Details zu KTM
KTM 690 Baja "US-Model" (2007)
KTM 690 Baja "US-Model" (2007)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: KTM
Land:
Baujahr: 2007
Typ (2ri.de): Enduro
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: k.A.
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 5.374
Bike-ID: 1520
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2007
Hersteller KTM
Typ (2ri.de) Enduro
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart k.A.
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum k.A.
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelscheibe
Bremse hinten Scheibe
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Bei der Baja 500, der verkürzten Ausgabe der legendären Baja 1000, startet KTM mit einem neuen Sportprototypen. Piloten sind die Rally Werksfahrer Cyril Despres und Chris Blais sowie der Baja-Spezialist David Pearson. Mit der Erfahrung aus vielen erfolgreichen Dakar-Einsätzen stellt sich KTM mit den, in den USA sehr populären Desert Races, Baja 500 und Baja 1000 einer neuen sportlichen Herausforderung. Erstmals bestreitet der österreichische Sportmotorrrad-Herstellers das traditionelle Baja 500 Rennen auf der Halbinsel Baja California an der mexikanischen Grenze. Paris-Dakar-Gewinner Cyril Despres aus Frankreich und der Amerikaner Chris Blais, der in der Vergangenheit mehrere Baja-Rennen auf dem Podium beenden konnte, starten gemeinsam mit dem routinierten Amerikaner Davis Pearson für den Mattighofener Hersteller. Eingesetzt werden KTM 690 Baja Versuchsmaschinen, die vom Dakar-Siegerbike 690 Rally abgeleitet sind. Entwicklungsziel der 690 Baja war, die Vorteile einer besonders leichten und handlichen Enduro mit der Reichweite und Stabilität einer Rallymaschine zu verbinden. Angetrieben wird die KTM Baja 690 vom neuen LC4-Motor, der im Frühjahr 2007 seine Markteinführung in der 690 Supermoto feierte und bei der Dakar 2007 seine Feuerprobe mit Bravour bestand. Der aktuell stärkste und modernste Serien-Einzylinder der Welt bietet in Kombination mit dem stabilen, gleichwohl extrem leichten Gitterrohrrahmen der Ralllye 690 eine hervorragende Basis, bei den speziellen Baja-Rallys um Podiumsplätze zu kämpfen. Neben der Baja 500 sind als Einstiegsrennen in die spezielle Disziplin der amerikanischen Desert-Races vorerst die im Juli folgende Baja Aragon sowie der Klassiker Las Vegas-Reno geplant, um die besonderen Anforderungen an Fahrwerk, Motorcharakteristik sowie die sehr spezielle Ablauflogistik dieser Wüstenrennen kennen zu lernen. Einsätze bei europäischen Kurzrallys, nationalen Cross Country-Rennen sowie weitere 690 Baja-Projekte sind bei einem erfolgreichen Verlauf der Entwicklung denkbar. Copyright: KTM, H. Peuker, H. Mitterbauer L. Franco F. Lheritier M. Halwax
Content