NEU! 2ri.de mobil.
Die App fürs SmartPhone.
 
Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine immer und überall. Kostenlos!
Für Android
Für Apple
Für Windows Phone
Details zu Ariel
Ariel SquareFour (1958)
Ariel SquareFour (1958)

(0 Bewertungen - Gebe die erste ab)
Hersteller: Ariel
Baujahr: 1958
Typ (2ri.de): k.A.
Modell-Code: k.A.
Fzg.-Typ: k.A.
Leistung: k.A.
Hubraum: k.A.
Max. Speed: k.A.
Aufrufe: 1.709
Bike-ID: 149
Produktion Bearbeiten
Baujahr 1958
Hersteller Ariel
Typ (2ri.de) k.A.
UVP ab Werk k.A.
Mehr Daten
Motor Bearbeiten
Bauart k.A.
Bohrung x Hub k.A.
Hubraum k.A.
Gassteuerung k.A.
Gemischaufbereitung k.A.
Max. Leistung bei Drehzahl k.A.
Max. Drehmoment bei Drehzahl k.A.
Mehr Daten
Fahrleistung\Verbrauch Bearbeiten
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Verbrauch auf 100 km k.A.
Mehr Daten
Kraftübertragung\Antrieb Bearbeiten
Hinterradantrieb k.A.
Anzahl der Gänge k.A.
Mehr Daten
Fahrwerk\Bremsen Bearbeiten
Rahmenart k.A.
Bremse vorne Doppelscheibe
Bremse hinten Scheibe
Federweg vorne k.A.
Federweg hinten k.A.
Reifen vorne k.A.
Reifen hinten k.A.
Mehr Daten
Maße\Gewichte Bearbeiten
Sitzhöhe k.A.
Radstand k.A.
Leergewicht fahrbereit k.A.
Zugelassenes Gesamtgewicht k.A.
Tankinhalt k.A.
Mehr Daten
Ausstattung Bearbeiten
Anti-Blockier-System (ABS) k.A.
Drosselung k.A.
Lieferbare Farben k.A.
Mehr Daten
Service\Sonstiges Bearbeiten
Garantie k.A.
Führerscheinklasse k.A.
Mehr Daten
Kurzbeschreibung Bearbeiten
Langbeschreibung Bearbeiten
Firmengeschichte Einer der Pioniere der englischen Kraftfahrzeugbranche. 1899 hatte Ariel mit De Dion-Dreirädern begonnen, vier Jahre später kamen Motorräder hinzu. Die Firma legte nie grossen Wert auf den Motorsport, man zog ein vielfältiges Programm an Gebrauchs-Motorrädern vor, mit denen gute Umsätze zu erzielen waren. Man befasste sich schon sehr früh mit dem Exportgeschäft; vor allem in Italien gehörte Ariel bis etwa 1935 zu den Marktführern. Ariel überraschte 1931 mit einem Vierzylinder "Square Four" als schwere Tourenmaschine. 1936 wurde Triumph von Ariel übernommen, doch nach dem Krieg konnte die Firma an den wirtschaftlichen Erfolg von einst nicht mehr anschliessen. Mit den 1958 herausgebrachten Zweitakt-Twins "Leader" und "Arrow" existierte der Betrieb in Selly Oak (Birmingham) noch bis 1966. Der Name Ariel tauchte 1970 auf einem nicht ausgereiften BSA-Dreirad noch einmal auf.
Content