Details zu Honda
Honda Crossrunner (2011)
Honda Crossrunner (2011)

∅ 4,0 (4 Bewertungen)
Hersteller: Honda
Land:
Baujahr: 2011
Typ (2ri.de): Allrounder
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: 102 PS (75 kW)
Hubraum: 782 ccm
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 12.249
Bike-ID: 2879
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2011
Hersteller Honda
Typ (2ri.de) Allrounder
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V4, 4-Takter, 90 Grad
Bohrung x Hub 72 x 48 mm
Hubraum 782 ccm
Gassteuerung DOHC, 4 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 102 PS (75 kW) 10.000 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 72,8 Nm 9.500 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Kette
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Aluminium-Doppelrohr-Brückenrahmen
Bremse vorne Doppelscheibe 296 mm
Bremse hinten Scheibe 256 mm
Federweg vorne 165 mm
Federweg hinten 145 mm
Reifen vorne 120/70 ZR 17 58W
Reifen hinten 180/55 ZR 73W
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 816 mm
Radstand 1.464 mm
Leergewicht fahrbereit 240 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt 21,5 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Serienmäßig
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse A
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Der neue Crossrunner vereint die Eigenschaften von zwei unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten. Kombiniert werden praktische Vielseitigkeit und aufregende Dynamik eines Performance-Naked-Bikes mit bequem aufrechter Sitzposition und robustem Auftritt eines Adventure-Bikes. Dazu glänzt der Crossrunner mit einem 800er V4-Motor, der besonderes Fahrvergnügen ermöglicht, auf Kurzstrecken in urbanem Umfeld wie auf längeren Touren.

Honda-Marktforscher haben festgestellt, dass zahlreiche Motorradfahrer universell einsetzbare Adventure-Bikes schätzen, aber auf Nachteile wie Instabilität durch überlange Federwege, extreme Sitzhöhe oder Grobstollenreifen lieber verzichten würden. Viele wünschen sich stattdessen eine Maschine, die einen unverkennbaren optischen Auftritt bietet und dazu reichlich Fahrspaß sowie ausreichend Windschutz vermittelt, idealerweise bei jedem Wetter, auf kurzen wie ausgedehnten Fahrten.

Die neue Kreation erfüllt diese Wünsche. Der Crossrunner bietet das Beste aus zwei Welten. Diese Honda lässt die Qualitäten von Performance-Naked- und Adventure-Bikes zu einem neuen Ganzen verschmelzen, bietet zu praxisgerechter Bequemlichkeit vielfältige Einsatzmöglichkeiten und schafft so allzeit pures Fahrvergnügen.

  • Flüssigkeitsgekühltes 90° V4-Triebwerk mit 782 cm3 Hubraum, schöner Leistungscharakteristik und breitem Drehmomentplateau.
  • 4-2-1-Auspuffanlage mit niedrig verlegtem Endschalldämpfer auf der rechten Seite. Dieses Arrangement lässt Platz für eine tiefe Sitzanordnung, gestattet ein attraktives Design in Verbindung mit viel Bodenfreiheit und produziert typischen V4-Sound.
  • Neu entwickelte Verkleidung mit ausgefeilter Aerodynamik. Ausgezeichneter Wind- und Wetterschutz trotz luftiger Optik. Die Kühlluft aus den seitlich platzierten Wasserkühlern wird so abgeführt, dass der Fahrer davon nicht behelligt wird.
  • Entspannt bequeme und aufrechte Sitzposition eines Naked-Bikes, kombiniert mit großzügiger Bewegungsfreiheit, Komfort und robustem Auftritt eines Adventure-Bikes.
  • Breiter und hoher Lenker, für ergonomisch günstige Armhaltung und mühelose Lenkmanöver.
  • Fahrersitz für tiefe Sitzposition sowie leichtes Auf- und Absteigen. Guter Windschutz und angenehmes Mitfahrgefühl für den Beifahrer.
  • “Freischwebende” Instrumenteneinheit, die gut im Sichtfeld liegt. Die Anzeigen umfassen analogen Drehzahlmesser, LCD-Tachometer, zwei Tageskilometerzähler, Kühlmittel- und Außentemperatur sowie eine Uhr.
  • VTEC-Ventilsteuerung, PGM-FI-Benzineinspritzung und Zündungsmapping sorgfältig neu abgestimmt für praxisgerecht kräftigen Durchzug über einen weiten Drehzahlbereich.
  • Aluminium-Brückenrahmen, leichtgewichtig und stabil.
  • Telegabel mit 43 mm Standrohr-Durchmesser und Kartuschen-Dämpfer, für gutes Vorderrad-Feeling mit viel Feedback.
  • Aluminiumguss-Einarmschwinge, Hinterradaufhängung mit Pro-Link-Hebelsystem und zentralem Federbein für perfekte Straßenlage und optimale Kontrolle, Federbasis und Dämpferzugstufe einstellbar.
  • Lange Federwege für komfortables Fahrvergnügen: vorne 165 mm und hinten 145 mm.
  • Doppelscheibenbremsen vorn, Einfachscheibe hinten, serienmäßig mit Combined ABS-Verbundbremssystem.
Content