Anmelden
Registrieren
Details zu Honda
Honda Gold Wing (2018)
Honda Gold Wing (2018)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Honda
Land:
Baujahr: 2018
Typ (2ri.de): Tourer
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 118 PS (87 kW)
Hubraum: 1.832 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 7.499
Bike-ID: 15854
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2018
Hersteller Honda
Typ (2ri.de) Tourer
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart 6-Zylinder, 4-Takter, Boxer
Bohrung x Hub 74 x 71 mm
Hubraum 1.832 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile pro Zylinder
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 118 PS (87 kW) 5.500 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 167 Nm 4.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelhydraulikscheiben, 296 mm, 3-Kolben-Bremssätteln
Bremse hinten Scheibe, 316 mm, belüftete Scheibe mit 3-Kolben-Bremssattel, kombinierte ABS und gesinterte Metall-Pads
Federweg vorne 109 mm
Federweg hinten 130 mm
Reifen vorne 130/70 R18 (63H)
Reifen hinten 180/60 R16 (74H)
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 740 mm
Radstand 1.690 mm
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 25 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten

Neue Honda Gold Wing 2018: Das ist ein Motorrad-Cockpit!
Erstes Motorrad mit Apple CarPlay

von Michael Knott 
am 25. Okt. 2017 um 10:24 Uhr

Honda will das erste Motorrad mit Apple CarPlay-Unterstützung bauen. Und welche Fuhre würde da besser passen, als die 2018 erscheinende Neuauflage der legendären Gold Wing. Ein Blick in das digitale Cockpit des Sechszylinders weckt jedenfalls Vorfreude.

Apples CarPlay gibt es inzwischen ab Werk für mehrere Hundert Fahrzeuge. Alle haben vier Räder, bei Motorrädern gibt es hingegen bislang noch kein einziges Modell, welches die digitale Schnittstelle unterstützt. Das ändert sich ab Februar 2018, denn dann kommt die neue Honda Gold Wing zu den Händlern.

Blick auf das digitale Cockpit

Digitale Cockpiteinheiten sind bei Motorrädern längst Standard, tauchten hier sogar vor denen in Autos auf. Und Honda selbst blickt auf eine lange Tradition bei Digital-Cockpits zurück. Der ulkig anmutende Großraumroller CN 250 Helix trug ein solches etwa bereits ab 1986. Da verwundert es nicht, dass die Japaner auch ihrem Touren-Flaggschiff Gold Wing ein hochmodernes Cockpit spendieren.

Die beiden analog wirkenden Zeigereinheiten werden von zahlreichen Displays umrahmt, das auffälligste befindet sich in der Mitte. Auf dem sieben Zoll großen Monitor werden künftig die CarPlay-Inhalte, gespiegelt vom per Bluetooth oder per USB-Anschluss gekoppelten iPhone, dargestellt. Laut Honda ist für die Nutzung jedoch auch ein Headset erforderlich. Das dürften die meisten Gold Wing-Piloten jedoch ohnehin auf dem Zettel haben.

Neben der Spracheingabe steht Gold Wing-Piloten auch ein Drehgriff am linken Lenkerende für die Steuerung zu Verfügung. Von hier lässt sich etwa auch die Musiksteuerung und Navigation managen.

Honda Gold Wing 2018: Preis und Verfügbarkeit

In den vergangenen Jahrzehnten wuchsen Abmessungen und Gewicht der Gold Wing stetig. Der 2018er-Jahrgang des Touren-Königs wird wieder ein wenig schlanker und leichter, büßt dafür aber auch beim Stauraum ein.

In den USA it die neue Honda Goldwing ab Februar zu Preisen ab 23.500 US-Dollar erhältlich. Preise für Deutschland stehen noch nicht fest.

Quelle: netzwelt.de

Content