder kommen neue, schwarze 7050 T6 Aluminium-Giant-Felgen, schwarz beschichtete Speichen mit leichten Aluminium-Nippeln und leichte CNC-bearbeitete Naben zum Einsatz, um höchste Stabilität bei minimalem Gewicht zu erzielen. Die aufgezogenen Maxxis-Enduro-Reifen wurden speziell für KTM entwickelt und glänzen mit perfekter Traktion sowie ausgezeichneter Performance.

BREMSEN
Hightech Bremsen von Brembo gehören seit jeher zur Serienausstattung der KTM-Offroad-Bikes und sind zusammen mit den leichten Wave-Bremsscheiben das Maß aller Dinge in Sachen Bremsentechnologie. Als die klassenbesten Bremsen im Endurosport bleiben sie für das Modelljahr 2015 unverändert.

MOTOR
Der 350 cm³ 4-Takt-Motor mit modernster elektronischer Kraftstoffeinspritzung bietet ein sehr breit nutzbares Drehzahlband und zeichnet sich durch eine dynamische, aber kräfteschonende Motorcharakteristik aus. Mit der Spitzenleistung von mehr als 45 PS ist die 350 EXC‑F stark genug, um jede 450er in der E2-Klasse zu schlagen.

ÖLKREISLAUF
Der 350 EXC‑F Motor ist mit zwei Ölpumpen ausgestattet. Eine Druckpumpe liefert sichere Schmierung für Kurbelwelle, Kolben, Ausgleichswelle und Ventilsteuerung. Zusätzlich sorgt sie für die Kühlung der Zündung und die Schmierung der Kupplung. Eine Saugpumpe saugt Öl aus dem Kurbelgehäuse und schmiert damit das Getriebe. Im Kurbelgehäuse entsteht dadurch außerdem ein gewisser Unterdruck, der zusätzlich die Performance des Motors erhöht. Für das Modelljahr 2015 werden neu entwickelte Ölsiebdichtringe verwendet, für bessere Standfestigkeit unter extremen Bedingungen und bessere Dauerhaltbarkeit.

VENTILTRIEB
Die Kurbelwelle treibt eine seitlich positionierte Zwischenwelle an, die gleichzeitig als Ausgleichswelle, Wasserpumpenantrieb und als Steuerkettenantrieb für die beiden Nockenwellen dient. Ein hydraulischer Kettenspanner sorgt für zuverlässige Spannung der Kette und damit für höchst präzise Steuerzeiten.

DDS-KUPPLUNG
Für das Modelljahr 2015 bekommt die DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel) einen weiterentwickelten, leichteren, einteiligen Korb, der aus hochfestem Stahl mitsamt Primärrad aus dem Vollen gefräst wird. Dieses Verfahren garantiert unschlagbare Zuverlässigkeit und ermöglicht durch die kompakte, nietenlose Bauart des Kupplungskorbs einen extrem schmalen Motor. Zusätzlich erlaubt diese Bauweise die Verwendung dünner Stahllamellen, die ebenfalls zu den kompakten Abmessungen der Kupplung beitragen. Die Tellerfeder ermöglicht die Implementierung einer zusätzlichen Nabendämpfung – ein Vorteil in Sachen Traktion und Getriebeverschleiß. Die hydraulische Kupplungsbetätigung von Brembo schließlich gewährleistet in Verbindung mit der Tellerfeder eine sehr leichtgängige und gut kontrollierbare Modulation der Kupplung.

GETRIEBE
Das 6-Gang-Getriebe ist speziell auf die Motorcharakteristik des 350 cm³ Motors und für jede Art von Enduro-Einsatz ausgelegt. Es glänzt durch präzise und leichte Schaltbarkeit.

AUSGLEICHSWELLE
Zum Ausgleich der Massenkräfte verfügt der 350 EXC‑F Motor über eine Ausgleichswelle auf der rechten Motorseite, die gleichzeitig als Wasserpumpenantrieb und als Antriebsrad für die Steuerkette fungiert. Diese Lösung hat wesentlichen Anteil am extrem kompakten Design des Motors.

