NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Indian
Indian 439 (1939)
Indian 439 (1939)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Indian
Baujahr: 1939
Typ (2ri.de): k.A.
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: k.A.
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 1.309
Bike-ID: 1136
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1939
Hersteller Indian
Typ (2ri.de) k.A.
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart k.A.
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum k.A.
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelscheibe
Bremse hinten Scheibe
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Firmengeschichte Die von George Hendee zusammen mit Oscar Hedström 1901 gegründete Firma war bis etwa 1917 die grösste Motorradfabrik der Welt, wies zeitweilig sogar eine höhere Jahresproduktion als Ford im Autobau auf. 1906 kam der typische amerikanische Motorradmotor, der V-Zweizylinder, ins Programm. Mit grossen Rennerfolgen (darunter ein Sieg auf der Isle of Man) wurde Indian auf der ganzen Welt berühmt. Gemeinsames Erkennungszeichen der Indian "Powerplus", "Scout" und "Chief", wie der berühmtesten Modelle hiessen, war die leuchtend rote Lackierung. In den zwanziger Jahren ging der Motorradverkauf in den USA drastisch zurück, doch Indian konnte mit anhaltenden Sporterfolgen bis zu zwei Drittel der Produktion im Export absetzen. 1927 wurde die ehemalige Henderson-ACE als Indian-4 ins Programm genommen, doch wirtschaftliche Schwierigkeiten liessen die Stückzahlern schrumpfen. Die Produktion wurde 1953 endgültig eingestellt. Der Markenname der berühmten Firma aus Springfield tauchte in der Folgezeit an verschiedenen Motorradkonstruktionen wieder auf, doch war diesen weder Erfolg beschieden noch standen sie in einem Zusammenhang mit der alten Firma.
Content