Details zu Harley-Davidson
Harley-Davidson CVO Ultra Classic Electra Glide (2011)
Harley-Davidson CVO Ultra Classic Electra Glide (2011)

Fade to black

∅ 4,1 (1 Bewertung)
Hersteller: Harley-Davidson
Land:
Baujahr: 2011
Typ (2ri.de): Tourer
Modell-Code: FL2
Fzg.-Typ: FLHTCUSE6
Leistung: 98 PS (72 kW)
Hubraum: 1.802 ccm
Max. Speed: 185 km/h
Aufrufe: 5.139
Bike-ID: 2764
Produktion Bearbeiten
Baujahr 2011
Hersteller Harley-Davidson
Typ (2ri.de) Tourer
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart V2, 4-Takter, 45-Grad
Bohrung x Hub 101,6 x 111,1 mm
Hubraum 1.802 ccm
Gassteuerung OHV, 2 Ventile
Gemischaufbereitung Elektronische Kraftstoffeinspritzung
Max. Leistung bei Drehzahl 98 PS (72 kW) 5.010 U/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 156 Nm 4.000 U/min
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb Zahnriemen
Anzahl der Gänge 6 Gänge
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart Doppelschleifen-Stahlrohr-Rahmen
Bremse vorne Doppelscheibe 300 mm
Bremse hinten Scheibe 300 mm
Federweg vorne 117 mm
Federweg hinten 76 mm
Reifen vorne 130/80 B17 65H
Reifen hinten 180/65 B16 81H
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe 740 mm
Radstand 1.635 mm
Leergewicht fahrbereit 430 kg
Zugelassenes Gesamtgewicht 617 kg
Tankinhalt 22,7 Liter
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) Serienmäßig
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Fade to black
Langbeschreibung Bearbeiten

Das limitierte Sondermodell CVO Ultra Classic Electra Glide
kommt jetzt auch in attraktiven Schwarztönen

Bei den Motorrädern der Harley-Davidson Custom Vehicle Operations (CVO) handelt
es sich um exklusive, in Kleinserie gefertigte Sondermodelle, die mit hubraumstärkeren Motoren und mit einer Vielzahl von Originalteilen aus dem hauseigenen Harley-Davidson Zubehörprogramm „Parts and Accessories“ veredelt wurden. Im Jahr 2010 umfasst die Produktpalette die Modelle CVO Softail Convertible, CVO Street Glide, CVO Fat Bob und CVO Ultra Classic Electra Glide. Letztere kommt jetzt in einer völlig neuen, düsteren Farbvariante, die jene Kunden faszinieren wird, die statt auf spiegelnden Chromglanz auf diabolische Finsternis abfahren. Schwarze Flames mit purpurroten Pinstripe-Rändern züngeln über den schieferfarbenen und schwarzen Grundtönen des edlen Lacks: „Crimson Mist Black / Dark Slate with Flame Graphics“ nennt Harley-Davidson das neue Lack-Kunstwerk.

Angetrieben wird die Maschine von einem Screamin’ Eagle Twin Cam 110
V-Twin mit 1.802 Kubikzentimetern Hubraum, Cruise Drive Sechsganggetriebe und
Cruise Control Geschwindigkeitsregelsystem. Vorn rollt sie auf einem 17 Zoll großen
„Roulette“ Rad, am Heck rotiert ein 180er auf einem „Roulette“ 16-Zöller. Die
Verzögerung übernehmen drei Scheibenbremsen mit ABS.

Für Komfort auf höchstem Niveau bürgen die einstellbaren Rückenlehnen für Fahrer
und Beifahrer. Die Beifahrerrückenlehne verfügt sogar über eine einstellbare
Lordosenstütze. Die edle Ledersitzbank mit perforierten und bedruckten
Ledereinsätzen wartet mit zwei separat zu regelnden Sitzheizungen auf. Vollendeten
Reisekomfort bieten die Innenbeleuchtung und die besonders weichen Innentaschen
für die Koffer und das Tour Pak sowie der Air Wing Gepäckträger auf dem Tour Pak.
Die Gegensprechanlage für Fahrer und Beifahrer sowie das Harman/Kardon Advanced Audio System mit CD/MP3 Player, vier hochwertigen Lautsprechern und last but not least das Navigationssystem Road Tech zumo 660 tun ein Übriges. Mehr als 180 Bauteile tragen exklusiv bei diesem Bike Schwarz. In Gloss Black gehalten sind etwa die Accessoires aus der „Rumble“ Kollektion: Trittbrettinserts, Fußpedale, Highway Fußrasten, Kofferverschlüsse und Rückspiegel sowie die Low-Windshield-Zierleiste und die beheizten Griffe.

Die in Schwarztönen gehaltene Version der CVO Ultra Classic Electra Glide wird in
einer Auflage von 999 nummerierten Exemplaren zum Preis von 36.950,- Euro
(Österreich: 43.575,- Euro) gefertigt. Lediglich etwa 30 Maschinen sind für Deutschland und Österreich bestimmt.

2012
2010
2009
2008
2006
Content