KURBELWELLE
Im Vergleich zur 350 SX‑F ist die 350 EXC‑F mit einer schwereren Kurbelwelle ausgestattet, um mehr Schwungmasse für gleichmäßigere Leistungsentfaltung und bessere Traktion zu generieren. Sie verfügt wie alle 4-Takt-EXC-Modelle über eine Gleitlagerung im unteren Pleuelauge. Diese Konstruktion kommt der Dauerhaltbarkeit des Motors zugute und ermöglicht damit lange Serviceintervalle für die Kurbelwelle.

ZYLINDERKOPF
Der DOHC-Zylinderkopf ist mit vier ultraleichten Titan-Ventilen bestückt (Einlass 36,3 mm, Auslass 29,1 mm), die in Verbindung mit sehr kleinen, 8 g leichten Schlepphebeln mit DLC-Beschichtung ein extrem hohes Drehzahlniveau von bis zu 12.000 Umdrehungen pro Minute erlauben. Die Steuerzeiten der Nockenwellen sind perfekt für die Performance im endurospezifischen unteren Drehzahlbereich ausgelegt.

STARTER
Der Motor ist serienmäßig sowohl mit einem Kickstarter als auch mit einem E-Starter ausgestattet. Der E-Starter ist hinter dem Zylinder gut geschützt positioniert, sein Antrieb ist mit dem optimierten Freilaufrad am Zündrotor verbunden.

GENERATOR
Der 350 EXC‑F Motor ist mit einem 196 Watt starken Generator mit integriertem Freilaufrad für den Starter ausgestattet. Der Generator stellt ausreichend Energie für Kraftstoffeinspritzung, Licht und andere Verbraucher sicher. Verglichen mit der 350 SX‑F hat der ölgekühlte Rotor einen größeren Durchmesser, der mehr Schwungmasse bietet und einen größeren Zündungsdeckel benötigt.

RAHMEN
Das moderne Rahmendesign der 350 EXC-F aus leichten, hochfesten Chrom-Molybdän-Stahl-Profilrohren kombiniert maximale Längssteifigkeit mit optimaler Torsionssteifigkeit. Es garantiert leichtes Handling und präzises Einlenkverhalten, aber auch ausgezeichnete Fahrstabilität. Damit glänzt der neue Rahmen nicht nur durch die neue Farbe, er bildet auch eindeutig die Benchmark in Sachen Gewicht und Stabilität. Die Rahmenfarbe erstrahlt im Modelljahr 2015 im gleichen Orange wie beim KTM-Werksrennteam und lässt das Design noch attraktiver aussehen. Darüber hinaus ist er pflegeleichter und bietet mehr Platz zur Aufnahme von Tank und anderen Komponenten. Durch das Rahmendesign werden in Verbindung mit dem hinteren PDS-Dämpfungssystem einwirkende Stöße des Hinterrades optimal aufgenommen und abgeleitet.

SCHWINGE
Die Aluminiumguss-Schwinge wurde mit modernster Berechnungs- und Simulationssoftware entwickelt und hinsichtlich Designs und Wandstärke auf minimales Gewicht bei optimaler Steifigkeit und exakt definierter Flexibilität ausgelegt.

FEDERUNG/DÄMPFUNG
Die KTM 350 EXC-F besitzt ein individuelles Suspension-Setting, optimal abgestimmt auf Gewicht und Motor. Die hochwertigen WP-Federelemente wurden speziell auf den Enduro-Einsatz ausgelegt und sorgen für maximale Traktion und reichlich Komfort. Hinten arbeitet ein PDS-Federbein von WP Suspension mit direkter Anlenkung an der Schwingenoberseite. Das breite Spektrum an Einstellmöglichkeiten von Zugstufe sowie High- und Lowspeed-Druckdämpfung sind bei KTM Standard.

GABELBRÜCKEN
Die Gabelbrücken sind speziell für den Enduro-Einsatz konzipiert und gewährleisten ein präzises Handling durch die Unterstützung des Gabel-Flex. Der Fahrer erhält präzise Rückmeldungen vom Vorderrad auch im härtesten Gelände, zur Steigerung von Fahrsicherheit und Geschwindigkeit.

Content