Details zu Excelsior
Excelsior 20 R (1920)
Excelsior 20 R (1920)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Excelsior
Baujahr: 1920
Typ (2ri.de): k.A.
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: k.A.
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 2.033
Bike-ID: 533
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1920
Hersteller Excelsior
Typ (2ri.de) k.A.
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart k.A.
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum k.A.
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelscheibe
Bremse hinten Scheibe
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Firmengeschichte Da es mehrere Motorradmarken dieses Namens gab, wurden die Motorräder der englischen Firma in Deutschland unter "Bayliss Thomas« verkauft. Die Firma aus Coventry gehörte zu den englischen Pionieren des motorisierten Zweirads. Man begann mit De Dion- und Minerva-Motoren und verwendete später JAP-Aggregate. Für Rennzwecke und später zur Serienverwendung entwarf man in den dreißiger Jahren verschiedene ohc-Modelle. Nach 1945 gab es bei Excelsior nur noch Zweitaktmodelle mit Villiers-Motoren. Die amerikanische Marke Excelsior war im Ausland als „Super X“, bekannt. Die 1908 gegründete Firma gehörte dem Zweiradimperium des Chicagoer Industriellen Ignaz Schwinn an und war der schärfste Konkurrent von lndian und Harley Davidson auf dem amerikanischen Motorradmarkt. Wie diese beiden, stellte Excelsior-USA ebenfalls große V-Zweizylinder her. Ab 1917 übernahm man den Bau der Henderson-Vierzylinder. 1931 beendete der Schwinn-Konzern seine Motorrad-Aktivitäten. In den zwanziger Jahren gab es auch in Deutschland zweimal die Marke Excelsior, in Brandenburg und in München.
Content